Arbeiterwohlfahrt
Ortsverein Viernheim e. V.
Wasserstraße 18
68519 Viernheim

mailto:info@awo-viernheim.de

06.12.2019: Weihnachtswerkstatt im Familienzentrum

Der Nikolaus kam in den Turnraum


Vielfältige Angebote am Nikolaustag

Der Nikolaus zu Besuch in der Weihnachtswerkstatt des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße

Reger Besuch
herrschte bei der traditionellen Weihnachtswerkstatt im AWO-Familienzentrum Kirschenstraße am Nikolaustag. Kein Wunder, denn neben zahlreichen Bastelaktivitäten war das alljährlich vom Erzieherteam des AWO-Familienzentrums aufgeführte Theaterstück mal wieder der große Besuchermagnet für Klein und Groß. Folgerichtig war der Turnraum während der beiden Aufführungen um 17.30 Uhr und 18.30 Uhr bis auf den letzten Platz besetzt. Zwischenzeitlich hatten die Organisatoren bei so viele Enge Sorge, dass alle Zuschauer*innen das Theaterstück unbeschadet überstehen. Letztendlich verliefen aber alle Vorstellungen problemlos und die Zuschauer*innen waren begeistert. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

29.11.2019: Bellas fabelhafte Reise im T.i.B.:

Bellas fabelhafte Reise


Kindern die Welt der Oper nahegebracht

AWO-Familienzentrum Kirschenstraße hatte die TourneeOper Mannheim eingeladen

Schöner könnte man Kindern die Opernwelt nicht näherbringen als es der TourneeOper Mannheim am vergangenen Freitag auf Einladung des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße im Treff im Bahnhof (T.i.B) gelungen ist. Auf lustige Art wurden den knapp 90 kleinen und großen Zuschauer*innen und Zuhörer*innen Augen und Ohren für die Musik geöffnet. Auf kulturelle Bildung im Sinne des Hessischen Erziehungs- und Bildungsplans wird im AWO-Familienzentrum Kirschenstraße großen Wert gelegt. Nach "Aida und der magische Zaubertrank" sowie "Tamino Mausewitz in der Oper" war die Tourneeoper Mannheim mit "Bellas fabelhafte Reise" nun schon zum dritten Mal zu Gast. Dabei ist immer wieder beeindruckend, welch unbeschwerten Zugang Kinder zur Musik, gerade auch zur "ernsten" Musik haben. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

21.11.2019: Nachmittags-Kaffee des Ortsvereins

Werner Stehle berichtete über die Seniorenfahrten.


Martinslieder und Waldhymne

Kinder singen beim Nachmittagskaffee der AWO

Einen gelungenen Abschluss des Jubiläumsjahres "100 Jahre Arbeiterwohlfahrt" stellte der Nachmittagskaffee des Ortsvereins am 21.11.2019 dar: Mehr als 110 Gäste konnte die Vorsitzende Jutta Schmiddem im kleinen Saal des Bürgerhauses willkommen heißen – ihr Stellvertreter Peter Strickler führte anschließend durch ein abwechslungsreiches Programm. Kindergruppen aus 3 AWO-Kindertageseinrichtungen traten im Verlauf des Nachmittags mit musikalischen Beiträgen vor die Bühne. Einige Lieder waren vielen Gästen bekannt, wie "Hört, da kommt der Nikolaus!" von der Singsternchen der AWO-Kita Pirmasenser Straße oder einem Martins-Lied, gesungen von Kindern aus der internationalen AWO-Kindertagesstätte am Kapellenberg. Eine besondere Überraschung hatte der Waldkindergarten mitgebracht: "Ich bin ein Waldkind" (hier klicken zum Anhören auf youtube). (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

17.11.2019: Kirschenstraße in der SAP-Arena

Frank Fischöder informiert über die Jungadler


Ausflug zur SAP-Arena

FamilienKulturProgramm des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße zu Gast bei den Mannheimer Adlern

Im Rahmen des FamilienKultourProgramms des AWO Familienzentrums Kirschenstraße besuchten am 17.11.2019 72 Kinder und Eltern das Eishockey-Heimspiel der Adler Mannheim gegen die Fishtown Pinguins aus Bremerhaven in der Mannheimer SAP-Arena, die mit knapp 11.000 Besuchern sehr gut gefüllt war. Möglich wurde der Besuch durch Kindergartenmutter Heike Rolli, die im Bereich Marketing und Vertrieb bei den Adlern Mannheim bzw. der SAP-Arena beschäftigt ist und die 72 Freikarten organisiert hatte. Spielbeginn war um 17.00 Uhr, doch die Gruppe hatte sich bereits um 14.00 Uhr im VIP-Eingang der SAP-Arena getroffen, da Frau Rolli neben den Freikarten auch noch eine Führung durch die SAP-Arena organisiert hatte, die einen interessanten Blick hinter die Kulissen der SAP-Arena ermöglichte. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

12.11.2019: Waldkindergarten auf dem Bauernhof

Pause auf einem Karottenhügel


Tierisch gute Erlebnisse

Waldkinder besuchen den Milchbauernhof in Lorsch

Der Waldkindergarten verbrachte einen erlebnisreichen Vormittag auf dem Bauernhof Jöst in Lorsch. Die Inhaberin Frau Jöst vermittelte den Kindern das Leben der Kühe und die Arbeiten auf dem Bauernhof mit viel Leidenschaft. Die Kinder waren sehr nah an den Kühen und nahmen so auch ihr Frühstück im Kuhstall ein. Es gab warme frische Milch zum Trinken. Die Kühe wurden im Anschluss von den Kindern mit Heu und Karotten versorgt. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

10. - 13.11.2019: Gruppe der AWO besucht Berlin

Die Viernheimer Reisegruppe Bild: Wahlkreisbüro Christine Lambrecht MdB


Berlinfahrt im Jubiläumsjahr

Die Arbeiterwohlfahrt Viernheim auf Wahlkreisfahrt nach Berlin

Nur wenige Tage, nachdem Bundesjustizministerin Christine Lambrecht im AWO-Familienzentrum Kirschenstraße in Viernheim zu Gast war, um sich über die Umsetzung des Bundesprogramms "Fachkräfteoffensive" zu informieren, startete die Arbeiterwohlfahrt Viernheim im Rahmen des Jubiläumsjahres auf Einladung der Bundesjustizministerin am 10.11.2019 zu einem Gegenbesuch nach Berlin. Organisiert hatte die viertägige Wahlkreisreise die 1. Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Viernheim, Jutta Schmiddem. Eingeladen waren ehrenamtlich tätige Mitglieder des Vorstandes, des Kleiderladens und der Seniorenfahrten sowie Mitarbeiter*innen aus der Geschäftsstelle und den Kindertagesstätten. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

08.11.2019: St. Martin in der Kita Kinderdörfel

Im Gartenhaus wurden Geschichten erzählt


Lichterfest im Kinderdörfel

Kinderrechte ins Licht rücken

Im Kinderdörfel wurden beim diesjährigen St. Martins-Fest die Kinderrechte ins Licht gerückt: Neben verschiedenen allgemeinen Informationen über die Kinderrechtskonvention und Dokumentationen darüber, wie die Kinderrechte konkret im Kinderdörfel gelebt und umgesetzt werden (z. B. durch Beteiligung der Kinder im Alltag) orientierten sich die Angebote des Abends an den Rechten der Kinder.

Am Abend des 08.11.2019 kamen um 17.30 Uhr von allen Richtungen kleine und große Laternenläufer in den Garten des Kinderdörfels, der sich in ein stimmungsvolles Lichtermeer verwandelt hatte. An verschieden Orten gab es Leckeres zu essen und einiges zu entdecken, um einen kurzweiligen Abend zu verbringen. "Jedes Kind hat das Recht auf Information und Bildung. Jedes Kind hat das Recht, sich seine eigene Meinung zu bilden.": Im Gartenhäuschen der Kita wurden Geschichten über das Teilen, Demokratie und Verantwortung erzählt. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

08.11.2019: St. Martin in der Pirmasenser Straße

Im Turnraum wärmten sich alle auf.


Dem Wetter zum Trotz

St. Martins-Umzug und Advents-Markt der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Am 08.11.2019 trotzten fast alle Kinder und Eltern dem Dauerregen und besuchten den St. Martins-Umzug der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Die im Kindergarten gebastelten Laternen sorgfältig durch Tüten geschützt, machten sie sich unter Begleitung des Ordnungsamtes auf den verkürzten Weg um die Einrichtung. Musikalisch unterstützt wurden die Sänger von Mitgliedern des Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim. Wieder zurück im Kindergarten, konnten sich Groß und Klein gegen eine Spende mit selbstgemachter Kürbissuppe, Glühwein und warmen Orangensaft aufwärmen. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

07.11.2019: Vortrag Kinderarzt Dr. Rabenhorst

Dr. Rabenhorst bei seinem Vortrag


Kinderarzt informierte Eltern und Mitarbeiter*innen

Vortragsabend in der Kulturscheune mit Dr. med. Bernd Rabenhorst

Einen kurzweiligen und informativen Abend erlebten die Besucher*innen des Vortragsabends am 07.11.2019, mit dem Viernheimer Kinderarzt Dr. med. Bernd Rabenhorst, der auf Einladung des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße über Vorsorgeuntersuchungen, Ernährung, Impfungen und typische Krankheiten des Kinder– und Jugendalters sprach. Die Besucher*innen nutzten dabei rege die Möglichkeit, Fragen zu stellen, bei deren Beantwortung Dr. Rabenhorst auf seine langjährige Erfahrung als Viernheimer Kinderarzt zurückgreifen konnte. Für die Mitarbeiter*innen in Gemeinschaftseinrichtungen hatte er zahlreiche Anregungen zum Umgang mit kranken Kindern sowie prophylaktischen Maßnahmen.

___________________________________________________________________________________________________

07.11.2019: Alt trifft jung

Musik in der Caféteria des Forums der Senioren


Senior*innen singen begeistert mit

Waldkindergartengruppe im Forum der Senioren

Wie in den vergangenen Jahren bescherten am Donnerstag, 07.11.2019, die ältesten Kinder aus dem Waldkindergarten den Senior*innen im Forum der Senioren zu ihrem Kaffeetreff/Nachmittag eine kleine musikalische Darbietung. Die Kinder sangen Lieder aus ihrem Repertoire wie Das Wuschellied, den Kindergartenboogie und Laurentia. Das Volkslied Laurentia kannten viele Senior*innen noch aus ihrer Kindheit und so sangen sie begeistert mit. Am Ende gab es für die jungen Sängerinnen und Sänger einen kräftigen Applaus, dazu Waffeln und Apfelsaftschorle. Nach dieser Stärkung malten die Kinder Bilder, welche an die Senior*innen verteilt wurden.

___________________________________________________________________________________________________

03.11.2019: Besuch im Planetarium

Ankunft vor dem Planetarium


Lillis Reise zum Mond

Ausflug des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße in das Mannheimer Planetarium

34 kleine und große Teilnehmer*innen machten sich am 03.11.2019 im Rahmen des FamilienKultourProgramms des auf den Weg ins Mannheimer Planetarium. Gespannt war man auf das restlos ausverkaufte Stück "Lillis Reise zum Mond". "Oh wie wunderschön ist der Mond!", denkt sich Lilli, das neugierige Huhn. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

29.10.2019: Kirschenstraße ist Buchkindergarten

Mehtap Ercan bei der Sprachförderung


Gütesiegel Buchkindergarten

AWO-Familienzentrum Kirschenstraße erhält Auszeichnung für hervorragende Leseförderung

Lesebegeisterung von klein auf:
Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Deutsche Bibliotheksverband haben das AWO-Familienzentrum Kirschenstraße mit dem Gütesiegel Buchkindergarten für sein Engagement in der frühkindlichen Leseförderung ausgezeichnet. Das Gütesiegel Buchkindergarten honoriert Betreuungseinrichtungen, in denen frühe kindliche Erfahrungen rund ums Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind. Buchkindergärten legen Wert auf regelmäßiges Vorlesen, einen vielseitigen Umgang mit Büchern, eine altersgerechte Medienbildung und bringen Kinder mit Leseorten wie Buchhandlungen oder Bibliotheken in Kontakt. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

27.10.2019: Ausflug zum Königstuhl

Unterwegs auf dem Lehr- und Erlebnispfad


Ausflug zum Königstuhl

FamilienKultourProgramm des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße im Märchenparadies und auf dem Walderlebnispfad

Im Rahmen des FamilienKultourProgramms des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße trafen sich am vergangenen Sonntag auf dem Wanderparkplatz auf dem Königstuhl bei Heidelberg in unmittelbarer Nähe des Fernmeldeturms 34 kleine und große Teilnehmer, um zunächst zu einer kleinen Wanderung durch den herbstlichen Wald auf der "Via Naturae" und den Walderlebnispfad zu starten und anschließend dem Märchenparadies einen Besuch abzustatten. Der Lehr- und Erlebnispfad führt auf rund zwei Kilometern Länge über den Hohlen Kästenbaumweg, Nasenplatzweg und den Eisweiherweg. Wie hoch springt ein Reh? Wie weit ein Fuchs oder ein Hase? Und wie verhält es sich dazu im Vergleich mit der menschlichen Sprungkraft? Antworten auf diese Fragen fanden die kleinen und großen Teilnehmer bei der Station "Waldhoch- und Weitsprung" des Walderlebnispfads auf dem Königstuhl. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

25.10.2019: Capitol-Kindertheater zu Gast

Meister Eder mit dem Pumuckl auf den Schultern


Meister Eder und sein Pumuckl

Capitol-Kindertheater aus Mannheim zu Gast im AWO-Familienzentrum Kirschenstraße

Es gibt kaum etwas Schöneres als in lachende Kindergesichter zu schauen. Und davon gab es am Freitag, den 25.10.2019, um 10.00 Uhr im Turnraum des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße viele zu sehen. Zu Gast war auf Einladung des Familienzentrums das Capitol-Kindertheater aus Mannheim mit dem Kinderserienklassiker "Meister Eder und sein Pumuckl". Beim Schreiner-Meister Eder spukt es. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

16.10.2019: Elternabend zur Kreativität

Die Ausstellung fand großes Interesse.


