Schließungstage AWO-Kitas


Schließungszeiten der AWO-Kindertagesstätten

Innerhalb der hessischen Schulferien im Sommer sind unsere Einrichtungen für drei Wochen geschlossen. Außerdem in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, an den Brückentagen (wie zum Beispiel den Freitagen nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam oder am Tag vor oder nach dem 1. Mai und 3. Oktober), am Rosenmontag ab 12.00 Uhr, am Kerwemontag (Anfang November) ab 12.00 Uhr sowie am Tag unseres Betriebsausflugs.

Winterschließung: 24.12.2018 – 1.1.2019

Rosenmontag: 4.3.2019 ab 12.00 Uhr
Brückentag: 31.5.2019
Brückentag: 21.6.2019
Betriebsausflug: 28.6.2019
Sommerschließung: 22.7. - 9.8.219
Brückentag: 4.10.2019
Kerwemontag: 11.11.2019 ab 12.00 Uhr
Winterschließung: 24.12.2019 - 1.1.2020

Auch an den Terminen der internen Mitarbeiter/innenfortbildung (AK) findet keine Betreuung der Kinder in der Einrichtung statt. Zu diesen Terminen werden wir uns jedoch bemühen, in einer anderen Einrichtung des Trägers einen Notdienst einzurichten. Ein Notdienst kann nur in Anspruch genommen werden, wenn sich keine andere Betreuungsmöglichkeit organisieren lässt.

Für die Regelungen der Schließungszeiten im Einzelnen verweisen wir auf das jeweilige Elternmerkblatt der Einrichtung.

Downloads:

Schließungszeiten 2018: Bitte hier klicken [49 KB]
Schließungszeiten 2019: Bitte hier klicken [88 KB]

___________________________________________________________________________________________________

09.11.2018: St. Martin in Kita Pirmasenser Straße

Die Feuerwehr-Blaskapelle traf die richtigen Töne


Mitmenschlichkeit, Helfen und Teilen

Heimelige Stimmung bei der St. Martins-Feier

Mitmenschlichkeit, helfen und teilen - das sind die Kernbotschaften der Martins-Geschichte. Das Fest soll jeden wieder dafür sensibilisieren, auch auf das Wohl seines Nächsten zu achten und ihn zu respektieren. Mit einem Laternen-Umzug durch das Wohngebiet rund um die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße und dem Spiel der Legende um den geteilten Mantel gedachten die Kinder und ihre Familien des Heiligen Martins und seiner Bescheidenheit und Großzügigkeit.

Dank des Einsatzes des Elternbeirats und einiger weiterer engagierter Mamas und Papas wurde es ein gelungenes Fest. Im Vorfeld backten Mütter und Kinder süße Martins-Brezel, die beim Fest verteilt wurden. Für das leibliche Wohl sorgte die Köchin mit einer leckeren Kürbissuppe. Glühwein und Kaba gab es gegen den Durst. Der Verkauf von selbstgebastelten Sternen, Tischlaternen, Zapfelwichtel und Engelssteckern stimmte auf den Advent ein.

Für eine besonders heimelige Stimmung sorgte die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim und die vom Bauhof installierte Beleuchtung in den Bäumen, aber auch das vom Erzieher/innen-Team um Kita-Leiterin Silke Rietzler mit Lichterketten und Kerzen gemütlich gestaltete Gelände.

Allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön. Der Erlös fließt in die Anschaffung von Musikinstrumenten.

Pressebericht über die St. Martins-Feier: Viernheimer Tageblatt vom 21.11.2018 [584 KB]

___________________________________________________________________________________________________

07.09.2018: Feuerwehrleute zum Anfassen

Das Löschfahrzeug hielt genau vor der Kita


Was müssen wir tun, wenn es brennt?

AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße probt den Ernstfall

Die Freiwillige Feuerwehr Viernheim, insbesondere Herr Schlosser, hat die Erzieherinnen und Kinder bei der Lösung dieser Frage unterstützt. Gemeinsam wurde ein Termin für eine Brandschutzübung ausgemacht, und nach gründlicher Vorbereitung mit den Kindern war es dann am 07.09.2018 soweit. Nachdem ein "Brand im Büro" durch eine Kollegin mittels Trillerpfeife gemeldet wurde, sammelten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen im Zimmer, um die Einrichtung geordnet entlang der markierten Fluchtwege zu verlassen und zum Sammelplatz zu gehen. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

23.06.2018: Sommerfest Kita Pirmasenser Straße

Kleine Insekten singen zur Gitarre


Kita Pirmasenser Straße feierte am Waldrand

Die Biene summt, der Käfer brummt, die Natur ist kunterbunt!

