22.09.2018: Rettung für Rettungsschiff Aquarius

Falten, fotografieren und Solidarität zeigen! Bild: AWO International


Ein Zeichen für die Seenot-Rettung

AWO-International ruft zu symbolischer Rettungsaktion auf

Auf Druck der italienischen Regierung hat Panama angekündigt, dem Rettungsschiff Aquarius von unserem Partner SOS MEDITERRANEE die Registrierung zu entziehen. Die Aquarius ist das letzte verbliebene zivile Rettungsschiff im zentralen Mittelmeer – und wird nun faktisch lahmgelegt. Das ist ein herber Rückschlag für die Seenotrettung.

Wir schließen uns der Forderung von SOS MEDITERRANEE an: Die europäischen Regierungen müssen der Aquarius erlauben, den Einsatz fortzusetzen. Sie müssen entweder den panamaischen Behörden versichern, dass die Drohungen der italienischen Regierung unbegründet sind, oder der Aquarius sofort eine neue Flagge ermöglichen, unter der das Schiff fahren kann.

Setzen auch Sie ein Zeichen für die Seenotrettung: Zeigen Sie Ihre Solidarität, setzen Sie ein Zeichen und unterstützen Sie uns mit Ihrem Engagement. Planen Sie Ihre eigene symbolische Rettungsaktion und falten Sie allein oder mit anderen ein Schiff, das Leben rettet. Fotografieren Sie das Schiff und nutzen Sie Ihre Netzwerke, um zu demonstrieren, dass niemand auf der Flucht ertrinken darf!

Alle Informationen, eine Anleitung und die Druckvorlage finden Sie auf der Internetseite von AWO-International: (Bitte hier klicken)




Zurück zu AWO Viernheim/Aktuelles