15.06.2019: Jubiläumsfest im Viernheimer Museum

Vier Vorsitzende der AWO Viernheim Bernd Meinhold (1997 - 2008), Frithjof Besser (2008 - 2010), Jutta Schmiddem (seit 2015), Dimitrios Theocharis (2012 - 2015) (von links)


Jubiläumsfest "100 Jahre AWO"

Rückschau, Begegnungen und Wiedersehen im Museumsgarten

Einen ganz besonderen Ort hatte sich der AWO-Vorstand für das Jubiläums-Fest "100 Jahre AWO" am 15.06.2019 ausgesucht: das Museum der Stadt Viernheim. Vor historischer Kulisse erinnerten zahlreiche Zeitdokumente, aber auch die Erinnerungen ehemaliger und aktueller Akteur*innen an die wechselvolle Geschichte des Wohlfahrtsverbandes. Der Ortsverein hatte das Fest zusammen mit der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße ausgerichtet, die große und kleine Besucher*innen mit Liedern, Tänzen, einem Kindertheater und Aktionen zu einer Zeitreise einlud. Am Eingang begrüßten Jutta Schmiddem (Vorsitzende des Ortsvereins) und Tom Tarchanow (Vorsitzender des Kindergartenausschusses) alle erschienen Gäste persönlich und stießen so manches Mal auf den Geburtstag an. Der Museumsgarten war vom Kindergartenteam bunt geschmückt worden und lud zum Verweilen, Freundinnen und Freunde treffen, aber vor allem auch die Kinder zum Entdecken ein. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

23.02.2019: Klausurtag der AWO-Aktiven

Gute Stimmung beim AWO-Workshop


Aktiv werden in der AWO Viernheim

Erfolgreicher Workshop im Rahmen der Viernheimer Engagementförderung

Mit einem großen Lob der 1. Vorsitzenden Jutta Schmiddem begann am Samstag, 23.02.2019 ein erfolgreicher Workshop bei der AWO Viernheim. "In den Kindertagesstätten und der Geschäftsstelle wird sehr gute Arbeit geleistet", so Schmiddem, "der Vorstand arbeitet wirklich produktiv und besondere Freude machen wir die Seniorenfahrten mit Werner Stehle und der Kleiderladen mit Beate Meyer und ihrem Team." Das war ein gelungener Start des Workshops unter dem Titel "Aktiv werden in der AWO Viernheim", der von dem Viernheimer Berater Harald Hofmann professionell moderiert wurde. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

18.01.2019: AWO-Dankeschön-Abend

Die AWO wurde 1919 gegründet.


AWO startet ins Jubiläumsjahr

1. Vorsitzende Jutta Schmiddem bedankt sich bei den aktiven Mitgliedern

Am 18.01.2019 hatte der AWO-Vorstand die aktiven Mitglieder zum traditionellen Dankeschön-Abend eingeladen. Die 1. Vorsitzende Jutta Schmiddem bedankte sich bei ihrer Begrüßung für die geleistete Arbeit im zurückliegenden Jahr: bei den Erzieherinnen und Erziehern der AWO-Kitas, deren Aufgaben für Kinder und ihre Familien immer umfangreicher und anspruchsvoller würden, bei Beate Meyer und den ehrenamtlichen Frauen des AWO-Kleiderladens, der trotz Baubetriebs für den Erweiterungsbau geöffnet blieb, bei Werner Stehle für die professionelle Leitung der stets ausgebuchten Seniorenfahrten und Tagesausflüge und bei allen weiteren aktiven Mitgliedern, die zum Gelingen der vielfältigen Angebote des Ortsvereins beigetragen hatten. So startete die AWO Viernheim mit einem gelungenen Abend ins Jubiläumsjahr, denn die Arbeiterwohlfahrt wird in diesem Jahr 100 Jahre alt.