Kreativität im Kindergarten und Krippe

Die kleinen Künstler*innen der "AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße" hatten die große Ehre am Elternabend ihre eigenen Kunstwerke auszustellen.

Die positive Resonanz zeigten wiederholt dem Erzieher-Team, wie interessiert Eltern an den künstlerischen Darstellungen ihrer Kinder sind. Zu Beginn des Elternabends wurden wichtige Inhalte über den Entwicklungsbereich Kreativität vermittelt. Das Ziel der Präsentation war die Wichtigkeit und die Entwicklung der Kreativität im Alter von eins bis sechs Jahren darzustellen. Die Kreativität umfasst nicht nur Malen und Basteln, die Kreativität ist vor allem ein Denkprozess, indem eine Idee entwickelt und dessen Umsetzung sichtbar gemacht wird! (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

30.09.2019: Herbstferien Hort Kirschenstraße

Besuch beim Michbauernhof


Ereignisreiche Herbstferien

Zwei Wochen unter dem Motto "Rund um die Natur"

Die Hortkinder und -erzieher*innen des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße blicken auf zwei ereignisreiche Wochen Herbstferienprogramm zurück! Wie immer standen viele abwechslungsreiche Aktivitäten auf dem Programm, das Kinder und Erzieher bereits vor den Ferien gemeinsam entworfen hatten. Beide Ferienwochen standen unter dem Motto "Rund um die Natur". Die Kinder hatten sich dazu viele Aktivitäten überlegt, die sich auch in der im Kindergarten gefeierten "Ernte-Dank-Woche" wiederfanden, wie z.B. Kürbisse schnitzen und Äpfel pflücken.

In der ersten Woche besuchten die Hortkinder den Milchbauernhof der Familie Jöst in Lorsch. Dort wurden sie nicht nur mit frischer warmer Milch verköstigt und durften die zahlreichen Kühe und Kälber füttern, sondern sie erfuhren auch allerlei Wissenswertes über die Tiere und den Ablauf auf dem Bauernhof. Natürlich gab es auch frische Milch zum Mitnehmen an der hauseigenen "Milchtankstelle", die sich bei den Kindern großer Beliebtheit erfreute.

In der zweiten Ferienwoche war als Highlight ein Besuch auf der Schafweide der Familie Renner geplant. Dort durften die Kinder die Schafe und Hühner der Familie füttern und streicheln. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

21.09.2019: Freiwilligentag

Helferinnen und Helfer im Kinderdörfel


Freiwilligentag in den AWO-Kitas

Dank an alle großen und kleinen Helferinnen und Helfer

Auch in diesem Jahr waren viele große und kleine freiwillige Helferinnen und Helfer aus Viernheim in die Kindertageseinrichtungen der AWO gekommen um verschiedene Projekte zu realisieren: Die Kaninchen im Waldkindergarten bekamen einen neuen Stall, im Familienzentrum Kirschenstraße entstand in einer ehemaligen Telefonzelle eine Tauschbücherei und in den Kindertagesstätten Kapellenberg, Kinderdörfel und Pirmasenser Straße wurden Gruppenräume neu gestrichen und Neuanpflanzungen im Garten vorgenommen. Für ihren Einsatz für den guten Zweck danken der AWO-Vorstand und die Kita-Teams allen Mitwirkenden sehr herzlich.

___________________________________________________________________________________________________

29.08.2019: Grillfest Waldkindergarten

Das Lagerfeuer war ein besonderer Anziehungspunkt


Begrüßungsgrillfest im Waldkindergarten

Gelegenheit für neue Familien zum Kennenlernen und Austausch

Wie in jedem Jahr fand am Anfang des neuen Kindergartenjahres ein Grillfest im Waldkindergarten statt. In diesem Jahr wurden 9 neue Familien aufgenommen. An diesem Abend hatten die Eltern und die Erzieher*innen Zeit sich bei Gemütlichkeit und gutem Essen näher kennenzulernen und auszutauschen. Die Kindergruppe hatte bereits für diesen Abend das Lied "Ich bin ein Waldkind" einstudiert und präsentierte dieses allen anwesenden Eltern, Geschwisterkindern und Großeltern. Bevor es dann zum gemeinsamen Grillen ging, tanzten alle, Groß und Klein, begeistert zu dem Lied "Von Kopf bis Fuß".

___________________________________________________________________________________________________

23.08.2019: Vater-Kind-Wochenende

Die Kanuten werden eingewiesen


Vater-Kind-Wochenende in Neckargerach

Kinderdörfel und Waldkindergarten gemeinsam unterwegs

Das Kinderdörfel veranstaltete in Kooperation mit dem Waldkindergarten das diesjährige "Vater-Kind-Wochenende" im Tipidorf in Neckargerach. Im Vorfeld trafen sich die Väter und 2 Erzieher an 2 Abenden um das Wochenende gemeinsam zu planen. Ungeduldig erwarteten die mitfahrenden Kinder das Wochenende. Dann war es so weit: 18 Papas, 24 Kinder und die Erzieher verbrachten zwei Nächte in richtigen Indianertipis. Tagsüber wurden T-Shirts bemalt, Kanu gefahren und ein kleiner Staudamm in einem Seitenfluss des Neckars gebaut. Abends wurde gegrillt. Die Kohle wurde wie früher mit Stroh und einem Feuerstein angezündet. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________


16.08.2019: Grillfest AWO-Kinderdörfel

Essen und Plaudern in gemütlicher Atmosphäre


Kinderdörfel begrüßt neue Familien

Tolles Grillfest im Kinderdörfel zum Anfang des neuen Kindergartenjahres

Seit dem 12. August hat das Kinderdörfel nach 3 Wochen Sommerferien nun wieder geöffnet. In alter Tradition begrüßte der Elternbeirat gemeinsam mit dem pädagogischen Team die neuen "Dörfel-Familien" und das neue Kindergartenjahr im Rahmen eines gruppenübergreifenden Grillfestes. Dieser Einladung kamen 33 Familien nach, so dass sich am frühen Abend des 16. August ca. 120 kleine und große Menschen im Garten des Kinderdörfels tummelten, um zusammen Spaß zu haben und um beim gemeinsamen Essen zu erzählen. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

19.07.2019: Spende für AWO-Kita Pirmasenser Straße

Singsternchen unterwegs


Kinder bedanken sich bei Spenderin

Ambulante Alten- und Krankenpflege Andrea von Sack fördert musikalische Früherziehung

Über eine großzügige Spende dürfen sich Kinder und Erzieherinnen der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße freuen! Die Einrichtung betreut Kinder ab einem Jahr bis zum Schuleintritt. Sie bietet insgesamt 82 Kindern Platz zum Spielen und Lernen, davon stehen 12 Plätze für Kinder unter 3 Jahren bereit.

Mit einem Spendenaufruf hatte sich die Kindertagesstätte unter anderem an die ambulante Alten- und Krankenpflege Andrea von Sack gewandt. Spontan wurde ein Kuchenstand am verkaufsoffenen Sonntag in der Viernheimer Innenstadt organisiert. Der gesamte Erlös kam der Kindertagesstätte zugute. Davon wird die Anschaffung von neuen Musikinstrumenten finanziert! (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

18.07.2019: Übernachtung Waldkindergarten

Zum Abendessen gab es Pizza


Erinnerungen wurden wach

Übernachtung der Vorschulkinder im Waldkindergarten

Das Kindergartenjahr 2018/2019 beendeten die 9 Vorschulkinder und das Waldteam am vorletzten Kindergartentag vor der Sommerschließung mit einer Übernachtung auf dem Gelände des Waldkindergartens in der Walachei. Da der Platz im Bauwagen für nicht alle zum Übernachten ausreichte, errichteten einige der Kleingruppe ihren Schlafplatz im Bauwagen und die Restlichen schliefen im Zelt.

Vor dem Zubettgehen wurde mit den Kindern gemeinsam das Abendbrot, Pizzen, zubereitet und diese im Lehmbackofen gebacken. Im Anschluss wurde ein Waldkino aufgebaut und es gab die Vorstellung "Pettersson und Findus", natürlich mit vorher hergestelltem Popcorn. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

15.07.2019: Gesundheitswochen Pirmasenser Straße

Obst ist gesund und schmeckt einfach lecker


Gesundheitswochen in der Kita

Gesundheit geht uns alle an, ob alt oder jung, ob groß oder klein!

So beurteilen das auch Erzieherinnen und Eltern der 1-6-Jährigen der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Gesundheit fördert Fitness und Wohlbefinden sowie geistige und soziale Kompetenzen. Wer gesund ist, ist offen für alles und jeden, ist neugierig und wissbegierig. Um auch die Kinder dafür zu sensibilisieren wurden ihnen im Zeitraum von 2 Wochen neben dem, das bereits täglich in der Einrichtung umgesetzt wird, einige zusätzliche Aktivitäten rund um das Thema Gesundheit angeboten:

So werden die Kinder täglich mit frischen Zutaten von regionalen Bauern und von der hauseigenen Köchin mit leckeren, abwechslungsreichen Mahlzeiten versorgt. Wichtig neben der ausgewogenen Ernährung ist aber auch die Bewegung! (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

12.07.2019: Vorschulverabschiedung Pirmasenser

Zauberinnen und Zauberer im Turnraum


Zauberei nach Kino-Besuch

Vorschulkinder wurden verabschiedet

Buchstäblich ins Wasser gefallen ist der geplante Vorschulkinder-Ausflug der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße in den Herzogenriedpark am 12.07.2019. Selbst die in Betracht gezogene Alternative "Luisenpark" mit seinen Indoor-Möglichkeiten machte die negative Wettervorhersage zunichte. Also organisierte das vorbereitende Team einen Besuch im Kinopolis und schaute - alle ausgestattet mit Popcorn - den Film "Pets 2". (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

28.06.2019: Betriebsausflug AWO Viernheim

AWO-Beschäftigte unterwegs im Erbacher Städtel


Vom Lustgarten bis zur Glücksfabrik

AWO-Beschäftigte hatten viel Spaß beim Betriebsausflug in Erbach

Am 28.06.2019 unternahmen die Beschäftigten der AWO-Kindertagesstätten und der AWO-Geschäftsstelle einen gemeinsamen Betriebsausflug in die Elfenbeinstadt Erbach im Odenwald. Die erste Überraschung war für viele der so genannte Lustgarten: Die reizvolle Grünanlage im Herzen der Stadt wurde 1989 in Anlehnung an einen ursprünglichen Barockgarten neu angelegt. Dort starteten vier Führungen rund um das Schloss und das Städtel, den alten Erbacher Stadtkern.

Im Anschluss an ein gemeinsames Mittagessen erkundeten die Viernheimer*innen das Innere des Schlosses, das Elfenbein-Museum und eine Erbacher Glücksfabrik, in der sehr ansprechende Alltagsgegenstände hergestellt werden. So brachte der Reisebus dann am Ende des Betriebsausflugs auch so manches Stückchen Glück in einer Einkaufstasche nach Viernheim.

___________________________________________________________________________________________________

15.06.2019: Jubiläumsfest im Viernheimer Museum

Vier Vorsitzende der AWO Viernheim Bernd Meinhold (1997 - 2008), Frithjof Besser (2008 - 2010), Jutta Schmiddem (seit 2015), Dimitrios Theocharis (2012 - 2015) (von links)


Jubiläumsfest "100 Jahre AWO"

Rückschau, Begegnungen und Wiedersehen im Museumsgarten

Einen ganz besonderen Ort hatte sich der AWO-Vorstand für das Jubiläums-Fest "100 Jahre AWO" am 15.06.2019 ausgesucht: das Museum der Stadt Viernheim. Vor historischer Kulisse erinnerten zahlreiche Zeitdokumente, aber auch die Erinnerungen ehemaliger und aktueller Akteur*innen an die wechselvolle Geschichte des Wohlfahrtsverbandes. Der Ortsverein hatte das Fest zusammen mit der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße ausgerichtet, die große und kleine Besucher*innen mit Liedern, Tänzen, einem Kindertheater und Aktionen zu einer Zeitreise einlud. Am Eingang begrüßten Jutta Schmiddem (Vorsitzende des Ortsvereins) und Tom Tarchanow (Vorsitzender des Kindergartenausschusses) alle erschienen Gäste persönlich und stießen so manches Mal auf den Geburtstag an. Der Museumsgarten war vom Kindergartenteam bunt geschmückt worden und lud zum Verweilen, Freundinnen und Freunde treffen, aber vor allem auch die Kinder zum Entdecken ein. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

15.06.2019: Sommerfest Kita am Kapellenberg

Ein cooler Rap begeisterte die Gäste


Mit Sang und Klang in den Sommer

Sommerfest im internationalen AWO-Kindergarten am Kapellenberg

Am Samstag, 15.06.2019 war es soweit: Das lang ersehnte und gut vorbereitete Sommerfest des internationalen AWO-Kindergartens am Kapellenberg nahm seinen Lauf. Eingeläutet wurde das Fest, gemäß seinem Motto, mit Sang und Klang. Alle Kindergartenkinder begaben sich auf die Bühne und sangen drei Begrüßungslieder. Nach dem Lied Guten Morgen in verschiedenen Sprachen hieß die Leiterin Myriam Keller alle Besucher*innen willkommen und lud alle Gäste ein, nach Ende des Kindergartenfestes das zeitgleich stattfindende Jubiläumsfest der Arbeiterwohlfahrt zum 100-jährigen Bestehen zu besuchen. Wie wichtig die Bedeutung der Musik in der pädagogischen Arbeit ist, darauf wies sie im Folgenden hin: Musik könne helfen, Sprachbarrieren zu überwinden und miteinander auch ohne Worte in Kontakt zu treten. Musik sei eine Sprache, die die Menschen verbinde. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

06.06.2019: Verkehrserziehung Pirmasenser Straße

Stolze Schulwegpass-Inhaber*innen


Fit für den Schulweg:

Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Am Donnerstag, 06.06.2019 absolvierten 14 Kinder die Aufgaben mit Bravour. Es galt, das erlernte Verhalten im Straßenverkehr in die Praxis umzusetzen. Unterstützt wurden sie von ihren Eltern, die vorab im März einen Elternabend zu diesem Thema besucht hatten. Polizeihauptkommissar Karlheinz Utikal und Brigitte Klotz von der Verkehrswacht Kreis Bergstraße führten durch die Veranstaltung und wiesen auf die Gefahren hin, die auf dem Weg zur Schule lauern. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

28.05.2019: Kindergarten-Fußballturnier

Die Mannschaft der AWO-Kita Kinderdörfel


So sehen Sieger aus !