Dies war das Motto des diesjährigen Sommerfestes der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße, das wie im vergangenen Jahr "Im Forst" (Vereinsgelände des Kleingartenvereins) gefeiert wurde. Gemeinsam mit den Kindern wurde das Thema in den Wochen davor erarbeitet: Hier wurden die Entwicklungsphasen, Nahrung, Verbreitung und Nutzen der einzelnen Insekten beobachtet und verfolgt und mit Geschichten noch interessanter gemacht. Auf dem Fest waren dann die Biene Maja, die Raupe Ursula und viele Marienkäfer vertreten. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

09.06.2018: Ausflüge der Mäuschengruppe

Familienfoto im Herzogenriedpark


Mäuschen unterwegs

Die Krippengruppe der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße erkundet Viernheim und den Herzogenriedpark

Und wieder ist ein ereignisreiches und schönes Krippenjahr fast zu Ende. In der letzten Mai-Woche wurde es wurde aufregend für die Jüngsten der Einrichtung: Die Mäuschen, alle ein bis drei Jahre alt, machten verschiedene Ausflüge. Draußen war es wieder sommerlich heiß.

Der erste Ausflugstag: Zu Fuß und mit dem Krippenwagen ging es in den Viernheimer Wald. Jedes Kind hatte seinen Rucksack mit Proviant dabei. Im Wald angekommen fand erstmal ein Picknick statt. Gestärkt erkundeten die Kinder dann mit Lupen die Natur. Es gab vieles zu entdecken: Ameisen, Käfer, Zapfen, Moos und weitere Pflanzen. Besonders lecker fanden die Mäuschen die kleinen, roten Walderdbeeren. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

07.06.2018: Jugendverkehrsschule in der Kita

Alle Beteiligten erhielten gelbe Warnwesten.


Kinder erhalten Schulweg-Pässe

Verkehrserziehung für Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Am Donnerstag, 07.06.2018 erhielten 14 Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße ihren "Schulweg-Pass", nachdem sie von ihren Eltern und Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Utikal gründlich darauf vorbereitet wurden. Voran gegangen war ein Info-Abend Anfang März, bei dem die Eltern auf Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht wurden. In Gruppenarbeiten wurden alltägliche Situationen erarbeitet und anschließend gemeinsam erörtert. Dabei wurde immer wieder bewusst gemacht, dass auch Gehwege, Zebrastreifen und Ampeln Gefahren bergen. Jeder Erwachsene konnte aus eigenen Erfahrungen berichten, dass diese scheinbar sicheren Bereiche keineswegs "Schutzzonen" bieten. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

21.04.2018: AWO-Mitgliederversammlung

Die Singsterne verabschieden Frithjof Besser


Überraschungsgäste bei der AWO-Versammlung

Frithjof Besser mit Drafi Deutscher-Song verabschiedet

Der AWO-Ortsverein Viernheim geht aus einer Phase organisatorischer und personeller Veränderungen gestärkt hervor – das war der Tenor der diesjährigen Mitgliederversammlung. Doch bevor die Vorsitzende Jutta Schmiddem und ihr Vorstandsteam über die erfolgreiche Arbeit berichten konnten, kam es bei der Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder zu einer Überraschung:

Als Schmiddem Frithjof Besser, Helmut Martin, Ria Schmitt und Peter Lichtenthäler die Urkunden überreichen wollte, kamen die Singsterne – der Kinderchor der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße unter Leitung der Erzieherin Annemarie Lassel – in die Cafeteria des Forum der Senioren, dem Tagungsort der Versammlung. Mit einem Lied (Melodie "Marmor, Stein und Eisen bricht") verabschiedeten die Kinder den Jubilar Frithjof Besser aus seiner aktiven Zeit als AWO-Vorstand, dem er seit 1969 ununterbrochen angehörte ... (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