Youtube-Film 100 Jahre AWO – wir machen weiter! Bitte hier klicken

___________________________________________________________________________________________________

22.11.2018: Nachmittags-Kaffee des Ortsvereins

Gute Stimmung bei der AWO-Feier


Von Abendkleid bis Winterjacke

Modenschau des Kleiderladens beim AWO-Nachmittagskaffee

Eine besondere Überraschung hatte der AWO-Ortsverein Viernheim für seinen Nachmittagskaffee am 22.11.2018 im Bürgerhaus angekündigt, und diese war ihm gelungen: Das Team des AWO-Kleiderladens um das Vorstandsmitglied Beate Meyer präsentierte Kleidungsstücke aus dem aktuellen Bestand: Kleidung für den Alltag, sportliche Aktivitäten, Abendgarderobe und Ausstattung für den kommenden Winter. Viele der Stücke waren absolut neuwertig und können nun durch den AWO-Kleiderladen einer neuen Bestimmung zugeführt werden, anstatt weggeworfen zu werden. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

30.01.2018: Vortragsabend mit Dr. Jan-Uwe Rogge

Jutta Schmiddem, Dr. Jan-Uwe Rogge, Thomas Sebert (von links)


Was Kinder und Jugendliche heute brauchen

Gut besuchter Vortragsabend der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Mit dem bundesweit bekannten Familientherapeuten Dr. Jan-Uwe Rogge hat die AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße ihre Serie mit öffentlichen Vortragsabenden im Kalenderjahr 2018 fortgesetzt. Im mit über 200 Gästen restlos ausverkauften kleinen Saal des Bürgerhauses begrüßte zunächst die AWO-Vorsitzende Jutta Schmiddem die Gäste. Im Anschluss daran bedankte sich Thomas Sebert, Leiter der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße, bei der Sparkassenstiftung Starkenburg für die finanzielle Unterstützung des Vortragsabends. Dadurch konnten die Eintrittspreise niedrig gehalten und ein niedrigschwelliges Angebot geschaffen werden. Bei der Buchhandlung "Schwarz auf Weiß" bedankte er sich für die Organisation eines Büchertischs mit den Veröffentlichungen des Referenten.

Für die zukünftigen Vortragsabende, die immer donnerstags um 20.00 Uhr im Turnraum der Kindertagesstätte stattfinden und für alle Interessierten offen sind, wünschte sich Sebert einen ähnlich guten Besuch wie an diesem Abend. Das gesamte Vortragsprogramm 2018 zu pädagogischen Themen mit interessanten Referentinnen und Referenten wird demnächst veröffentlicht. (weiterlesen)


26.01.2018: AWO-Dankeschön-Abend

Jutta Schmiddem dankte für die Mitarbeit


Vorstand dankt aktiven Mitgliedern

AWO-Dankeschön-Abend im Reiterstübchen

Am 26.01. hatte der AWO-Vorstand die aktiven Mitglieder wie in jedem Jahr zum Dankeschön-Abend eingeladen. Die Vorsitzende Jutta Schmiddem konnte 25 Gäste im Reiterstübchen am Alten Weinheimer Weg begrüßen, denen sie für die engagierte Mitwirkung im vergangenen Jahr mit den Worten dankte: "Eure Mitarbeit verdient die Note 1!"


23.01.2018: Kinderarmut in Viernheim

Austausch im Foyer des Kinderdörfels


Kinderarmut in Viernheim

Eltern sorgen sich um das Wohlergehen ihrer Kinder – wie kann ihnen am besten geholfen werden?

Warum kommen Hilfen und Unterstützungsangebote für Familien in schwierigen Lebenssituationen nicht an, obwohl sie vorhanden sind? Welche Hürden gibt es hier zu überwinden – und wie sieht eine gelingende Unterstützung aus? Um diese Frage kreisten eine Fortbildung für Erzieher/innen und eine Vortragsveranstaltung am Dienstag, 23.01.2018 in der AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

23.11.2017: Nachmittagskaffee des AWO-Ortsvereins

CdG-Vorsitzender Karl Reuter ruft "Ahoi!"


Gut besuchter Nachmittagskaffee der AWO

Faschingsprinzessin und Opernsängerin als Überraschungsgäste

Der kleine Saal des Bürgerhauses war bis auf den letzten Platz besetzt, als die AWO-Vorsitzende Jutta Schmiddem am 23.11. vor das Mikrophon trat, um alle Gäste beim diesjährigen Nachmittagskaffee des AWO-Ortsvereins willkommen zu heißen. "Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt", so Schmiddem zu Beginn ihrer Begrüßung, und damit hatte sie wirklich nicht zu viel versprochen.