AWO-Kinderdörfel beim Kindergarten-Fußballturnier

Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Kindergarten-Fußballturnier auf dem Gelände des TSV-Amicitia Viernheim statt. Alle 14 Kindertagesstätten aus Viernheim nahmen daran teil und jede Mannschaft spielte im Laufe des Vormittags gegen drei andere Einrichtungen. Angefeuert von einer für beste Stimmung sorgende Cheerleader-Truppe konnte für das Team des AWO-Kinderdörfels eigentlich gar nichts mehr schief gehen. Und am Ende bekamen alle Teilnehmer*innen eine Medaille und es gab nur Gewinner!

___________________________________________________________________________________________________

28.05.2019: Kindergarten-Fußballturnier

Torjäger*innen aus dem Waldkindergarten


Dreimal ins Tor getroffen

Waldkindergarten beim Kindergartenfußballturnier

Am 28.05.2019 fand zum 20. Mal das "Ciro-Sacco-Fußball-Gedächtnisturnier" der Viernheimer Kindergärten statt. Auch der Waldkindergarten war wieder dabei. Vielen Dank unseren Waldeltern, dass sie uns mit den Kindern begleitet und auch Kuchen als Eintritt gebacken haben. Alle hatten Spaß und die Kinder haben sogar 3 Tore geschossen. Das vorherige Fußballtraining hatte sich gelohnt. Jede Einrichtung brachte ein angefertigtes Puzzleteil mit, das nach der Siegerehrung zu einem Ganzen zusammen gesetzt wurde.

___________________________________________________________________________________________________

25.05.2019: Vorschulübernachtung Kita Kapellenberg

Zeltstadt vor dem Kindergarten


Zeltabenteuer für Kinder und Eltern

Die Vorschulkinder des internationalen Kindergartens am Kapellenberg übernachteten im Freien

Endlich war es so weit! Die große Vorfreude, das lange Warten, die vielen Vorbereitungen hatten sich für die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Kapellenberg gelohnt: An einem schönen Samstagsabend, vom 25. auf den 26.05.2019, wurden farbenfrohe Zelte von den Vorschuleltern im Kindergarten Kapellenberg aufgeschlagen. Mit Isomatten, Schlafsäcken und Kuscheltieren sind die Vorschulkinder mit ihren Familien in ihre Zelte eingezogen, um ein nächtliches Abenteuer zu erleben. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

25.05.2019: Projektgruppe Waldkindergarten

4 stolze Dino-Forscher*innen mit Diplom


Dino-Forscher*innen unterwegs

Ausflug in das Naturkundemuseum Senckenberg in Frankfurt

Die Berufspraktikantin 2018/2019 des Waldkindergartens fuhr mit ihrer Projektgruppe "Auf Entdeckungsreise bei den Dinosauriern" und deren Eltern am 25.05.2019 nach Frankfurt in das Naturkundemuseum. 3 Monate beschäftigte sich die Kleingruppe mit dem Leben der Dinosaurier. Der Ausflug und der Bau eines riesigen Dinos im Waldkindergarten waren der Abschluss des Projektes. An dem Ausflug konnten auch die restlichen Familien des Waldkindergartens teilnehmen. Der Besuch des Naturkundemuseums hat die Kinder begeistert und ist empfehlenswert!

___________________________________________________________________________________________________

25.05.2019: Familienausflug Kita Kinderdörfel

Einladung zum Experimentieren


Familienausflug zur Explore Science

13 Familien des Kinderdörfels erforschten die Zeit

Ziel des Tagesausfluges am 25.05.2019 waren die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung im Luisenpark Mannheim. Bei der Explore Science drehte sich in diesem Jahr alles um das Thema "Zeit", ihre Messbarkeit und Relativität: An vielen interaktiven Mitmachstationen und Workshops konnte nach Herzenslust gebastelt, getüftelt und experimentiert werden.

Unsere Picknickdecken hatten wir am Rande der großen Freizeitwiese ausgebreitet - zur Freude der Kinder nicht weit entfernt von einem Wasserspielbereich, in dem sie über Steine und Brücken balancieren und sogar Staudämme bauen konnten. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

22.05.2019: Schulwegpass Kita Kinderdörfel

Aufgeregte Vorschulkinder am Prüfungstag


Schulwegprüfung erfolgreich bestanden

Vorschulkinder aus dem Kinderdörfel und dem Waldkindergarten erhielten ihren Schulwegpass

Am 22.05.2019 absolvierten 15 Vorschulkinder des Kinderdörfels ihre Schulwegprüfung und erhielten somit ihren Schulwegpass. Dieser bescheinigt den Kindern, dass sie nun in der Lage sind, ihren Schulweg souverän alleine zu meistern. An mehreren Stationen im Stadtteil zeigten die kleinen Experten Herrn Utikal von der Verkehrswacht und seinem Team, wie gut sie sich schon mit den Straßenverkehrsregeln auskennen. Nur für alle Fälle unterstützten dabei 9 freiwillige Helfer*innen aus der Elternschaft der Waldkindergartengruppe und des Kinderdörfels das jeweilige Vorschulteam, indem sie an den jeweiligen Stationen alles im Blick behielten.

___________________________________________________________________________________________________

20.05.2019: Bobby-Cars fürs Kinderdörfel

Die neuen Fahrzeuge werden getestet


Die neuen Bobby-Cars sind der Renner

Das AWO-Kinderdörfel bedankt sich herzlich bei Florian Gutjahr und seinem Team von der Volksbank Darmstadt-Südhessen eG

Vor ein paar Wochen kamen im Kinderdörfel fünf geheimnisvolle Pakete an, die wir sogleich gemeinsam mit den Kindern öffneten. Zum Vorschein kamen fünf Rutschauto-Rennschlitten, die bei den kleineren der Mädchen und Jungen der Einrichtung sehr gut ankamen und seitdem im Dauereinsatz sind. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

11.05.2019: AWO-Vorstand vor Ort

AWO-Vorstandsmitglieder informierten Interessierte


Infostand zum 100-jährigen Jubiläum

AWO-Vorstandsmitglieder informierten über aktuelle Angebote im Jubiläumsjahr

Am 10.05.2019 informierten die Vorstandsmitglieder Jutta Schmiddem, Sahime Dirican und Werner Stehle über die Angebote der AWO Viernheim und die Planungen zum 100-jährigen Jubiläum der Arbeiterwohlfahrt. Die Besucher*innen des Informationsstandes in der Ost-Stadt konnten sich durch Flyer und persönliche Gespräche einen persönlichen Eindruck von der vielfältigen Arbeit in den Kindertagesstätten, dem Kleiderladen, dem Mobilen-Menü-Service und den Seniorenfahrten machen.

___________________________________________________________________________________________________

28.04.2019: Seniorenfahrt im Salzkammergut

Die Viernheimer Reisegruppe im Bild


AWO-Senioren erkunden den Attergau

Bei jedem Wetter viele neue Erkenntnisse gesammelt

Am Samstag, 28.04.2019 war es wieder soweit: Pünktlich startete der Bus von Gutgesell-Reisen mit dem bewährten Fahrer Manfred Baumgärtner und Werner Stehle, dem Reiseleiter der Viernheimer AWO, sowie 48 gut gelaunten Senioren Richtung Süden - über Regensburg nach Österreich. In Hipping–St. Georgen erreichte die Gruppe am Nachmittag das Hotel Lohninger-Schober. Der Hotelchef ließ es sich nicht nehmen und begrüßte seine neuen Gäste persönlich im Bus. Die Zimmerverteilung verlief schnell und problemlos. Das Abendessen war dann bereits das erste Highlight der Reise: Ein Buffet, das alle in Staunen versetzte und keine Wünsche offen ließ, war der Start zu einer Verköstigung, die jeden Abend sich immer wieder selbst übertraf. Das Frühstück stand dem im Übrigen in nichts nach. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

27.04.2019: AWO-Mitgliederversammlung

Gute Stimmung unter den Vorstandsmitgliedern


AWO Viernheim ist Spitze!

Lob des AWO-Kreisvorsitzenden auf der Mitgliederversammlung des Viernheimer Ortsvereins

Über großen Zuspruch bei der Mitgliederversammlung am 27.04.2019 freute sich Jutta Schmiddem, die 1. Vorsitzende der Viernheimer Arbeiterwohlfahrt. Die Vereinsentwicklung sei sehr positiv, so habe man im vergangenen Jahr fast 50 neue Mitglieder gewinnen können. Ludwig Kern, der AWO-Kreisvorsitzende, pflichtete ihr bei: Der Viernheimer Ortsverein sei nicht nur im Hinblick auf den Umfang der Aktivitäten außergewöhnlich, sondern mit 267 Mitgliedern inzwischen auch der mitgliederstärkste AWO-Ortsverein im Kreis Bergstraße: "Ihr seid einfach Spitze!", so Kern. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

26.04.2019: Einweihung Kleiderladenerweiterung

Erster Stadtrat Jens Bolze kam auch zur Einweihung


Mehr Fläche durch zweiten Verkaufsraum

Lange Bauarbeiten haben sich sichtlich gelohnt

"Ein Wunsch ist endlich in Erfüllung gegangen!", meinte AWO-Vorstandsmitglied Beate Meyer, die Leiterin des ehrenamtlichen Kleiderladen-Teams, bei der Einweihung des Erweiterungsbaus des AWO-Kleiderladens im katholischen Sozialzentrum am 26.04.2019. Die Erleichterung war ihr sichtlich anzumerken. "Das waren schon schwierige Zeiten, mit beengten Verhältnissen, Kälte und Schmutz in der Bauphase", fügte eine ihrer Mitstreiterinnen hinzu, "und ohne deine Motivation wäre uns fast die Puste ausgegangen". (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

18.04.2019: Ostern im Waldkindergarten

Die Ostereier-Suche hatte sich gelohnt.


Frohe Ostern!

Auf der Suche nach dem Osterhasen im Waldkindergarten

Beim Spielen am Morgen entdeckte ein Kind auf einem Baum ein Osterkörbchen. Das war für den Rest der Gruppe ein Zeichen: Hier war schon der Osterhase! Aufgeregt begann die Suche!

Später im Abschlusskreis legte die Kindergruppe auf dem Tannenplatz ein Ostereimandala als Gruß für frohe Ostern.