19.12.2017: Singsterne im Forum der Senioren

Die Singsterne hatten auch kleine Geschenke dabei


Singsterne besuchten das Forum der Senioren

Beim "Weihnachtsmambo" rockten dann nicht nur die Kinder mit

In der Reihe "Alt trifft Jung" waren auch die Singsterne der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße ins Forum der Senioren eingeladen. Kurz vor Weihnachten, am 19.12.2017, war es dann soweit. Unter dem Motto "Wir wollen den Menschen Freude bringen" legten die Kinder schon auf dem Hinweg los: "In der Weihnachtsbäckerei ..." sangen sie aus vollen Kehlen. Endlich angekommen, wurde die Gruppe um die Erzieherin Annemarie Lassel und die Kita-Leiterin Silke Rietzler bereits mit Freude erwartet.

Dass Omas und Uromas manchmal schlecht hören, wissen die Kinder auch schon im Kindergarten. Deshalb sagen sie alle extra laut. Begleitet wurde der Gesang mit der Gitarre durch Annemarie Lassel. Beim "Weihnachtsmambo" rockten dann nicht nur die Kinder mit ... (weiterlesen)


14.12.2017: Marionettentheater in der Kita

Frosch Kilian zum ersten Mal im Schnee


Nikolaus brachte Lari-Fari mit

Marionettentheater begeistert Kinder und Erwachsene

Der Nikolaus brachte den Kindern der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße in diesem Jahr eine besondere Überraschung mit: Das Marionetten-Theater "Lari-Fari" aus Dorfprozelten aus der Nähe von Wertheim besuchte mit seinem Stück "Au Backe, Kilian" am 14.12.2017 die Einrichtung. In den Zeiten des zunehmenden Fernsehkonsums sorgte das Puppentheater bei Klein und Groß für viele Ah's und Oh's. (weiterlesen)


01.12.2017: Weihnachtsmarkt Pirmasenser Straße

Die Verkaufsstände waren fest in Kinderhand


Beleuchtetes Zeltdorf diente als Kulisse

Weihnachtsmarkt in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Am Freitag, 01.12.2017 öffnete mit Einbruch der Dunkelheit der Weihnachtsmarkt der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße seine Pforten. In wochenlanger Vorbereitung hatten Kinder und Erzieher/innen wunderschöne Dinge für den Verkauf gebastelt. Von dem Erlös des Verkaufs möchten sich die Gruppen der Kindertagesstätte einen Kinder-Arztkoffer, einen Spielteppich und ein Parkhaus kaufen. Mit Unterstützung von Eltern entstand ein wunderschönes Zeltdorf, für dessen Beleuchtung unter anderem die freundlichen Handwerker vom städtischen Bauhof sorgten. (weiterlesen)


23.11.2017: Nachmittagskaffee des AWO-Ortsvereins

CdG-Vorsitzender Karl Reuter ruft "Ahoi!"


Gut besuchter Nachmittagskaffee der AWO

Faschingsprinzessin und Opernsängerin als Überraschungsgäste

Der kleine Saal des Bürgerhauses war bis auf den letzten Platz besetzt, als die AWO-Vorsitzende Jutta Schmiddem am 23.11. vor das Mikrophon trat, um alle Gäste beim diesjährigen Nachmittagskaffee des AWO-Ortsvereins willkommen zu heißen. "Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt", so Schmiddem zu Beginn ihrer Begrüßung, und damit hatte sie wirklich nicht zu viel versprochen.

Den Anfang machte Waltraud Bugert, die - stellvertretend für die katholische Pfarrei St. Hildegard-St. Michael - für die gute Kooperation mit der AWO geehrt wurde – sie hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die dringend erforderliche Vergrößerung des Kleiderladens der AWO im katholischen Sozialzentrum im nächsten Jahr durch einen Erweiterungsbau ermöglicht wird. (weiterlesen)


17.11.2017: Vorlesetag Kita Pirmasenser Straße

Leseratten im Bewegungsraum


Viertklässler/innen lesen Vorschulkindern vor

Lebendige Kooperation der Friedrich-Fröbel-Schule mit der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Im Rahmen des Vorlesetages besuchten Schüler der 4. Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Jochum die Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Dank der Kooperation mit der Friedrich-Fröbel-Schule hat dieses Treffen bereits mehrjährige Tradition. (weiterlesen)


16.11.2017: Elterncafé Kita Pirmasenser Straße

Die Überraschung war groß ...


