10.04.2017: Hortkinder auf magischer Freizeit

Blauer Hexenschleim - ganz schön eklig !


Hortkinder der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße auf magischer Freizeit

Zauberlehrgang in der Jugendburg Rotenburg

Nach einer abwechslungsreichen ersten Woche der Osterferien, in der die Fun Arena in Heddesheim besucht wurde, eine Fahrradtour zum Karlstern gemacht wurde, die Waldsporthalle und das Viernheimer Hallenschwimmbad besucht wurden, starteten am Montag, dem 10.04.2017, 23 Zauberlehrlinge von der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße in eine wahrhaft magische Osterfreizeit.

Ein bisschen fühlten sich die Hortkinder und ihre fünf Betreuer an die Zauberschule Hogwarts erinnert, als sie in der Jugendburg Rotenburg (bei Wiesloch) ankamen. Bevor der viertägige Zauberlehrgang startete, bezogen und gestalteten die jungen Magier ihre Zimmer. An den nächsten drei Tagen konnten die Zauberlehrlinge in der Zauberwerkstatt allerhand basteln – natürlich durfte ein Zauberstab nicht fehlen, aber auch ein magisches Kaleidoskop und Zaubershirts wurde hergestellt. Im Zauberlabor wurde außerdem mit Hexenschleim gearbeitet, die Kinder bastelten sich einen Vulkan oder sogar eine Lava-Lampe.

Beim Stationen-Lauf mussten die Zauberlehrlinge unter anderem unter Beweis stellen, dass sie auf einem Hexenbesen durch unwegsames Gelände reiten können. Eine magische Zauberprüfung, ein Lagerfeuer mit Stockbrot, Marshmallows und anschließender Nachtwanderung rundete das magische Programm der Hort-Freizeit ab.

Jeden Abend erhielten die Eltern zuhause die "Eulenpost" in denen sie ausführlich über den Tag informiert wurde. Und weil glücklicherweise auch das Wetter mitspielte, konnten die Nachwuchs-Zauberer an den drei Tagen viel draußen spielen – und vor allem die lange Rutschbahn in den Wald ausgiebig nutzen.

Presseberichte über die magische Hortfreizeit:

Viernheimer Nachrichten vom 25.04.2017
Südhessen Morgen vom 08.05.2017




Zurück zu AWO Viernheim/Aktuelles