___________________________________________________________________________________________________

04.04.2019: Eltern-Kind-Nachmittag im Kinderdörfel

Alle haben kräftig mitgeholfen


Eltern-Kind-Nachmittag: Schaffe im Gaade

oder: Manchmal kommt es dann doch anders, als man denkt …

Eigentlich hatten wir – verwöhnt durch die Temperaturen Ende März – das schöne Wetter bei der Planung dieses Nachmittages einfach vorausgesetzt. Eigentlich dachten wir auch, dass unsere vorgezogenen und von unserer Elternbeirätin Stefanie gepflegten "Gemüsebabies" bis zum Eltern-Kind-Nachmittag groß und stark genug sind, um in die Freiheit unseres Gemüsebeetes entlassen werden zu können … Beides kam anders, deshalb haben wir kurz entschlossen das Programm verändert und hatten nicht minder viel Spaß zusammen! Knapp 20 Familien waren gekommen, um den Garten der Kindertagesstätte Kinderdörfel "aufzuhübschen" und an verschiedenen Stationen aktiv zu werden: So gab es Blumen, Kräuter und Beerensträucher zu pflanzen, Hummelwiesen und Schmetterlingsparadiese in Töpfchen zu sähen und unsere Blumenkübel frühjahrsfit zu machen. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

22.03.2019: Woche gegen Rassismus

Gut, dass wir verschieden sind


Gut, dass wir verschieden sind

Woche gegen Rassismus in der AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel

Kinderrechte gelten für alle Kinder, egal, welche Hautfarbe, Religion oder Sprache sie haben und ob sie Junge oder Mädchen sind. Im Kinderdörfel erfahren die Kinder jeden Tag, dass jeder Mensch durch seine vielen Eigenschaften etwas Besonderes ist. Sie erkennen, äußerliche und charakterliche Unterschiede, die uns zu einer kunterbunten Gemeinschaft von über 100 kleinen und großen Menschen im Alter zwischen 1 und 72 Jahren macht. Aus der Individualität eines Jeden setzt sich unser "Wir" zusammen, zu dem jeder gleichwertig dazugehört. Verschiedenheit verstehen wir als Bereicherung. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

21.03.2019: Vorschulprojekt im Kinderdörfel

Traudel Metzner besuchte die Vorschulkinder


"Ich und mein Körper"

Traudl Metzner kam in die Vorschulgruppe

Die Vorschulkinder des AWO-Kinderdörfels wuselten aufgeregt durcheinander. "Die Turntraudl kommt, die Turntraudl kommt!", riefen einige Kinder. Denn Traudel Metzner vom TSV Viernheim ist den Kindern entweder über private Sportaktivitäten oder die langjährige Kooperation zwischen dem Kinderdörfel und dem TSV bekannt. Nun stand im Rahmen eines Vorschultreffens "Rückenschule" auf dem Programm. Traudl Metzner hatte dazu sogar ein echtes Modell von einer Wirbelsäule mitgebracht. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

20.03.2019: Zaubershow Kita am Kapellenberg

Farbige Bälle tauschten ihre Plätze


Kinder unterstützten Zauberer

Mr. Sunrise brachte das Publikum zum Staunen, Lachen und Mitmachen

Zum wiederholten Mal kam der Zauberer Mr. Sunrise am 20.03.2019 in T- Shirt, Jeans und Turnschuhen in die Kindertagesstätte am Kapellenberg, wo sich alle Kinder schon erwartungsvoll im Turnraum versammelt hatten. Gemeinsam mit ihnen verkleidete sich Mr. Sunrise in einen Zauberer. Sein Zylinder und seine Weste wurden mit allerlei lustigen Sprüchen an den Körper gezaubert. Ein Zauberstab durfte natürlich auch nicht fehlen - dieser wurde aus der großen Zauberkiste gezaubert. Als Einstieg verzauberte Mr. Sunrise 6 bunte Tücher in einen Regenschirm. Der Regenschirm wurde anschließend ohne seinen Bezug in ein Drahtgestell mit den 6 bunten Tüchern verwandelt. Die Kinder wurden immer in die einzelnen Zaubertricks einbezogen. Helle Begeisterung herrschte, als drei Kugeln in den Ampelfarben rot, gelb und grün in einem großen transparenten Rohr mehrfach magisch die Plätze wechselten. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

11.03.2019: Elternabend in der Kita Kinderdörfel

Sigrid Fellmeth hatte Anschauungsmaterial dabei


Abenteuer Essen

Themenelternabend zu frühkindlicher Ernährungsbildung

Die AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel nimmt an dem Projekt "Abenteuer Essen – Frühkindliche Ernährungsbildung in der Metropolregion Rhein-Neckar" teil. In dem Projekt geht es vor allem darum, das Ernährungsbewusstsein von kleinen Kindern und ihren Familien zu stärken und ein gesundheitsbewusstes Essverhalten zu fördern. Gerade für die ganz Kleinen ist Essen ein großes Abenteuer, denn Neues will entdeckt werden! Dafür braucht es Mut und die richtige Unterstützung. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

28.02.2019: Fastnacht in der Pirmasenser Straße

Die Große 3 beim Hula-Hoop-Wettkampf


Prinzessin mit Gefolge auf Besuch:

Fit, frisch, fröhlich, frei wurde gefeiert mit der Großen 3!

Altweiber-Fasching, ist doch klar,
wird gefeiert wie jedes Jahr!

Polonaise durch den Kindergarten -
keiner musste lange warten.

(weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

23.02.2019: Klausurtag der AWO-Aktiven

Gute Stimmung beim AWO-Workshop


Aktiv werden in der AWO Viernheim

Erfolgreicher Workshop im Rahmen der Viernheimer Engagementförderung

Mit einem großen Lob der 1. Vorsitzenden Jutta Schmiddem begann am Samstag, 23.02.2019 ein erfolgreicher Workshop bei der AWO Viernheim. "In den Kindertagesstätten und der Geschäftsstelle wird sehr gute Arbeit geleistet", so Schmiddem, "der Vorstand arbeitet wirklich produktiv und besondere Freude machen wir die Seniorenfahrten mit Werner Stehle und der Kleiderladen mit Beate Meyer und ihrem Team." Das war ein gelungener Start des Workshops unter dem Titel "Aktiv werden in der AWO Viernheim", der von dem Viernheimer Berater Harald Hofmann professionell moderiert wurde. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

22.02.2019: Übernachtung Kita am Kapellenberg

Tiere tanzen auf dem Tisch


Zur Musik verwandelt

Eine tierische Nacht im Kindergarten Kapellenberg

Eine kunterbunte, musikalisch tierische Dschungelnacht erlebten die Vorschulkinder der internationalen Kindertagesstätte Kapellenberg in ihrer Einrichtung. Am späten Freitagnachmittag des 22.02.2019 war es endlich soweit. Mit großer Vorfreude und einer Prise Abenteuerlust zogen die Kinder für eine Nacht in den Kindergarten Kapellenberg ein. In den nächsten Stunden tauchten die Jungen und Mädchen in ein fantasievolles literarisches Abenteuer hinein. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

01.02.2019: Filmprojekt in der Krippengruppe

Filmvorführung bei den Mäuschen


Die kleinsten Schauspieler dieser Welt!

Kinder der Krippengruppe der AWO-Kita Pirmasenser Straße im Film

Über ein halbes Jahr hinweg wurden die Jüngsten der AWO-Kita Pirmasenser Straße in ihrer wertvollsten Entwicklungsphase mit einer Kamera gefilmt. Die ersten Schritte, die ersten Sätze, neue Freundschaften und viele weitere eindrucksvolle Momente konnte die Kamera aufzeichnen. Zu Beginn eine neue Erfahrung für die "Mäuschen" - alle ein bis drei Jahre alt – von einer Erzieherin mit einer Kamera im Tun aufgenommen zu werden. Doch die "Mäuschen" gewöhnten sich schnell daran ... (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

23.01.2019: Bauarbeiten gehen voran

Durchgang zum neuen Verkaufsraum


Bald mehr Platz im Kleiderladen

Geplante Eröffnung des neuen Verkaufsraums im Frühjahr

In den letzten Monaten bestand die Hauptaufgabe des ehrenamtlichen Kleiderladen-Teams um AWO-Vorstandsmitglied Beate Meyer im Zuhängen der Kleidung und im Wieder-Abhängen der Folie und dies alles, damit unser gesamtes Angebot nicht total einstaubt. Und zwischenzeitlich haben wir so-gar auch noch verkauft! Was auf dem Bild noch wie ein geheimnisvolles schwarzes Loch aussieht, wird in Bälde unser neuer Verkaufsraum sein. Damit es nicht so dunkel bleibt, muss natürlich auch noch der Elektriker zum Einsatz kommen. Der Fußboden wird dann zum Schluss verlegt werden. Wir tragen die große Hoffnung in uns, dass wir noch in diesem Frühjahr unsere Einweihungsfeier veranstalten können, wozu wir heute schon herzlich einladen. Die Einrichtungsmöbel lagern auf Abruf und warten auch sehnsüchtig darauf, endlich aufgestellt und angebracht zu werden.

___________________________________________________________________________________________________

18.01.2019: AWO-Dankeschön-Abend

Die AWO wurde 1919 gegründet.


AWO startet ins Jubiläumsjahr

1. Vorsitzende Jutta Schmiddem bedankt sich bei den aktiven Mitgliedern

Am 18.01.2019 hatte der AWO-Vorstand die aktiven Mitglieder zum traditionellen Dankeschön-Abend eingeladen. Die 1. Vorsitzende Jutta Schmiddem bedankte sich bei ihrer Begrüßung für die geleistete Arbeit im zurückliegenden Jahr: bei den Erzieherinnen und Erziehern der AWO-Kitas, deren Aufgaben für Kinder und ihre Familien immer umfangreicher und anspruchsvoller würden, bei Beate Meyer und den ehrenamtlichen Frauen des AWO-Kleiderladens, der trotz Baubetriebs für den Erweiterungsbau geöffnet blieb, bei Werner Stehle für die professionelle Leitung der stets ausgebuchten Seniorenfahrten und Tagesausflüge und bei allen weiteren aktiven Mitgliedern, die zum Gelingen der vielfältigen Angebote des Ortsvereins beigetragen hatten. So startete die AWO Viernheim mit einem gelungenen Abend ins Jubiläumsjahr, denn die Arbeiterwohlfahrt wird in diesem Jahr 100 Jahre alt.

Youtube-Film 100 Jahre AWO – wir machen weiter! Bitte hier klicken

___________________________________________________________________________________________________

13.12.2018: AWO-Bundesfreiwillige liefern Menüs

AWO-Bundesfreiwillige beim Laden der Fahrzeuge Nicolai Simon, Lennard Holm und Cedrik Helbig (v. l.)


Sozialdienst für Senioren bringt jungen Menschen Vorteile beim Berufseinstieg

Ehrenamtliche für den Aufbau eines Besuchsdienstes gesucht

An 7 Tagen in der Woche liefert die Viernheimer Arbeiterwohlfahrt (AWO) über 60 Seniorinnen und Senioren frisch gekochtes Mittagessen nach Hause. Diesen Sozialdienst gibt es jetzt seit 45 Jahren bei der AWO – und er wird immer wichtiger: "Die meisten Menschen wünschen sich, im Alter möglichst lange zu Hause in der vertrauten Umgebung leben zu können – und da ist unser Mobiler Menü-Service schon eine große Hilfe. Wir verzeichnen hier eine steigende Nachfrage", weiß Peter Lichtenthäler (Leiter der AWO-Geschäftsstelle) zu berichten, "und der Bedarf wird in Zukunft vermutlich noch weiter zunehmen."

Für den Mahlzeitendienst sind 3 Bundesfreiwillige zuständig - von der Bestellannahme bis zur Auslieferung übernehmen sie den Großteil der Aufgaben. "Ohne unsere Freiwilligen könnten wir den Dienst gar nicht in dieser Form aufrechterhalten", so Susanne Frenzel, die bei der AWO für die Seniorenarbeit zuständig ist. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

07.12.2018: Lebendiger Adventskalender

Hinter dem Vorhang kommt ein Papa zuvor


Jeden Tag eine Überraschung

Lebendiger Adventskalender im Waldkindergarten

Auch in diesem Jahr werden die Waldkinder und ihre Erzieher*innen von den Eltern mit einem Lebendigen Adventskalender überrascht. Niemand aus der Waldgruppe weiß, wer am Morgen im Begrüßungskreis im Adventskalender sitzt. Was für eine schöne Überraschung, wenn bei den Worten: "Adventskalender im Dezember, öffne dich!", das Rollo nach oben gezogen wird und die Kinder entdecken ihre Mama oder ihren Papa oder alle beide. Die Überraschungen bisher sind Zauberei, Experimente über den Zustand von Wasser und der Tanz zweier Strümpfe zu dem Manna-Manna-Song. Die Freude der Kinder, vor allem des Kindes der Eltern, die uns überraschen, und von uns ist groß. Ja, so viel Heimlichkeiten in der Weihnachtszeit! Vielen Dank an alle Waldfamilien!

Pressebericht über den lebendigen Adventskalender: Südhessen Morgen vom 21.12.2018

___________________________________________________________________________________________________

06.12.2018: Nikolaus im Waldkindergarten

Nikolaus im Kreis der Waldkindergartengruppe


Das Warten hatte ein Ende:

Der Nikolaus tauchte im Adventskalender auf

Am Nikolausabend warteten die Familien im Waldkindergarten gespannt auf den Nikolaus. Die aufgehängten Strümpfe waren bereits am Vortag aus dem Garten verschwunden. Die Zeit des Wartens wurde am Lagerfeuer mit gemeinsamen Singen verbracht. Die Kinder spielten dazu auf Instrumenten. Plötzlich war ein Läuten der Glocke aus der Adventskalender-Ecke zu hören. Die Großen und Kleinen liefen schnell hin und sahen, dass das Rollo des Adventskalenders herunter gezogen war. Die Kinder riefen ihren Spruch: "Adventskalender im Dezember, öffne dich!". Zum Vorschein kam der Nikolaus. Er wurde freudig begrüßt mit dem Lied "Der Nikolaus geht um den Kreis". (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

22.11.2018: Nachmittags-Kaffee des Ortsvereins

Gute Stimmung bei der AWO-Feier


Von Abendkleid bis Winterjacke

Modenschau des Kleiderladens beim AWO-Nachmittagskaffee

Eine besondere Überraschung hatte der AWO-Ortsverein Viernheim für seinen Nachmittagskaffee am 22.11.2018 im Bürgerhaus angekündigt, und diese war ihm gelungen: Das Team des AWO-Kleiderladens um das Vorstandsmitglied Beate Meyer präsentierte Kleidungsstücke aus dem aktuellen Bestand: Kleidung für den Alltag, sportliche Aktivitäten, Abendgarderobe und Ausstattung für den kommenden Winter. Viele der Stücke waren absolut neuwertig und können nun durch den AWO-Kleiderladen einer neuen Bestimmung zugeführt werden, anstatt weggeworfen zu werden. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

16.11.2018: Bundesweiter Vorlesetag

Weckt bloß den Tiger nicht auf!