Vorweihnachtliche Überraschung im Elterncafé:

Initiative "KiTa-Spielothek" spendet umfangreiches Spielepaket an die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Der Verein "Mehr Zeit für Kinder" hat 2010 die Initiative "KiTa-Spielothek" mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Entwicklung der Kinder mit pädagogisch begründeten Spielen zu fördern. Die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße hat sich am Aufruf der Initiative "KiTa-Spielothek" beteiligt und ein umfangreiches Spielepaket gewonnen. Mit dem Spielepaket und dem gemeinsamen Spielen möchte die Initiative die Erziehungspartnerschaft zwischen Elternhaus und der Kindertagesstätte fördern. Nachdem die Kita die Nachricht erhalten hatte trafen schnell verschiedene Päckchen ein. (weiterlesen)


10.11.2017: Martins-Umzug Pirmasenser Straße

St. Martin kam auf das Kindergartengelände


Martins-Umzug der AWO-Kita Pirmasenser Straße

Durch die Straßen auf und nieder leuchten die Laternen wieder ...

… ist eines der beliebtesten Martins-Lieder der Kinder der AWO-Kita Pirmasenser Straße. So wurde es am 10.11.2017 natürlich von Allen kräftig mitgesungen, als die Kinder und ihre Familien begleitet von den Bläsern der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim unter Aufsicht der Stadtpolizei um den Block zogen. Bestens gerüstet hatte sich das Kindergartenteam mit Leiterin Silke Rietzler auf das ausgesprochen unfreundliche Wetter eingestellt. (weiterlesen)


28.09.2017: Ausflug nach Weinheim

Gruppenbild im Schlosshof


Kleine Kinder auf großer Fahrt

Die Krippenkinder der AWO-Kita Pirmasenser Straße besuchten den Weinheimer Schlosspark

Zum Ende des Sommers machten die Krippenkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße gemeinsam mit ihren Erziehern/innen Daniela Schumacher-Merkert, Ivonne Salanga, Nafis Balun und der Praktikantin Monique Jäger einen Ausflug in den Weinheimer Schlosspark. Schon früh am Morgen fuhr die Gruppe mit der Straßenbahn nach Weinheim. Für viele Kinder war es die erste Fahrt mit einer Straßenbahn. Alle waren ganz aufgeregt! (weiterlesen)


19.07.2017: Faszinierende Experimente

Unglaublich ... Rauchendes Eis !


Wir können zaubern!

Rauchendes Eis in der Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Dank eines engagierten Vaters konnten die Kinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße am Ende des Kindergartentags ein ganz besonderes Experiment erleben. Schon beim Öffnen der Box waren die Kinder überwältigt. "Rauchendes Eis" waren die ersten staunenden Aussagen. Für die Kinder war das Experiment mit Trockeneis eine beeindruckende Erfahrung. Vor den weiteren Experimenten wurden die Kinder gut auf das Material vorbereitet und wussten, dass es so kalt ist, dass man es unter keinen Umständen mit den Händen berühren darf! Dieses Wissen erhöhte natürlich die Neugier! Schon beim ersten Versuch waren die Kinder beeindruckt. Jedes Kind erhielt einen Becher mit Wasser. Vorsichtig bekamen sie dann ein paar Eisstücke dazu. Sofort fing es an, zu rauchen, Dampf stieg aus den Bechern auf. Die Kinder waren begeistert: "Wir können zaubern!" (weiterlesen)


14.07.2017: Übernachtung Vorschulkinder

Stelldichein der Zauberer


Verabschiedung der Vorschulkinder

Übernachtung beendet ein abwechslungsreiches Vorschuljahr

Nun ist es soweit: Für die angehenden Schulkinder sind die Tage im Kindergarten gezählt. Zu den Höhepunkten des letzten Jahres in der Einrichtung zählt zweifelsfrei die Übernachtung. So auch in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Am 14.07.2017 traf sich die Gruppe der 6-Jährigen morgens im Kindergarten, um in Begleitung von Birgit Martin, Daniela Wabro und Lisa Brückner nach Mannheim in den Herzogenriedpark zu fahren. Petrus hatte ein Einsehen und bescherte allen optimale Wetterbedingungen. Am späten Nachmittag kehrte die inzwischen leicht erschöpfte Gruppe in den Kindergarten zurück, wo sogleich die Nachtlager gerichtet wurden. (weiterlesen)


13.06.2017: Elternbeirat schenkt Traktor

Übergabe des neuen Fahrzeugs


Ein neuer Traktor für die Kita Pirmasenser Straße

Überraschungsgeschenk des Elternbeirates

Die Aufregung der Kinder war groß, als der Elternbeirat den Traktor in das Außengelände der Kindertagesstätte fuhr. Sofort wurde diskutiert, welches Kind den Traktor als erstes benutzen darf. Fröhlich fuhren die Kinder über das Außengelände und testeten gleich, ob der Traktor auch im Sand fahren kann.

