11.11.2020: St. Martin im Waldkindergarten

St. Martin hoch zu Ross


Sankt Martin zu Gast im Waldkindergarten

Aufführung wurde für die Eltern gefilmt

Dieses Jahr ehrten die Waldkinder Sankt Martin nicht wie üblich am Abend mit ihren Familien, sondern ohne Eltern und Geschwister im Abschlusskreis am Lagerfeuer. Natürlich gab es auch Stutenkerle (süßes Hefegebäck) und Kinderpunsch. Zu dem musikalischen Stück "Lichterkinder" führten die Kinder die Sankt-Martin-Geschichte auf. Diese wurde gefilmt, so dass die Eltern später die Aufführung mit ihren Kindern gemeinsam anschauen konnten.

Die Pilzlaternen (nachhaltig aus Tomateneimern gebastelt) brachten die Kinder im Bauwagen bei geschlossenen Fensterläden zum Leuchten. Sankt Martin kam auf seinem Pferd am Gartentor vorbei und die Gruppe folgte ihm in den Wald.

Obwohl diese Feier wie so Vieles in diesem Jahr anders war, haben die Kinder die Botschaft Teilen, Geben, Nehmen und die damit verbundenen Ehrung von Sankt Martin verstanden, und es kam besinnliche Stimmung auf. Im Dezember wird die Waldkindergartengruppe dann über die Felder mit ihren Laternen wandern, aber dann am Abend bei Dunkelheit.




Zurück zu AWO Viernheim/Aktuelles