"Weck bloß den Tiger nicht auf" und andere Geschichten

Bundesweiter Vorlesetag im internationalen AWO-Kindergarten am Kapellenberg

Zum zweiten Mal nahm der internationale AWO-Kindergarten am Kapellenberg am bundesweiten Vorlesetag teil, der von der Initiative Stiftung Lesen, der Wochenzeitung "Die Zeit" und der Deutsche Bahn-Stiftung ins Leben gerufen wurde. Um 10 Uhr wurde es ruhig im Kindergarten, und die 4 Morgenkreise zogen sich in ihre Funktionsräume zurück, um sich dort gemeinsam eine Stunde intensiv mit einem Buch zu beschäftigen. Schon zuvor wurde gruppenintern eruiert, mit welchen Themen sich die Kinder aktuell beschäftigen, und dies sollte sich in den ausgewählten Büchern wiederspiegeln. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

11.11.2018: St. Martins-Fest im Waldkindergarten

Lieder singen am Lagerfeuer


Lieder, Theaterspiel und Laternenlauf

Der Waldkindergarten ehrt Sankt Martin mit einen kleinem Fest

Am 11.11.2018 ehrten die Familien und das Waldteam auf dem Gelände des Kindergartens Sankt Martin mit einem kleinen Fest. Am Lagerfeuer wurde gemeinsam gesungen. Die Kinder führten das Theaterstück "Der heilige Sankt Martin" vor - die ältesten Kinder übernahmen die Hauptrollen, die jüngeren Kinder waren die Gänse im Stall. Bei einem anschließenden gemütlichen Beieinandersein mit Glühwein für die Erwachsenen, Kinderpunsch, Brezeln und Weckmännern warteten wir auf Sankt Martin. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

09.11.2018: St. Martin in Kita Pirmasenser Straße

Die Feuerwehr-Blaskapelle traf die richtigen Töne


Mitmenschlichkeit, Helfen und Teilen

Heimelige Stimmung bei der St. Martins-Feier

Mitmenschlichkeit, helfen und teilen - das sind die Kernbotschaften der Martins-Geschichte. Das Fest soll jeden wieder dafür sensibilisieren, auch auf das Wohl seines Nächsten zu achten und ihn zu respektieren. Mit einem Laternen-Umzug durch das Wohngebiet rund um die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße und dem Spiel der Legende um den geteilten Mantel gedachten die Kinder und ihre Familien des Heiligen Martins und seiner Bescheidenheit und Großzügigkeit.

Dank des Einsatzes des Elternbeirats und einiger weiterer engagierter Mamas und Papas wurde es ein gelungenes Fest. Im Vorfeld backten Mütter und Kinder süße Martins-Brezel, die beim Fest verteilt wurden. Für das leibliche Wohl sorgte die Köchin mit einer leckeren Kürbissuppe. Glühwein und Kaba gab es gegen den Durst. Der Verkauf von selbstgebastelten Sternen, Tischlaternen, Zapfelwichtel und Engelssteckern stimmte auf den Advent ein.

Für eine besonders heimelige Stimmung sorgte die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim und die vom Bauhof installierte Beleuchtung in den Bäumen, aber auch das vom Erzieher/innen-Team um Kita-Leiterin Silke Rietzler mit Lichterketten und Kerzen gemütlich gestaltete Gelände.

Allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön. Der Erlös fließt in die Anschaffung von Musikinstrumenten.

Pressebericht über die St. Martins-Feier: Viernheimer Tageblatt vom 21.11.2018 [584 KB]

___________________________________________________________________________________________________

21.10.2018: Familienausflug zum Quittenprojekt

Mit dem Traktor auf der Obstwiese unterwegs


Herbstausflug zu den Quitten

Entschleunigung und Achtsamkeit an einem Sonntag in Sulzbach

Am 21.10.2018 fand im Rahmen einer Kooperation zwischen Sabine Ruth (städtische Jugendförderung), Sigrid Fellmeth (Programm "Abenteuer Essen") und Andrea Daniel (AWO-Kinderdörfel) ein Familienausflug zum Quittenprojekt Bergstraße statt. Die Sonne scheint, die Zeit verliert an Bedeutung und man braucht nicht viel, um einen wunderschönen Tag gemeinsam zu erleben. Dies zeigte der Ausflug der roten Familiengruppe gemeinsam mit Vertreter*innen des Elternbeirates zum Quittenprojekt der Bergstraße nach Weinheim-Sulzbach. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

16.10.2018: Fachnachmittag im Kinderdörfel

Das Kinderdörfel unter der Lupe


Kinder stark machen

Kita-Leitungen aus der Region diskutierten im AWO-Kinderdörfel über Resilienz

Das Team des Kinderdörfels reflektiert regelmäßig die eigene Praxis und Konzeption im Hinblick auf die Weiterentwicklung und Verbesserung der Qualität der pädagogischen Prozesse. Nun fand ein Austausch der besonderen Art statt:

Zur Leiter*innen-Tagung Ried kamen am 16.10.2018 Kita-Leitungen der Region und Mitarbeiter*innen der Kindertagesstätten-Fachberatung des Jugendamtes des Kreises Bergstraße in die AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel, um sich über das Thema "Resilienz" zu informieren und in den Austausch zu gehen. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

22.09.2018: Rettung für Rettungsschiff Aquarius

Falten, fotografieren und Solidarität zeigen! Bild: AWO International


Ein Zeichen für die Seenot-Rettung

AWO-International ruft zu symbolischer Rettungsaktion auf

Auf Druck der italienischen Regierung hat Panama angekündigt, dem Rettungsschiff Aquarius von unserem Partner SOS MEDITERRANEE die Registrierung zu entziehen. Die Aquarius ist das letzte verbliebene zivile Rettungsschiff im zentralen Mittelmeer – und wird nun faktisch lahmgelegt. Das ist ein herber Rückschlag für die Seenotrettung. Wir schließen uns der Forderung von SOS MEDITERRANEE an: Die europäischen Regierungen müssen der Aquarius erlauben, den Einsatz fortzusetzen. Sie müssen entweder den panamaischen Behörden versichern, dass die Drohungen der italienischen Regierung unbegründet sind, oder der Aquarius sofort eine neue Flagge ermöglichen, unter der das Schiff fahren kann. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

18.09.2018: Baufortschritt beim Kleiderladen

Die aktiven Frauen begutachten den Rohbau


Der Rohbau steht

Neues vom Erweiterungsbau des AWO-Kleiderladens

Sichtbar schreitet der Anbau des AWO-Kleiderladens im katholischen Sozialzentrum am Vogelpark voran. Die aktiven Frauen haben sich am 18.09.2018 in der Vesperstube getroffen um erste Ideen für die Inneneinrichtung zu besprechen. Die neu gewonnenen ca. 30 Quadrat-Meter sollen sinnvoll und praktisch genutzt werden. Wir haben viele Gedanken und Anregungen notiert und hoffen, dass wir sie bald in die Tat umsetzen können. Jetzt muss erst noch ein Heizkörper gesetzt und die Elektrik verlegt werden. Dann kann der Gipser das Werk anschließend vollenden. Wir freuen uns mit unseren Kund*innen schon auf die Einweihung!

___________________________________________________________________________________________________

15.09.2018: Bezirkskonferenz der AWO Hessen-Süd

AWO-Bezirksvorsitzender Willy Jost forderte mehr Verteilunsgerechtigkeit (Foto: Swen Klingelhöfer - AWO Hessen-Süd)


Einstimmen auf 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

AWO stellt sich gegen Hetze und gesellschaftliche Spaltung

In Buseck hat sich am Samstag der AWO Bezirksverband Hessen-Süd e.V. zu seiner ordentlichen Bezirkskonferenz getroffen. Die rund 90 Delegierten stimmten sich im Kulturzentrum Schloßpark auf die Feierlichkeiten rund um das 100-jährige Bestehen der Arbeiterwohlfahrt im nächsten Jahr ein. Außerdem stand eine Nachwahl auf der Tagesordnung sowie das Thema Verbandsentwicklung. Bezirksvorsitzender Willy Jost unterstrich in seiner Rückschau auf die letzten zwei Jahre die Bedeutung der guten Arbeitsbedingungen bei der AWO Hessen-Süd und die Anwendung des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst. "Wer arbeitet, muss von seinem Gehalt auch leben können", fasste Jost die Position der AWO zusammen. Aber auch zu anderen Themen bezog Jost Stellung. So erteilte er so genannten Anker-Zentren für geflüchtete Menschen eine klare Absage. Stattdessen forderte er ein Vorankommen von Integration und Ausbildungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen. Die bürokratischen Hürden auf diesem Weg gehörten abgebaut. Jost forderte weiter, die bestehenden Schieflagen in der Gesellschaft stärker in den Blick zu nehmen und für Verteilungsgerechtigkeit einzustehen. "Es kann nicht sein, dass der eine kaum Steuern auf Millionengewinne zahlen muss und der andere auf staatliche Unterstützung neben dem Job angewiesen ist", so Jost. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

07.09.2018: Feuerwehrleute zum Anfassen

Das Löschfahrzeug hielt genau vor der Kita


Was müssen wir tun, wenn es brennt?

AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße probt den Ernstfall

Die Freiwillige Feuerwehr Viernheim, insbesondere Herr Schlosser, hat die Erzieherinnen und Kinder bei der Lösung dieser Frage unterstützt. Gemeinsam wurde ein Termin für eine Brandschutzübung ausgemacht, und nach gründlicher Vorbereitung mit den Kindern war es dann am 07.09.2018 soweit. Nachdem ein "Brand im Büro" durch eine Kollegin mittels Trillerpfeife gemeldet wurde, sammelten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen im Zimmer, um die Einrichtung geordnet entlang der markierten Fluchtwege zu verlassen und zum Sammelplatz zu gehen. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

06.09.2018: Gesamt-Elternabend im Kinderdörfel

Gesunde Getränke an der Probiertheke


Konzeption zum Anfassen

AWO-Kita informiert die Eltern über laufende pädagogische Projekte

Am 06.09.2018 fand im AWO-Kinderdörfel der jährliche Gesamtelternabend mit Wahl der Elternbeirätinnen und Elternbeiräte statt. Bevor die 6 Gruppen (3 Familiengruppen, 2 Kindergartengruppen und 1 Waldkindergarten) sich zurückzogen, um im Gruppenverband eigene Themen zu besprechen, gab es im Flurbereich des Kinderdörfels eine umfangreiche Ausstellung zu bestaunen: "Konzeption zum Anfassen" sozusagen. An vielen verschiedenen Ständen präsentierte das Team seine pädagogischen Schwerpunkte des Jahres, gruppenübergreifende Projekte und aktuelle Highlights. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

02.09.2018: Kinderdörfel beim Familiensporttag

Die Tanzgruppe des Kinderdörfels bei ihrem Auftrit


Tänzer*innen auf der Rollschuh-Bahn

"Lange Schlangen" und "Körperteile-Blues" aufgeführt

Am Sonntag, dem 02.09.2018 fand der diesjährige Familiensporttag im Familiensportpark West statt. Wie jedes Jahr beteiligte sich die AWO-Kita Kinderdörfel an dem Programm mit einem Tanzauftritt. Die Kinder führten zwei Bewegungslieder auf: "Zwei lange Schlangen" und den "Körperteile-Blues". Unter der Leitung der Erzieherinnen Melissa Gärtner, Valentyna Ruff und Carolin Zeiß hatten sich die Tänzerinnen und Tänzer seit Beginn des neuen Kindergartenjahres getroffen um sich auf den Auftritt vorzubereiten. Ganz besonders viel Spaß hatten die Kinder beim Basteln und Gestalten der Handpuppen ("Sockenschlangen"), welche sie stolz beim Auftritt präsentierten.

___________________________________________________________________________________________________

17.08.2018: Spendenübergabe RNZ

Spendenübergabe auf dem Stadtplatz


Spende für den Waldkindergarten

Erdbeermarmelade für einen guten Zweck gekocht

Am 08.06.2018 gab es auf dem Bauernmarkt vor dem RNZ eine Benefizaktion - den Erdbeermarkt. An diesem Tag kochten dort Bürgermeister Matthias Baaß und Center-Manager Patrick Steidl Erdbeermarmelade aus regionalen Erdbeeren. Der Betrag von 500 €, die Hälfte stammt aus dem Erlös des Verkaufes der Marmelade, den zweiten Teil hat das Center-Management beigesteuert, wurde dem Waldkindergarten der AWO Viernheim gespendet. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

10.08.2018: Grillen im Garten des Kinderdörfels

Am Grill fanden sich große und kleine Gäste ein


Gelungener Start ins neue Kindergartenjahr

Traditionelle Grillparty zum Beginn des neuen Kindergartenjahres

Zum Abschluss der ersten Woche des neuen Kindergartenjahres luden der Elternbeirat und das Team zum gemütlichen Grillen im Garten der Kindertagesstätte ein. Knapp 100 kleine und große Gäste kamen dieser Einladung nach und verbrachten zusammen ein paar wunderschöne Stunden. Ruckzuck war nach dem normalen Kita-Betrieb alles auf- und umgebaut, und innerhalb kürzester Zeit füllte sich das Jeder-bringt-was-mit-Buffet mit unzähligen Salaten und anderen Leckereien. Während die Kinder sich am späten Nachmittag an der Wasserpumpe und beim Spielen auf dem Außengelände vergnügten, wurden die Grills angefeuert. Es gab viel Wiedersehensfreude, viel zu Erzählen und für die neuen Familien natürlich die Gelegenheit erste Kontakte zu knüpfen.

___________________________________________________________________________________________________

13.07.2018: Verabschiedung Waldkindergarten

Diese Sonnenuhr gab es als Dankeschön.