Die Kindergartenkinder freuten sich sehr über das neue Fahrzeug und bedankten sich mit einem lauten "Daaaaaaaaaaaanke!". Auch vom Team ein herzliches Dankeschön an den Elternbeirat für das tolle Geschenk!

Pressebericht von der Übergabe: Viernheimer Nachrichten vom 14.06.2017


13.05.2017: Maifest der Kita Pirmasenser Straße

2 Sänger bei ihrem Auftritt


Maifest der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Motto "Musik liegt in der Luft"

Am Samstag, dem 13.05.2017, fand auf dem Gelände des Kleingärtnervereins "Am Forst" e. V. das Maifest der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße statt, unter dem Motto "Musik liegt in der Luft".

Pünktlich zum Fest zeigte sich die Sonne und mit einem bunten Bühnenprogramm konnte das Fest starten. Die Erzieher/innen eröffneten mit einem selbstgetexteten Lied, bei dem der bekannte Refrain von allen mitgesungen wurde. Anschließend zeigten die Kinder stolz, was sie in den vergangenen Wochen eingeübt hatten. Voller Freude präsentierten die Kindergartengruppen Tänze oder Lieder auf der Bühne. Höhepunkt der Veranstaltung waren dann die Solo- und Kleingruppen-Auftritte einzelner Kinder. Eltern und Großeltern staunten nicht schlecht über die mutigen Auftritte. (weiterlesen)


02.05.2017: Puppentheater Wolters zu Gast

Mit Spannung verfolgten die Kinder das Geschehen


Tri-Tra-Trullala - der Kasperle ist wieder da!

Puppentheater Wolters in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße zu Gast

Am 02.05.2017 besuchte das Puppentheater Wolters die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Es spielte eine Geschichte, in der die Hexe Sauerkraut die schöne Prinzessin entführte. Dabei zeigte die Hexe den Kindern immer ihre "Stinkefüße" und brachte sie damit zum Lachen. So hatten auch die Jüngsten der Einrichtung keine Angst mehr vor der Hexe und konnten begeistert das Stück zu Ende schauen. Nur selten suchte ein Kind die Hand der Erzieherinnen, um sich beim Auftritt der Hexe sicher zu fühlen.

Die Prinzessin wurde schließlich vom Kasperle und dem Eisbären Knut gerettet, die sich mit viel Humor einen Rettungsplan für die Prinzessin ausgedacht hatten. Natürlich konnten die Helden des Stücks die Prinzessin befreien, und mit einem gemeinsamen Fest wurde das Stück beendet. (weiterlesen)


08.04.2017: Osterhase am Anglersee

Der Osterhase begrüßte alle Kinder


Jetzt kommt die Osterzeit ...

Die Kindertagesstätte Pirmasenser Straße trifft den Osterhasen am Anglersee

Am Samstag, 08.04.2017 kamen die Kinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße zusammen mit ihren Familien zum Anglersee. Dort wurden sie von Rudi, dem Raben, und Erich, dem Eichhörnchen, begrüßt. Diese erzählten den Kindern, dass der Osterhase eine Rallye vorbereitet und die Tiere als Begleitung für die Kinder geschickt hat. Die Familien konnten sich zwischen dem "Karottenweg" und dem "Löwenzahnweg" entscheiden. Schnell hatten die Kinder auf beiden Wegen die ersten Hinweise entdeckt. (weiterlesen)


23.02.2017: Grosse 3 in Kita Pirmasenser Straße

Große 3 beim Bobby-Car-Rennen


Große 3 in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

AHOI !