Den Anfang machte Waltraud Bugert, die - stellvertretend für die katholische Pfarrei St. Hildegard-St. Michael - für die gute Kooperation mit der AWO geehrt wurde – sie hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die dringend erforderliche Vergrößerung des Kleiderladens der AWO im katholischen Sozialzentrum im nächsten Jahr durch einen Erweiterungsbau ermöglicht wird. (weiterlesen)


11.11.2017: Lichterfest im Kinderdörfel

In einer Werkstatt entstanden wetterfeste Laternen


Am 11.11. feierte das AWO-Kinderdörfel ein Lichterfest

Lichtergefunkel und Teilen an St. Martin

Am Martinstag verwandelte sich der Garten der AWO-Kita Kinderdörfel gegen Abend in ein atmosphärisches Lichtermeer und verzauberte seine großen und kleinen Besucher/innen mit allerlei stimmungsvollen und spannenden Angeboten rund um das Thema "Lichtergefunkel und Teilen".

So gab es z. B. die Möglichkeit, im Atelier Teelichthalter zu basteln oder an der Bastelstation eine wetterfeste Laterne aus einem kleinen Zierkürbis zu schnitzen (Bild). Am Lagerfeuer wurden Lieder gesungen und die St. Martins-Geschichte gespielt. Auch Geschichten kann man teilen - das war das Motto des Erzählzeltes, in der es im Laufe des Abends immer wieder allerlei Märchen und Geschichten zu hören gab, die sowohl von Erzieherinnen, als auch von Eltern, Omas oder großen Schwestern vorgetragen wurden. (weiterlesen)


25.10.2017: Eltern-Kind-Nachmittag im Wald

Begrüßungskreis beim Bauwagen


Kinder und Eltern fertigen Familienbilder an

Gemeinsamer Eltern-Kind-Nachmittag von Kinderdörfel und Waldkindergarten

Am Mittwoch, 25.10.2017, fand von 15 bis 17 Uhr im Waldkindergarten für Familien aus den drei Familiengruppen der AWO-Kita Kinderdörfel und Familien aus dem AWO-Waldkindergarten ein gemeinsamer "Eltern-Kind-Nachmittag" statt. Dieser wurde von 13 Familien (25 Erwachsene und 17 Kinder) besucht und von zwei Praktikantinnen, drei Erzieherinnen und einem Erzieher begleitet. Auf dem Gelände des Waldkindergartens fand die Begrüßung incl. Vorstellungsrunde mit "Wir stehen im Kreis" statt. (weiterlesen)


28.09.2017: Seminare zum Stressmanagement

Claudia Medert referierte vor Eltern


Kurzseminare zum Thema "Stress"

Claudia Medert referierte in der AWO-Kita Kirschenstraße

Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße fanden am 26. und 28.09.2017 jeweils am späten Nachmittag 2 öffentliche Kurzseminare für Eltern und Mitarbeiter/innen statt. Mit den Titeln "Wenn es mal wieder rundgeht" und "Stresskompetenz erhöhen" referierte Claudia Medert, Trainerin für Stressmanagement und progressive Muskelentspannung, IDA (weiterlesen)


14.09.2017: Vortragsabend mit Renate Gieg

Renate Gieg bei ihrem Vortrag


"Wir müssen reden"

Vortrag mit Renate Gieg am 14.09.2017 in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

In der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße haben sich die regelmäßig stattfindenden Vortragsabende zu pädagogischen Themen inzwischen fest etabliert, ebenso ein fester Stamm von Zuhörern, der durch neue interessierte Eltern und pädagogischen Fachkräften ständig erweitert wird. So fanden sich auch am 14.09.2017 zahlreiche Gäste in der Kindertagesstätte ein. Als Referentin durfte diesmal Renate Gieg begrüßt werden. (weiterlesen)


08.09.2017: Familiencafé im Kinderdörfel

Gemeinsames Grillen im Garten des Kinderdörfels


Familiencafé im Kinderdörfel

Neue Familien wurden im Rahmen eines gemeinsamen Grillfests begrüßt

Im Rahmen des Familiencafés der AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel ist es zu einer schönen Tradition geworden, das neue Kindergartenjahr und somit auch die neuen Familien im Rahmen eines gemeinsamen Grillfestes zu begrüßen. Dieses fand am Freitag, 08.09.2017 statt. (weiterlesen)



13.05.2017: AWO-Mitgliederversammlung

Ehrung der aktiven Frauen des Kleiderladens


Übergänge geschafft! - Mit neuer Kraft vorangehen

Vorstand zieht positive Bilanz der Aktivitäten des Ortsvereins auf der Mitgliederversammlung