Eine kuschlige Nacht im Bauwagen

Schulanfänger*innen schenken dem Waldkindergarten eine Sonnenuhr

In der letzten Woche vor der Sommerschließung wurden im Waldkindergarten 4 werdende Schulkinder mit ihren Familien bei einem gemeinsamen Grillen auf dem Gelände des Kindergartens verabschiedet. Die Kinder präsentierten ihren Familien und den Erzieher*innen ihr während der Vorschule aufgenommenes Hörspiel, welches großen Beifall fand. Diese kleine Vorschulgruppe hatte sich in den letzten Monaten unter anderem mit Medien beschäftigt.

Nach dem Grillen wurden zunächst die Familien für die Nacht verabschiedet, denn die Kinder blieben mit ihren Erzieher*innen zur Übernachtung im Kindergarten. Es gab eine Nachtwanderung zu den 2 Waldplätzen um sich dort zu verabschieden. Im Vorfeld hatte die gesamte Kindergartengruppe an den auserwählten Lieblingsplätzen der 4 Großen für sie Herzen aus Naturmaterial gelegt. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

26.06.2018: Waldkindergarten im Studio

Vorschulkinder am großen Mischpult


Mutige Vorschulkinder auf Sendung

Waldkindergartengruppe besucht den SWR in Mannheim

Am 26.06.2018 besuchten die 4 Vorschulkinder des Waldkindergartens mit ihrem Erzieher und einer Mama den SWR in Mannheim. Das diesjährige Vorschulthema ist ausgerichtet auf den Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und greift den Schwerpunkt "Medien und Kommunikation" auf. Da passt es sehr gut, dass ein Papa eines Vorschulkinds dort als Redakteur arbeitet, den Besuch organisierte und die Führung vornahm. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

23.06.2018: Sommerfest Kita Pirmasenser Straße

Kleine Insekten singen zur Gitarre


Kita Pirmasenser Straße feierte am Waldrand

Die Biene summt, der Käfer brummt, die Natur ist kunterbunt!

Dies war das Motto des diesjährigen Sommerfestes der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße, das wie im vergangenen Jahr "Im Forst" (Vereinsgelände des Kleingartenvereins) gefeiert wurde. Gemeinsam mit den Kindern wurde das Thema in den Wochen davor erarbeitet: Hier wurden die Entwicklungsphasen, Nahrung, Verbreitung und Nutzen der einzelnen Insekten beobachtet und verfolgt und mit Geschichten noch interessanter gemacht. Auf dem Fest waren dann die Biene Maja, die Raupe Ursula und viele Marienkäfer vertreten. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

15.06.2018: Vater-Kind-Wochenende im Odenwald

Grüße von einem erlebnisreichen Wochenende


Projektgruppe weihte Spanferkelgrill ein

Vater–Kind–Wochenende des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße

Nach 3 erlebnisreichen Tagen von Freitag, 15.06. bis Sonntag, 17.06.2018 kehrten 29 Kinder, 24 Väter und 2 Erzieher des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße müde, aber begeistert vom Vater–Kind–Wochenende im Gerhart-Hauptmann-Haus in Ober–Scharbach bei Grasellenbach zurück. Bereits um 14.00 Uhr trafen sich freitags die ersten Väter mit ihren Kindern am Familienzentrum, um gemeinsam mit privaten PKWs die Fahrt nach Ober-Scharbach anzutreten und vor Ort die ersten Vorbereitungen zu treffen. Hierzu gehörte unter anderem der Aufbau des Spanferkelgrills, den die "Spanferkelgruppe", eine Projektgruppe von Vätern, über den Zeitraum von einem Jahr geplant, konstruiert und gebaut hatte. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

14.06.2018: AWO International hilft in Guatemala

Viele Menschen mussten alles zurücklassen Bild: AWO International


Hilfe nach dem Vulkanausbruch in Guatemala

AWO International hat mit ersten Hilfsmaßnahmen begonnen

Beim Ausbruch des Feuervulkans Fuego in Guatemala sind mindestens 110 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 12.000 Menschen mussten evakuiert werden. AWO International hat umgehend Spendenmittel aus dem Nothilfefonds für die Nothilfe zur Verfügung gestellt. Das Team von AWO International hat vor Ort mit ersten Hilfsmaßnahmen begonnen. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

11.06.2018: Auftakt zum "Abenteuer Essen"

Auftaktveranstaltung in Heidelberg Vertreterinnen der hessischen Einrichtungen. Bild: Metropolregion Rhein-Neckar GmbH


"Abenteuer Essen" in der AWO-Kita Kinderdörfel

Projekt der Metropolregion-Rhein-Neckar zielt auf die Vorbeugung von Übergewicht und ernährungsbedingten Folgeerkrankungen

"Abenteuer Essen" geht weiter: Ab Mitte Juni läuft das ernährungspädagogische Programm der Metropolregion Rhein-Neckar an 20 weiteren Kindertagesstätten in Nordbaden, Südhessen und der Pfalz, mit dabei die AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel. Im Rahmen von "Abenteuer Essen" werden rd. 1.600 Kinder bis zum Sommer 2019 jede Menge über Ernährung sowie Herkunft und Herstellung von Lebensmitteln erfahren. Das zur spielerischen Wissensvermittlung benötigte Rüstzeug erhalten ihre Erzieherinnen und Erzieher in den kommenden Wochen bei mehreren Weiterbildungen und vor Ort im Kontakt mit erfahrenen Mentorinnen. Das Auftakttreffen fand am 11.06.2018 im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises in Heidelberg statt. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

09.06.2018: Ausflüge der Mäuschengruppe

Familienfoto im Herzogenriedpark


Mäuschen unterwegs

Die Krippengruppe der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße erkundet Viernheim und den Herzogenriedpark

Und wieder ist ein ereignisreiches und schönes Krippenjahr fast zu Ende. In der letzten Mai-Woche wurde es wurde aufregend für die Jüngsten der Einrichtung: Die Mäuschen, alle ein bis drei Jahre alt, machten verschiedene Ausflüge. Draußen war es wieder sommerlich heiß.

Der erste Ausflugstag: Zu Fuß und mit dem Krippenwagen ging es in den Viernheimer Wald. Jedes Kind hatte seinen Rucksack mit Proviant dabei. Im Wald angekommen fand erstmal ein Picknick statt. Gestärkt erkundeten die Kinder dann mit Lupen die Natur. Es gab vieles zu entdecken: Ameisen, Käfer, Zapfen, Moos und weitere Pflanzen. Besonders lecker fanden die Mäuschen die kleinen, roten Walderdbeeren. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

09.06.2018: Eltern-Kind-Zelten in der Kita

Alle Piraten unter Deck ...


Leinen los! Piraten auf Schatzsuche

Eltern-Kind-Zelten im Kindergarten am Kapellenberg

"Ahoi, ihr Piraten und Landratten", das war das Motto des Eltern-Kind-Zeltens der Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte am Kapellenberg. Mit viel Freude und dem Ideenreichtum der Kinder wurde dieses Highlight schon vor Wochen geplant und mit Hilfe der engagierten Eltern von Samstag, 9. auf Sonntag, 10. Juni umgesetzt. Eine farbenfrohe Zeltlandschaft verteilte sich auf dem Kindergartengelände ... (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

07.06.2018: Jugendverkehrsschule in der Kita

Alle Beteiligten erhielten gelbe Warnwesten.


Kinder erhalten Schulweg-Pässe

Verkehrserziehung für Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Am Donnerstag, 07.06.2018 erhielten 14 Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße ihren "Schulweg-Pass", nachdem sie von ihren Eltern und Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Utikal gründlich darauf vorbereitet wurden. Voran gegangen war ein Info-Abend Anfang März, bei dem die Eltern auf Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht wurden. In Gruppenarbeiten wurden alltägliche Situationen erarbeitet und anschließend gemeinsam erörtert. Dabei wurde immer wieder bewusst gemacht, dass auch Gehwege, Zebrastreifen und Ampeln Gefahren bergen. Jeder Erwachsene konnte aus eigenen Erfahrungen berichten, dass diese scheinbar sicheren Bereiche keineswegs "Schutzzonen" bieten. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

05.06.2018: Erweiterung AWO-Kleiderladen begonnen

Bauarbeiten im Innenhof des Sozialzentrums


Das Warten hat endlich ein Ende:

Die Baumaßnahmen für die Erweiterung des AWO-Kleiderladens haben begonnen

Nach langem Warten haben endlich die Baumaßnahmen für die Erweiterung des AWO-Kleiderladens im katholischen Sozialzentrum am Vogelpark begonnen. In den Wochen davor musste die vorgesehene Baufläche freigeräumt werden. Zunächst werden alle Kund*innen und Mitarbeiter*innen des Sozialzentrums mit Einschränkungen unterschiedlicher Art rechnen müssen. Doch am Ende profitieren alle davon, denn die Erweiterung wird eine Aufwertung des gesamten Sozialzentrums darstellen und dann werden alle momentanen Unannehmlichkeiten schnell der Vergangenheit angehören.

Jetzt hoffen wir, dass die Arbeiten ohne Verzögerung vorangehen, und freuen uns heute schon auf eine tolle Einweihungsparty.

___________________________________________________________________________________________________

26.05.2018: Familienausflug Kita Kinderdörfel

Groß und Klein: Barfuß im Nahetal unterwegs


Gruppenübergreifender Familienausflug

Mit dem Reisebus zum Barfußpfad nach Bad Sobernheim

Am Samstag, 26.05.2018 unternahm die AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel einen Ausflug der besonderen Art: Alle interessierten Familien der Kindergarten- und Familiengruppen starteten am Samstagmorgen gemeinsam mit dem Reisebus zum Familienausflug. Ziel war der Barfußpfad in Bad Sobernheim. Gerüstet mit Badesachen und prall gefüllten Picknick-Rucksäcken machte sich eine bunte Truppe auf, um gemeinsam den Tag zu verbringen. Diesmal in besonders großer Altersmischung, denn die jüngsten Teilnehmer saßen noch im Kinderwagen und auch drei Omas waren mit von der Partie. (weiterlesen)


04.05.2018: Zauberer in der Kita am Kapellenberg

Mr. Sunrise hatte auch Lachtauben dabei


Kinder schauten gebannt zur Bühne

Kinderzauberer Mr. Sunrise hatte seine tierischen Freunde mitgebracht

Der Kinderzauberer Mister Sunrise war am 04.05.2018 mit seinen Kinderzaubershow, die teils aus lehrreichen Zaubereien, teils aus richtig Spaß bringender interaktiver Comedy besteht, im Kindergarten Kapellenberg. Mister Sunrise Alleinstellungsmerkmal ist nicht nur seine perfekt ausgeübte Zauberkunst. Als studierter Sonderpädagoge weiß der Kinderzauberer ganz genau, wie er auf die Kinder einzugehen und in seine Show zu integrieren hat. So hatte Mr. Sunrise auch ein paar tierische Freunde mitgebracht. (weiterlesen)


03.05.2018: Sauberhafter Kindertag

Erfolgreiche Müllsammler*innen im Wald


"Sauberhafter Kindertag"

Familienzentrum Kirschenstraße setzt ein Zeichen für den Umweltschutz

46 Kinder, einige engagierte Eltern und 9 Erzieherinnen und Erzieher sammelten am 03.05.2018 beim "sauberhaften Kindertag" rund um das AWO-Familienzentrum in Viernheim fleißig Abfall ein. Der "Sauberhafte Kindertag" findet jährlich im Rahmen der Umweltkampagne der Hessischen Landesregierung "Sauberhaftes Hessen" statt. Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein für eine intakte Umwelt, den Wert von Ressourcen und die Wichtigkeit von Abfallvermeidung zu schärfen. In drei Gruppen durchstöberten die kleinen und großen Umweltschützer die unmittelbare Umgebung des AWO-Familienzentrums und das angrenzende Waldgebiet. Jede kleinste Ecke und jedes Gebüsch wurde von den Kindern genau unter die Lupe genommen. (weiterlesen)


28.04.2018: Seniorenfahrt April/Mai 2018:

Gruppenbild vor den Swarovski-Kristallwelten


Viernheimer AWO-Senioren von der Sonne verwöhnt

Im Dreiländereck tolle Eindrücke gesammelt

Ende April war es wieder soweit, nach der Begrüßung durch Busfahrer Manfred Baumgärtner von Gutgesell-Reisen und Werner Stehle, dem Reiseleiter der AWO, starteten 40 Seniorinnen und Senioren aus Viernheim gen Süden nach Österreich. Das Wetter ließ sich gut an, und so konnten sowohl die Frühstücks- als auch die Kaffeepause am Bus im Freien zu sich genommen werden. Nach problemloser Fahrt war Pfunds in Tirol erreicht. Von der Hotelchefin Silvia Westreicher persönlich am Ortseingang in Empfang genommen, lotste diese den Bus zum Hotel. Der Weg dorthin entpuppte sich jedoch als Herausforderung für den Busfahrer. In Millimeterarbeit passierte dieser jedoch auch die engsten Stellen - und das mit einem Gefährt von 20 Meter Gesamtlänge ... (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

21.04.2018: AWO-Mitgliederversammlung

Die Singsterne verabschieden Frithjof Besser


Überraschungsgäste bei der AWO-Versammlung

Frithjof Besser mit Drafi Deutscher-Song verabschiedet

Der AWO-Ortsverein Viernheim geht aus einer Phase organisatorischer und personeller Veränderungen gestärkt hervor – das war der Tenor der diesjährigen Mitgliederversammlung. Doch bevor die Vorsitzende Jutta Schmiddem und ihr Vorstandsteam über die erfolgreiche Arbeit berichten konnten, kam es bei der Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder zu einer Überraschung:

Als Schmiddem Frithjof Besser, Helmut Martin, Ria Schmitt und Peter Lichtenthäler die Urkunden überreichen wollte, kamen die Singsterne – der Kinderchor der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße unter Leitung der Erzieherin Annemarie Lassel – in die Cafeteria des Forum der Senioren, dem Tagungsort der Versammlung. Mit einem Lied (Melodie "Marmor, Stein und Eisen bricht") verabschiedeten die Kinder den Jubilar Frithjof Besser aus seiner aktiven Zeit als AWO-Vorstand, dem er seit 1969 ununterbrochen angehörte ... (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

20.04.2018: Flohmarkt Kita am Kapellenberg

Gute Stimmung bis in die Abendstunden


Afterwork-Flohmarkt kam gut an

Eltern der AWO-Kindertagesstätte am Kapellenberg freuten sich über guten Besuch

Am Abend des 20. April fand ein erfolgreicher Kinderflohmarkt in der internationalen Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt am Kapellenberg statt. Die Idee dazu wurde im Herbst im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Elterncafés geboren. Bereits vor Jahren gab es im Kindergarten am Kapellenberg einmal pro Jahr einen Flohmarkt. Vor 3 Monaten beschlossen Eltern gemeinsam mit dem Elternbeirat einen Afterwork-Flohmarkt. Am 20. April 2018 war es dann soweit, ab 18.00 Uhr bestückten die mehr als 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die von den Erzieherinnen und den Elternbeiräten aufgestellten Bierzelt-Tische. (weiterlesen)


19.04.2018: Familienzentrum Kirschenstraße

Im Garten des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße Thomas Sebert, Jutta Schmiddem, Tom Tarchanow, Kathrin Michelhans. Bild: Pietsch


Erweiterung des Angebotes für Familien

Die AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße ist jetzt auch ein Familienzentrum

Das Land Hessen fördert ab 01.04.2018 die AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße wegen ihrer vielfältigen Angebote für Eltern und Familien auch als Familienzentrum. Jutta Schmiddem und Tom Tarchanow vom AWO-Vorstand sowie Thomas Sebert und Kathrin Michelhans von der Kindertagesstätte berichteten mit Freude in einem Pressegespräch, dass endlich ein entsprechender Bewilligungsbescheid des Regierungspräsidiums in der AWO-Geschäftsstelle eingegangen ist. "Darauf haben wir sehr lange hingearbeitet", so Tom Tarchanow, der zusammen mit dem Kita-Leiter Thomas Sebert bereits vor 10 Jahren das Pen Green Children's Centre in Corby in Groß-Britannien besuchte und nach der Rückkehr nach Viernheim begeistert in den AWO-Kitas und im Vorstand von der dortigen Arbeit mit den Kindern und ihren Eltern berichtete. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

14.04.2018: 25 Jahre Kita Kinderdörfel

Große Kinder feiern Geburtstag


Modelleinrichtung wurde 25 Jahre alt

Kita Kinderdörfel feierte großes Jubiläum

Am Samstag, 14.04.2018 feierte die AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel ein großes Fest, zu dem über 400 Gäste kamen, darunter viele ehemalige Kinder, Eltern und Erzieher/innen. Die Einrichtung, als Modelleinrichtung des Landes Hessen gegründet – kann auf 25 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Vieles, was damals Neuland war – Krippenplätze, offene Arbeit, verstärkte Einbindung der Eltern – ist heute in vielen Kindertagesstätten gang und gäbe. Kein Grund, sich auszuruhen, so Andrea Daniel, die Leiterin des Kinderdörfels: Das Haus ist nie stehen geblieben, sondern hat sich seit der Gründung ständig weiterentwickelt. (weiterlesen)


06.04.2018: Osterferien im Kinderhort

Hortkinder bereiten sich auf ihre Show vor


It's showtime!

Spiel, Spaß und Spannung beim Osterferienprogramm des AWO-Kinderhorts Kirschenstraße

"It's Showtime!" - Unter diesem Motto stand die Hortfreizeit der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße, die in diesem Jahr vom 26. bis zum 29. März stattfand. Bevor die Fahrt zur "Jugendburg Rotenberg" in Rauenberg bei Wiesloch losging, wurde das Gepäck noch schnell eingeladen und Eltern und Kinder verabschiedeten sich voneinander. Nach einer dreiviertelstündigen Fahrt befanden sich 27 Kinder und 5 Erzieher/innen auf der Burg, Zimmer wurden eingeräumt und das Gelände der Burg erkundet. Zum Abendprogramm des Tages gehörten eine Begrüßung à la Hollywood mit rotem Teppich, Paparazzi, die Bilder schossen, und eine witzige Gameshow (weiterlesen)


30.03.2018: Ostern im Waldkindergarten

Eine Hasenfamilie im Waldkindergarten


Plötzlich waren die Osterkörbe verschwunden …

Waldkindergarten des Kinderdörfels entdeckt Spuren vom Osterhasen

Der Waldkindergarten beschäftigte sich mit Einzug des (kalendarischen) Frühlings mit der Bedeutung von Ostern: Warum wir Ostern feiern, was das mit Eiern und dem Hasen zu tun hat. Die Kinder hörten Geschichten, vertieften ihr Wissen in Liedern, in Bewegungs- und Fingerspielen und färbten Eier. Sie bastelten im Vorfeld österliche Dinge, so auch ihre Osterkörbe aus Holzscheiben, Nägeln, Bändern und Zweigen.

Auf einmal waren die fertiggestellten Osterkörbe vom Grundstück verschwunden. War das der Osterhase? Am Dienstag nach Ostern begab sich die Gruppe auf Spurensuche in den Wald und entdeckte nun die Körbe, gefüllt mit Stickern, Frühlingsstempeln, Plüschküken und Schokoladeneiern. Die Freude bei den Kindern war groß!


20.02.2018: Stellungnahme zum Koalitionsvertrag

AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler (Foto: AWO-Bundesverband)


AWO fordert stärkeren Kampf gegen soziale Ungleichheit

Stellungnahme des Bundesverbandes zum Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD

Der AWO-Bundesverband legt nach einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD eine fachliche Stellungnahme vor. Darin finden einige Aspekte durchaus eine positiv Bewertung, gleichwohl auch noch Nachholbedarf identifiziert wurde. "In einem Land mit derart viel Kapital und Reichtum darf es keine Armut, keine Benachteiligungen und keine Ausgrenzung geben. Wir begrüßen deshalb, dass es sich die Koalitionäre zum Ziel gesetzt haben, den Wohlstand bei allen Menschen ankommen zu lassen. Oberstes Ziel der neuen Bundesregierung muss der Kampf gegen die soziale Ungleichheit und Armut sein", erklärt der AWO-Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler. (weiterlesen)


16.02.2018: Bürgermeister besucht Kinderdörfel

Josef Benz, Andrea Daniel und Matthias Baaß (von links)


Bürgermeister Baaß zu Gast im Kinderdörfel

Kita-Leitung und AWO-Vorstand informieren über aktuelle Entwicklungen

Zu einem Informationsbesuch waren der Bürgermeister Matthias Baaß und Josef Benz, der Leiter des Amtes für Sozialwesen und Standesamt, am 16.02.2018 in die AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel gekommen. Peter Strickler vom AWO-Vorstand, die Kita-Leiterin Andrea Daniel und ihre Stellvertreterin Petra Kaufmann berichteten über die pädagogische Arbeit mit den Kindern sowie die Zusammenarbeit mit Eltern, Fachstellen und Behörden. Ein Film über die Entwicklung des Kinderdörfels zur Familienkita stellte eindrucksvoll die umfangreichen Veränderungen im Bereich der Zusammenarbeit mit den Familien dar. Das positive Zusammenwirken von städtischen Dienststellen, der Arbeiterwohlfahrt als Träger und der Kindertagesstätte – darüber war man sich zum Ende des Gesprächs einig – ist eine wesentliche Ressource für die gute Qualität der pädagogischen Arbeit und deren Weiterentwicklung.


16.02.2018: Waldkindergarten am Karlstern

Waldkindergartengruppe beim Kneippen


Ausflug zum Karlstern

Waldkindergarten wandert zu den Wildschweinen

Am 16.02.2018 wanderte der Waldkindergarten des Kinderdörfels bei Nebel vom Minigolfplatz zum Karlstern, um dort im Wildgehege Wildschweine zu beobachten. Der Wunsch zu diesem Ausflug kam auf, da im Kindergartenalltag stets Spuren von Wildschweinen und deren Suhlen entdeckt werden, aber die Tiere bekommt die Gruppe nicht zu Gesicht.

Auf dem Weg zum Karlstern wurde einiges von den Kindern entdeckt wie die Hinweise "Naturschutzgebiet", "Wasserschutzgebiet" und ein Grenzstein, nicht zu vergessen die Kneipp-Anlage, du sogleich einem Trocken-Test unterzogen wurde. Auch der anschließende Besuch des Abenteuerspielplatzes brachte den Kindern viel Freude.

Auf ein baldiges Wiedersehen!


11.02.2018: Waldkindergarten beim Fastnachtsumzug

Die Waldwichtel auf der Viernheimer Fastnacht


Närrische Waldwichtel unterwegs

Fußgruppe des Waldkindergartens beim Viernheimer Fastnachtsumzug

Am 11.02.2018 beteiligte sich der AWO-Waldkindergarten unter dem Motto "Waldwichtel" wieder mit einer Fußgruppe am Viernheimer Fastnachtsumzug. Die Kostüme der Kinder waren im Wald entstanden; die Eltern und Geschwisterkinder hatten ihre zu Hause angefertigt. Nach dem Umzug blieben die Waldwichtel noch für eine gesellige Zeit bei Kinderpunsch, Fastnachtskrapfen, Fleischkäsebrötchen und einigem mehr zusammen.

Bildergalerie vom Viernheimer Fastnachtsumzug: Viernheimer Nachrichten vom 11.02.2018


30.01.2018: Vortragsabend mit Dr. Jan-Uwe Rogge

Jutta Schmiddem, Dr. Jan-Uwe Rogge, Thomas Sebert (von links)


Was Kinder und Jugendliche heute brauchen

Gut besuchter Vortragsabend der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Mit dem bundesweit bekannten Familientherapeuten Dr. Jan-Uwe Rogge hat die AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße ihre Serie mit öffentlichen Vortragsabenden im Kalenderjahr 2018 fortgesetzt. Im mit über 200 Gästen restlos ausverkauften kleinen Saal des Bürgerhauses begrüßte zunächst die AWO-Vorsitzende Jutta Schmiddem die Gäste. Im Anschluss daran bedankte sich Thomas Sebert, Leiter der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße, bei der Sparkassenstiftung Starkenburg für die finanzielle Unterstützung des Vortragsabends. Dadurch konnten die Eintrittspreise niedrig gehalten und ein niedrigschwelliges Angebot geschaffen werden. Bei der Buchhandlung "Schwarz auf Weiß" bedankte er sich für die Organisation eines Büchertischs mit den Veröffentlichungen des Referenten.

Für die zukünftigen Vortragsabende, die immer donnerstags um 20.00 Uhr im Turnraum der Kindertagesstätte stattfinden und für alle Interessierten offen sind, wünschte sich Sebert einen ähnlich guten Besuch wie an diesem Abend. Das gesamte Vortragsprogramm 2018 zu pädagogischen Themen mit interessanten Referentinnen und Referenten wird demnächst veröffentlicht. (weiterlesen)


26.01.2018: AWO-Dankeschön-Abend

Jutta Schmiddem dankte für die Mitarbeit


Vorstand dankt aktiven Mitgliedern

AWO-Dankeschön-Abend im Reiterstübchen

Am 26.01. hatte der AWO-Vorstand die aktiven Mitglieder wie in jedem Jahr zum Dankeschön-Abend eingeladen. Die Vorsitzende Jutta Schmiddem konnte 25 Gäste im Reiterstübchen am Alten Weinheimer Weg begrüßen, denen sie für die engagierte Mitwirkung im vergangenen Jahr mit den Worten dankte: "Eure Mitarbeit verdient die Note 1!"


23.01.2018: Kinderarmut in Viernheim

Austausch im Foyer des Kinderdörfels


Kinderarmut in Viernheim

Eltern sorgen sich um das Wohlergehen ihrer Kinder – wie kann ihnen am besten geholfen werden?