Prinzessinnen, Spidermen, Cowboys, Piraten, Polizisten und Indianer trafen sich am "Schmutzigen Donnerstag", dem 23.02.20917 in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße und warteten gespannt auf die Großen 3 mit Prinzessin Lisa I. und ihrem Elferrat. Gemeinsam zogen die kleinen und großen Narren in den Turnraum, wo das bunte Treiben mit Darbietungen der Kinder begann. Besonders die Krippenkinder, die in alle Events der Einrichtung gerne miteinbezogen werden, waren ganz fasziniert.

Ein Höhepunkt war das Bobby-Car-Wettrennen zwischen den Kindern und den Mitgliedern des Elferrats, aus dem erstere klar als Sieger hervorgingen. Mit der "Bärenjagd" und einer Riesenportion Popcorn verabschiedeten sich die Großen 3 wieder, der nächste Termin rief. Im Kindergarten aber ging die Feier weiter mit Musik, Tanz und lustigen Spielen.

Pressebericht über den Besuch der Großen 3: Viernheimer Nachrichten vom 24.02.2017


09.12.2016: Nikolaus in Kita Pirmasenser Straße

Freunde feiern ein Vor-Weihnachtsfest


Verdächtige Fußspuren kündigten Großes an

Der Nikolaus schenkte den Kindern der Kita Pirmasenser Straße einen Theaterbesuch

Am 6. Dezember zogen sich himmlische, glitzernde Fußspuren durch den ganzen Kindergarten. Helle Aufregung für die Kinder der AWO-Kita Pirmasenser Straße, der Nikolaus war da! Während alle im Turnraum ihm zu Ehren einige Lieder sangen, huschte eine rote Gestalt durch die Einrichtung, hinterließ Fußspuren und rannte dann ganz schnell am Turnraum vorbei. Die Spannung war perfekt! Die Kinder eilten zurück in ihre Gruppenräume, um den Nikolaus zu suchen Der Nikolaus war schon weg, hatte aber in den Gruppenräumen für jedes Kind Schokoladen-Lutscher und Mandarinen hinterlassen mit einem Brief. In diesem wurden alle Kinder zu einem Puppentheater eingeladen.

Am Freitag, den 9.12 war es dann soweit, der ganze Kindergarten fuhr mit dem Bus zum TIB. Dort wartete schon das Puppentheater "Plappermaul" auf sie. Nachdem jedes Kind seinen eigenen Platz gefunden hatte, ging es los! Der Vorhang öffnete sich und ein Bauernhof wurde sichtbar. Auf diesem lebt der Hahn Frederik. Er erzählte der Schildkröte Kleo so lange von Weihnachten, dass diese ganz traurig wurde. Denn sie ist an Weihnachten immer im Winterschlaf. Sie ist so traurig, dass sich ihre Freunde etwas einfallen lassen müssen, damit Kleo nicht traurig in den Winterschlaf geht. Gesagt, getan: Die Freunde gestalten ein Weihnachtsfest noch vor Heiligabend, dafür schmücken sie einen Baum und verkleiden den Raben als Weihnachtsmann ...

Nach dem Puppentheater durften die Kinder dann noch die Figuren kennenlernen, den Puppenspielern Fragen stellen und auch einen kurzen Blick hinter die Bühne werfen.

Pressebericht von dem Theaterbesuch: Viernheimer Nachrichten vom 13.12.2016


25.11.2016: Weihnachtsmarkt Pirmasenser Straße

Weihnachtsmänner suchen Käufer


Auf dem Weihnachtsmarkt, da gibt es tolle Sachen ...

Die Kita Pirmasenser Straße lud am Freitagabend, 25.11.2016 zu einem kleinen und feinen Weihnachtsmarkt ein. Durch das Gartentor betrat man den festlich geschmückten Garten. Lichterketten und Kerzen verbreiteten eine besinnliche weihnachtliche Atmosphäre. Zur Begrüßung sangen die Kinder das Lied "Auf dem Weihnachtsmarkt" und stimmten damit alle Besucherinnen und Besucher auf die beginnende Weihnachtszeit ein. Für das leibliche Wohl gab es selbst gebackene Waffeln, frisch gegrillte Bratwürste, Weihnachtslimonade und vieles mehr.

Die Familien konnten an den weihnachtlich geschmückten Ständen liebevoll gebastelten Weihnachtsschmuck bewundern und kaufen. Der 1. Weihnachtsmarkt fand so großes Interesse, das alle sich schon auf nächstes Jahr freuen.