Am Samstag, 13.05.2017 zogen die Erste Vorsitzende Jutta Schmiddem und ihre Vorstandskollegen eine positive Bilanz der Aktivitäten des Ortsvereins im vergangenen Geschäftsjahr: "Die Jahre 2015 und 2016 waren von einer Reihe von personellen Veränderungen in zentralen Positionen des Vorstands und der Kindertagesstätten sowie einer umfangreichen Organisationsreform unserer Geschäftsstelle gekennzeichnet. Mit unseren Entscheidungen haben wir ein gutes Fundament für die Zukunftsfähigkeit der AWO Viernheim und die Weiterentwicklung der von ihr getragenen sozialen Dienste geschaffen. Darauf können wir nun aufbauen, unsere Arbeit weiterentwickeln und die Kontakte und die Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Unterstützern vertiefen", so der stellvertretende Vorsitzende Peter Strickler. (weiterlesen)


28.04.2017: Eltern-Kind-Nachmittag "Rund ums Rad"

Alle Radfahrer bewiesen ihr Können.


"Rund ums Rad" - Eltern-Kind-Nachmittag im Kinderdörfel

Eine rundum gelungene Aktion mit tollem Finale, die in doppelter Hinsicht alle Erwartungen erfüllen konnte.

Bereits in den Osterferien startete im Kinderdörfel mit dem Ferienprogramm der Schulkinder das Projekt "Rund ums Rad". Parallel dazu lief in den vergangenen 2 Wochen ein großer Spendenmarathon für die Anschaffung eines Lastenfahrrades: Ein Gefährt mit großer "Kiste" vor dem Lenker, in welcher bis zu sechs Kinder Platz finden können. Dieses Fahrzeug kann nun angeschafft werden, da das notwendige Geld tatsächlich zusammengekommen ist. (weiterlesen)


02.03.2017: Elternabend zum Übergang in die Schule

Detlef Träbert referierte über die Schulfähigkeit


Eltern und Kinder - fit für die Schule

Detlef Träbert referierte in der Kindertagesstätte Kirschenstraße

Am 02.03.2017 fand in der AWO Kindertagesstätte Kirschenstraße ein öffentlicher Vortrag mit dem Diplom-Pädagogen Detlef Träbert zum Thema "Eltern und Kinder – fit für die Schule" statt. Nach 18 Jahren als Beratungslehrer arbeitet Träbert seit 1996 freiberuflich im eigenen Schulberatungsservice "Schubs", hält bundesweit Vorträge und gibt Fortbildungen.

"Als Kind wollte ich Zugkellner werden". So beschreibt Träbert seine Berufsvorstellungen in der Kindheit. Der ehemalige Beratungslehrer machte so darauf aufmerksam, wie Kinder über ihre Zukunft denken und was für sie wirklich zählt: das Hier und Jetzt. Eltern haben dagegen oft konkretere Vorstellungen, was den beruflichen Werdegang ihrer Sprösslinge angeht, zumindest aber, was den Bildungsweg betrifft. In seinem Vortrag "Eltern und Kinder - fit für die Schule" ging der 63-Jährige auf die unrealistischen Erwartungshaltungen der Eltern ein, die heutzutage angesichts einer leistungs- und arbeitsmarktkonzentrierten Gesellschaft oft die Fähigkeiten ihrer Kinder nur in Hinblick auf ihre Zukunftstauglichkeit betrachten. (weiterlesen)


27.01.2017: AWO-Dankeschön-Abend

Ein Dankeschön an alle AWO-Aktiven


AWO-Dankeschön-Abend am 27.01.2017 im Reiterstübchen

Am 27.01. hatte der AWO-Vorstand die aktiven Mitglieder wie in jedem Jahr zum Dankeschön-Abend eingeladen. Die Vorsitzende Jutta Schmiddem konnte über 25 Gäste im Reiterstübchen am Alten Weinheimer Weg begrüßen, darunter die neu gewählten Vorstandsmitglieder Werner Stehle (Reiseleiter Seniorenfahrten) und Tom Tarchanow (Vorsitzender des Kindergarten-Ausschusses). Nach dem gemeinsamen Essen saßen die Vorstände und aktiven Mitglieder noch lange in gemütlicher Runde zusammen, erzählten über Vergangenes und schmiedeten neue Pläne. Ein schöner Abend für unsere AWO-Gemeinschaft.