03.03.2021: Sparkasse unterstützt Sprachförderung

Die Katze Mimi und der Drache Drago


Kindgerecht die deutsche Sprache lernen:

Bewegte AWO-Kita Lorscher Straße startet mit "Deutsch für den Schulstart"

In der Bewegten AWO-Kindertagesstätte Lorscher Straße startete mit Beginn des Jahres 2021 das Sprachförderprogramm "Deutsch für den Schulstart". Dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Starkenburg von rund 1.000 Euro konnten die dafür notwendigen Materialien angeschafft werden.

Zahlreiche Kinder benötigen in ihrer sprachlichen Entwicklung und in ihrem Spracherwerb gezielte Unterstützung, daher sind Sprachförderprogramme aus dem Alltag der Kindertagesstätten nicht mehr wegzudenken. Mit dem Sprachförderkonzept "Deutsch für den Schulstart" (kurz: DfdS) wird das Lernpotenzial mehrsprachiger Kinder und Kinder mit Deutsch als Muttersprache unterstützt, die nicht über altersgemäße Fähigkeiten in Wortschatz, Grammatik oder beim Erzählen und Verstehen von Geschichten verfügen. Durch die gezielte Förderung der sprachlichen Entwicklung der Kinder wird ihnen der Start in die Schulzeit deutlich erleichtert.

Kindgerechte Sprachanlässe werden erzeugt, um Wortfelder zu bedeutsamen Situationen (Familie, Essen, Kindergarten, Tagesablauf etc.) zu erschließen. Zur Motivation sind 2 Tiere mit von der Partie, die Katze Mimi und der Drache Drago. Das Gelernte wird dann nach Möglichkeit im Alltag der Kita gleich angewandt. Das kindgemäße Konzept basiert auf fundierten Erkenntnissen der angewandten Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik und setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen:

- Sprachstandserhebung – zur Feststellung des kindlichen Entwicklungstandes
- Fördermaterial – zur systematischen Förderung sprachlicher und schulbezogener Fähigkeiten
- Schulungen – zum reflektierten Einsatz des Fördermaterials in der Praxis

Mehrere Erzieherinnen haben sich an zwei Samstagen intensiv auf das Programm vorbereitet und gemeinsam eine Fortbildung besucht. Die Sparkasse Starkenburg hat die speziellen Fördermaterialien finanziert, die für die Durchführung des Programms gebraucht werden. Für Agnes Manka, die stellvertretende Leiterin der Kindertagesstätte, ging ein Wunsch in Erfüllung: "Wir freuen uns, endlich mit den Kindern loszulegen und unsere alltägliche Sprachförderung mit dem Projekt "Deutsch für den Schulstart" gezielt ergänzen und erweitern zu können. Wir möchten uns von Herzen bei der Sparkasse bedanken, da durch ihre Unterstützung alle wichtigen Materialen für unser Vorhaben finanziert werden konnten."




Zurück zu AWO Viernheim/Aktuelles