Pressebericht über den Weihnachtsmarkt: Viernheimer Nachrichten vom 28.11.2016


16.11.2016: Nachmittagskaffee im Bürgerhaus

Auftritt der Waldkindergartengruppe


Fast hätten die Stühle nicht gereicht:

Nachmittagskaffee der AWO im Bürgerhaus

"Als Vorsitzende freue mich natürlich sehr über den guten Besuch heute – wir hatten aufgrund der zahlreichen Anmeldungen schon befürchtet, dass die Stühle nicht reichen!", mit diesen Worten begrüßte Jutta Schmiddem am 16.11. die zahlreich erschienenen Gäste beim Nachmittagskaffee der AWO Viernheim. Neben den Seniorinnen und Senioren waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen AWO-Fahrten ins Bürgerhaus eingeladen. Bei Bildern von der diesjährigen Fahrt nach Kärnten und der letztjährigen ins Frankenland wurden viele Erinnerungen wach – und gleich mit den Tischnachbarn ausgetauscht.

Neben dem geselligen Teil bildeten die Auftritte zweier Kindergartengruppen einen weiteren Schwerpunkt der Veranstaltung: Annemarie Lassel und Lisa Brückner aus der Kita Pirmasenser Straße kamen mit den Kindern auf die Bühne und hatten gleich eine ganze Reihe von St. Martins-Liedern mitgebracht. Die Waldkindergartengruppe in Begleitung von Pia Schäfer, Susi Strickler und Matthias Tenning führte eine Klanggeschichte aus dem Wald auf und besang die schwarzen Fingernägel, die die Waldkinder regelmäßig mit nach Hause bringen. In allen AWO-Kindertagesstätten hat Musik eine große Bedeutung – die Besucherinnen und Besucher des Kaffeenachmittags konnten live miterleben, welche Freude die Kinder am gemeinsamen Singen haben.

Der Reiseleiter der AWO-Seniorenfahrten, Vorstandsmitglied Werner Stehle, berichtete von den beiden Seniorenfahrten in diesem Jahr nach Kärnten und gab einen Ausblick auf das Jahr 2017, in dem die AWO nach Friesland reist – natürlich zusammen mit Busfahrer Manfred Baumgärtner, für viele ein Altbekannter. "Unsere Seniorenfahrten und die Ausflüge sind sehr beliebt – so war der Bus für den Tagesausflug zum Weihnachtsmarkt nach St. Wendel im Saarland nach wenigen Tagen ausgebucht", so Jutta Schmiddem.

Anmeldungen für die Fahrten 2017 nimmt die Geschäftsstelle ab 10.01. entgegen – die Informationen dazu gab es gleich beim Nachmittagskaffee.

Presseberichte über den Nachmittagskaffee:

Viernheimer Nachrichten vom 17.11.2016
Viernheimer Tageblatt vom 18.11.2016 [505 KB]


11.11.2016: St. Martin in den AWO-Kitas

Laternenumzug in der Weststadt


St. Martins-Feier in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Schon am Vormittag des 11.11.2016 starteten die Vorbereitungen für das gemeinsame St. Martins-Fest in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Gemeinsam mit den Müttern, Omas und Kindern wurden in gemütlicher Atmosphäre St. Martins-Brezeln gebacken. Rechtzeitig zum Laternenumzug hatte Petrus dann ein Einsehen und schob die Regenwolken beiseite. Also versammelten sich sehr viele Kinder mit ihren Familien und Freunden an der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Unter dem Schutz des Ordnungsamtes zog die große Schar dann singend mit wunderschönen Laternen durch den Stadtteil. Viele Anwohner erfreuten sich an dem fröhlichen Umzug, sie schauten aus den Fenstern zu und sagen die Laternenlieder mit.

Wieder im Kindergarten angekommen, wurden alle Eltern mit bunten schönen Lichtern in den Garten geleitet. Nachdem alle Kinder und Familien angekommen waren, wurde im großen Kreis das St. Martins-Lied gesungen. Die Vorschulkinder stellten dazu die Martins-Geschichte nach. Mit den Liedern "Laternen-Rock", "Ich gehe mit meiner Laterne" und "Laterne, Laterne" wurde der Singkreis beendet. Im Anschluss konnten die Familien den Abend bei Glühwein, Kinderpunsch und leckeren frischen Brezeln ausklingen lassen. Bevor alle nach Hause gingen, gab es für jedes Kind eine frisch gemachte Tüte Popcorn, welche sie mit Freunden essen oder teilen konnten. Es war ein rundum gelungenes Fest. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Helfer vom städtischen Bauhof, die auch dieses Jahr wieder für zauberhafte Beleuchtung im Garten sorgten, sowie an die Eltern für ihren Einsatz am Morgen und an das gesamte Kita-Team.

Presseberichte über die St. Martins-Feier:

Südhessen Morgen vom 12.11.2016
Viernheimer Nachrichten vom 14.11.2016


17.09.2016: Freiwilligentag in den AWO-Kitas

Geschafft! Der Mattenschrank und der Herd stehen!


Wir schaffen was!

Über 100 Helferinnen und Helfer beim Freiwilligentag in den AWO-Kitas

Kappsägen, Schwingschleifer, Akkuschrauber – da sind alles Geräte, die man in Kindergärten normalerweise vergeblich suchen wird. Nicht so beim Freiwilligentag am Samstag, 17. September in den 4 AWO-Kitas und dem Waldkindergarten: Über 100 Helferinnen und Helfer waren im Einsatz, als es darum ging, Familiengruppenräume neu zu streichen, Stühle zu überarbeiten (Kinderdörfel), eine Gartenhütte zu renovieren (Waldkindergarten), Windfang und Horträume zu streichen, Sitzgarnituren zu reparieren (Kita Kirschenstraße), die Sandkästen aufzufüllen, Bäume zurück zu schneiden, ein neues Gummistiefelregal zu bauen (Kita am Kapellenberg) oder mehrere Kinderküchen sowie einen Mattenschrank anzufertigen (Kita Pirmasenser Straße).


12.09.2016: Neue Kinderküche für die Kita

Mein Papa hat eine Küche für uns gebaut!


Engagierter Kindergartenvater baut Kinderküche für die Kita Pirmasenser Straße

Schon vor dem Freiwilligentag wurde die grüne Gruppe der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße überrascht: Die Einrichtung hatte sich, unterstützt durch den Elternbeirat, entschlossen am Freiwilligentag Kinderküchen selbst zu bauen. Ein sehr engagierter Kindergarten-Vater kann am Samstag am Freiwilligentag leider nicht teilnehmen. Zur Überraschung aller kam er jedoch bereits zu Wochenbeginn mit einer neuen Kinderküche in die Kita. Die Küche, die zu Hause in seiner Werkstatt entstanden ist, wurde sofort in Betrieb genommen!

Pressebericht: Viernheimer Nachrichten vom 12.09.2016


15.07.2016: Vorschulverabschiedung

Pfiffiküsse stechen in See


Die "Pfiffiküsse" der AWO-Kita Pirmasenser Straße verabschiedeten sich mit einem zauberhaften Frühstück

Am Freitag, 15.07.2016 starteten die angehenden Schulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße ihren letzten gemeinsamen Tagesausflug in den Herzogenriedpark nach Mannheim. Dort wurden alle Spielgeräte erkundet und in Anspruch genommen. "Das war ein toller Ausflug. Wir hatten viel Spaß" beschreiben die Vorschulkinder diesen Tag. Am Abend freuten sich die Kinder auf Pommes und Würstchen und das "Kitakino" mit Lars, dem kleinen Eisbären, als Kurzfilm. Nach dem "Kinofilm" baute unter viel Gelächter jedes Kind sein "Nachtlager" auf und war früher oder später eingeschlafen. Am nächsten Morgen um 8.30 Uhr fanden sich auch die Eltern und Geschwister zum gemeinsamen Frühstück ein. Sie brachten viele Leckereien mit und das ergab ein großes leckeres Buffet für alle.

Das Highlight der Verabschiedung war die Darbietung der Zauber-AG, die kleine Kunststücke unter der Leitung von Anita Kirchner einstudiert hatte. "Ich habe da mal was vorbereitet", mit diesen Worten begann die Zaubershow. Mit verschwundenen Knoten oder Wasser, das in Eiswürfel verwandelt wurde, verzauberten die Kinder ihre Eltern.

Pressebericht über die Verabschiedung: Viernheimer Nachrichten vom 22.07.2016



Zurück zur Kita Pirmasenser Straße