Warum kommen Hilfen und Unterstützungsangebote für Familien in schwierigen Lebenssituationen nicht an, obwohl sie vorhanden sind? Welche Hürden gibt es hier zu überwinden – und wie sieht eine gelingende Unterstützung aus? Um diese Frage kreisten eine Fortbildung für Erzieher/innen und eine Vortragsveranstaltung am Dienstag, 23.01.2018 in der AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel. (weiterlesen)

___________________________________________________________________________________________________

23.01.2018: Spende vom Modellbahnteam

Spendenübergabe im Ausstellungsraum (Bild: Oliver Höflich)


Freude beim AWO-Waldkindergarten

Viernheimer Modellbahnteam überreicht großzügige Spende

In diesem Jahr hatten sich das Modelleisenbahnteam Viernheim mit Karl A. Fischer und seinen Bastlerfreunden entschieden, dem Förderverein evangelische Kirchenmusik, der Lebenshilfe und dem Waldkindergarten des Kinderdörfels der AWO jeweils eine Spende über 1447 € zukommen zu lassen. Die Scheckübergabe erfolgte am 23.01.2018 in der Modelbahnanlage in der Werner-Heisenberg-Straße. (weiterlesen)


12.01.2018: Winterferienprogramm

Autogramm-Jäger/innen in der SAP-Arena


Ereignisreiche Winterferien im Hort

Besuch der SAP-Arena als Höhepunkt

Die Hortkinder der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße blicken zurück auf ein ereignisreiches Winterferienprogramm 2018. Das Programm, das die hierfür angemeldeten Kinder wie immer mit den Erzieher/innen gemeinsam erstellt hatten, bot auch dieses Mal wieder viel Abwechslung. Neben den sportlichen Aktivitäten - Besuch der Waldsporthalle, Schwimmen, Bowling spielen und Eislaufen - sowie einem Kinotag im Kinopolis, gab es auch wieder ein besonderes Highlight. (weiterlesen)


22.12.2017: Weihnachts-Show im Waldkindergarten

Tanz der Sterne auf der Waldbühne


Höhepunkt am Jahresende:

Eltern wurden zu einer großen Weihnachts-Show in den Waldkindergarten eingeladen

Am 22.12.2017 fand auf dem Gelände des Waldkindergartens der AWO Viernheim in der Walachei die diesjährige Weihnachtsfeier statt. Der Höhepunkt des Festes war die seit einigen Wochen einstudierte "Waldweihnachts-Show" der Gruppe, in der jedes Kind entsprechend seines Alters eine Rolle spielte. Die Familien wurden von einer Waldweihnachts-Fee, die später mit selbst angefertigten Moderationskarten durch die Show führte, mit Programm- und Liederheften begrüßt. (weiterlesen)


19.12.2017: Singsterne im Forum der Senioren

Die Singsterne hatten auch kleine Geschenke dabei


Singsterne besuchten das Forum der Senioren

Beim "Weihnachtsmambo" rockten dann nicht nur die Kinder mit

In der Reihe "Alt trifft Jung" waren auch die Singsterne der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße ins Forum der Senioren eingeladen. Kurz vor Weihnachten, am 19.12.2017, war es dann soweit. Unter dem Motto "Wir wollen den Menschen Freude bringen" legten die Kinder schon auf dem Hinweg los: "In der Weihnachtsbäckerei ..." sangen sie aus vollen Kehlen. Endlich angekommen, wurde die Gruppe um die Erzieherin Annemarie Lassel und die Kita-Leiterin Silke Rietzler bereits mit Freude erwartet.

Dass Omas und Uromas manchmal schlecht hören, wissen die Kinder auch schon im Kindergarten. Deshalb sagen sie alle extra laut. Begleitet wurde der Gesang mit der Gitarre durch Annemarie Lassel. Beim "Weihnachtsmambo" rockten dann nicht nur die Kinder mit ... (weiterlesen)


16.12.2017: Danksagung an Modellbahnteam

Jutta Schmiddem dankt dem Modellbahn-Team


AWO Viernheim gratuliert Modellbahnteam zum Jubiläum

Geburtstagstorte und Gemälde vom alten Viernheimer Bahnhof als Dankeschön

Am 16.12.2017 gratulierten die AWO-Vorstandsmitglieder Jutta Schmiddem, Sabine Schmiddem und Peter Strickler Karl A. Fischer und seinem Team zur 15. Modellbahn-Ausstellung in der Werner-Heisenberg-Straße 26. Die eingesammelten Eintrittsgelder werden gemeinnützigen Organisationen gespendet – so kamen in den letzten Jahren 40.000 Euro zusammen. Dabei wurden auch die AWO-Kindergärten nicht vergessen, wofür die AWO-Vorstandsmitglieder sich jetzt herzlich bedankten. (weiterlesen)


14.12.2017: Waldkindergarten im Forum der Senioren

Junge Stimmen im Forum der Senioren


Alt trifft Jung

Waldkindergarten singt Volkslieder im Forum der Senioren

Die 12 ältesten Kinder des Waldkindergartens waren im Rahmen des Projektes "Alt trifft Jung" am 14.12.2017 in der Cafeteria des Forums der Senioren am Spitalplatz zu Gast. An diesem Projekt nimmt der Waldkindergarten seit einigen Jahren dran teil. Auch in diesem Jahr stand wieder das Vermitteln von Freude für ältere Menschen im Vordergrund. (weiterlesen)


14.12.2017: Marionettentheater in der Kita

Frosch Kilian zum ersten Mal im Schnee


Nikolaus brachte Lari-Fari mit

Marionettentheater begeistert Kinder und Erwachsene

Der Nikolaus brachte den Kindern der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße in diesem Jahr eine besondere Überraschung mit: Das Marionetten-Theater "Lari-Fari" aus Dorfprozelten aus der Nähe von Wertheim besuchte mit seinem Stück "Au Backe, Kilian" am 14.12.2017 die Einrichtung. In den Zeiten des zunehmenden Fernsehkonsums sorgte das Puppentheater bei Klein und Groß für viele Ah's und Oh's. (weiterlesen)


11.12.2017: Lebender Adventskalender

... und wer kommt heute zum Vorschein?


Jeden Tag eine ganz persönliche Überraschung:

Der Lebende Adventskalender im Waldkindergarten lässt Kinderherzen höher schlagen.

Auch dieses Jahr wird der Waldkindergarten wieder von den Eltern der Kinder mit einem Lebenden Adventskalender überrascht! Dieses Geschenk wiederholt sich zum dritten Mal. Die Kinder und Erzieher/innen hören im Begrüßungskreis die Waldglocke läuten. Daraufhin laufen sie mit dem Lied "Adventskalender im Dezember" aus dem Tipi zum Adventskalender im vorderen Gartengrundstück ... (weiterlesen)


06.12.2017: Nikolaus im Waldkindergarten

Der Nikolaus mit seinem Bollerwagen


Eines Morgens waren die Strümpfe verschwunden …

Der Esel lahmte, aber der Nikolaus kam trotzdem in den Waldkindergarten

Die Kinder des Waldkindergartens bemerkten am Nikolausmorgen, dass die im Bauwagen aufgehängten Strümpfe verschwunden waren. Einige Kinder suchten dann nach ihnen und auch mit Lupen nach Spuren des Nikolauses. Auf dem Tannenplatz nach dem Frühstück wurde ungeduldig nach dem Nikolaus Ausschau gehalten und das auch mit dem Fernglas. Dann war es endlich so weit! Von Weitem war ein Glocke zu hören und das Rot des Mantels leuchtete zwischen den Bäumen hindurch. (weiterlesen)


01.12.2017: Weihnachtsmarkt Pirmasenser Straße

Die Verkaufsstände waren fest in Kinderhand


Beleuchtetes Zeltdorf diente als Kulisse

Weihnachtsmarkt in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Am Freitag, 01.12.2017 öffnete mit Einbruch der Dunkelheit der Weihnachtsmarkt der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße seine Pforten. In wochenlanger Vorbereitung hatten Kinder und Erzieher/innen wunderschöne Dinge für den Verkauf gebastelt. Von dem Erlös des Verkaufs möchten sich die Gruppen der Kindertagesstätte einen Kinder-Arztkoffer, einen Spielteppich und ein Parkhaus kaufen. Mit Unterstützung von Eltern entstand ein wunderschönes Zeltdorf, für dessen Beleuchtung unter anderem die freundlichen Handwerker vom städtischen Bauhof sorgten. (weiterlesen)


30.11.2017: Pressemitteilung AWO-Bundesvorstand

AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler (Foto: AWO-Bundesverband)


AWO stellt 12 Forderungen an zukünftige Bundesregierung

Das Ziel für unsere Gesellschaft muss mehr Verteilungsgerechtigkeit sein

Die AWO hat ihre 12 zentralen Forderungen [86 KB] für die 19. Legislaturperiode an die im Bundestag vertretenden Politikerinnen und Politiker aller demokratischen Parteien geschickt. Dazu erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler: "Trotz der guten Ausgangslage, einem kräftigen Wirtschaftswachstum, steigenden Steuereinnahmen und niedrigen Arbeitslosenzahlen steigt in der Bundesrepublik die Zahl der armen Kinder und armen alten Menschen. Dass es in vielen Großstädten kaum noch bezahlbaren Wohnraum gibt, verschärft die Situation insbesondere für Familien. Im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger benötigen wir dringend Reformen, die eine weitere soziale Spaltung der Gesellschaft verhindern." (weiterlesen)


23.11.2017: Nachmittagskaffee des AWO-Ortsvereins

CdG-Vorsitzender Karl Reuter ruft "Ahoi!"


Gut besuchter Nachmittagskaffee der AWO

Faschingsprinzessin und Opernsängerin als Überraschungsgäste

Der kleine Saal des Bürgerhauses war bis auf den letzten Platz besetzt, als die AWO-Vorsitzende Jutta Schmiddem am 23.11. vor das Mikrophon trat, um alle Gäste beim diesjährigen Nachmittagskaffee des AWO-Ortsvereins willkommen zu heißen. "Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt", so Schmiddem zu Beginn ihrer Begrüßung, und damit hatte sie wirklich nicht zu viel versprochen.

Den Anfang machte Waltraud Bugert, die - stellvertretend für die katholische Pfarrei St. Hildegard-St. Michael - für die gute Kooperation mit der AWO geehrt wurde – sie hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die dringend erforderliche Vergrößerung des Kleiderladens der AWO im katholischen Sozialzentrum im nächsten Jahr durch einen Erweiterungsbau ermöglicht wird. (weiterlesen)


17.11.2017: Familienfreizeit an der Mosel

Gruppenbild mit Schneemann


Den ersten Schneemann des Jahres gebaut

Familienfreizeit des AWO-Waldkindergartens in der Jugendherberge von Traben-Trarbach

Das Team des AWO-Waldkindergartens, Matthias Tenning und Susi Strickler, reisten mit Familien übers Wochenende (17. bis 19.11.2017) nach Traben-Trarbach an die Mosel. Sie verbrachten gemeinsam eine wunderschöne erlebnisreiche Zeit mit Basteleien am ersten Abend für das kommende Weihnachtsfest. Es wurde das "Hunsrückhaus" (Umweltbildungsstätte), welches sich am Fuße des Erbeskopfs befindet, besucht. Dort nahm die Gruppe an der Veranstaltung "Tieren auf die Spur" teil und konnten sich überzeugen, dass es dort viele Rehe und Wildschweine gab, aber nicht nur das ... (weiterlesen)


17.11.2017: Vorlesetag Kita Pirmasenser Straße

Leseratten im Bewegungsraum


Viertklässler/innen lesen Vorschulkindern vor

Lebendige Kooperation der Friedrich-Fröbel-Schule mit der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Im Rahmen des Vorlesetages besuchten Schüler der 4. Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Jochum die Vorschulkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Dank der Kooperation mit der Friedrich-Fröbel-Schule hat dieses Treffen bereits mehrjährige Tradition. (weiterlesen)


16.11.2017: Bilderbuchvorstellung in der AWO-Kita

Meike Rokitta, Dipl. Sprach-und Literaturpädagogin


Was macht ein gutes Bilderbuch aus?

Bilderbuchvorstellung für Eltern in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstrasse

Am 16.11.2017 lud die AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße zu einem öffentlichen Themen-Elternabend "Was macht ein gutes Bilderbuch aus?" ein. Im Vorfeld wurden in Kooperation mit der Buchhandlung "Schwarz auf Weiß" ca. 80 Bücher aus den Bereichen Erstlese-, Sach-, Wimmel-, Themen- und Mitmachbuch sowie Mehrsprachigkeit und Vielfalt ausgesucht, die den Besucher/innen ausgelegt wurden. Für die Veranstaltung konnte die Dipl. Sprach-und Literaturpädagogin, Frau Meike Rokitta als Referentin gewonnen werden. Als Einstieg in den gut besuchten Abend stellte Frau Rokitta das Bilderbuch "Fratzekatze" mit ihrer jeweils besonderen Mimik lebendig dar. (weiterlesen)

16.11.2017: Elterncafé Kita Pirmasenser Straße

Die Überraschung war groß ...


Vorweihnachtliche Überraschung im Elterncafé:

Initiative "KiTa-Spielothek" spendet umfangreiches Spielepaket an die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Der Verein "Mehr Zeit für Kinder" hat 2010 die Initiative "KiTa-Spielothek" mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Entwicklung der Kinder mit pädagogisch begründeten Spielen zu fördern. Die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße hat sich am Aufruf der Initiative "KiTa-Spielothek" beteiligt und ein umfangreiches Spielepaket gewonnen. Mit dem Spielepaket und dem gemeinsamen Spielen möchte die Initiative die Erziehungspartnerschaft zwischen Elternhaus und der Kindertagesstätte fördern. Nachdem die Kita die Nachricht erhalten hatte trafen schnell verschiedene Päckchen ein. (weiterlesen)


11.11.2017: Lichterfest im Kinderdörfel

In einer Werkstatt entstanden wetterfeste Laternen


Am 11.11. feierte das AWO-Kinderdörfel ein Lichterfest

Lichtergefunkel und Teilen an St. Martin

Am Martinstag verwandelte sich der Garten der AWO-Kita Kinderdörfel gegen Abend in ein atmosphärisches Lichtermeer und verzauberte seine großen und kleinen Besucher/innen mit allerlei stimmungsvollen und spannenden Angeboten rund um das Thema "Lichtergefunkel und Teilen".

So gab es z. B. die Möglichkeit, im Atelier Teelichthalter zu basteln oder an der Bastelstation eine wetterfeste Laterne aus einem kleinen Zierkürbis zu schnitzen (Bild). Am Lagerfeuer wurden Lieder gesungen und die St. Martins-Geschichte gespielt. Auch Geschichten kann man teilen - das war das Motto des Erzählzeltes, in der es im Laufe des Abends immer wieder allerlei Märchen und Geschichten zu hören gab, die sowohl von Erzieherinnen, als auch von Eltern, Omas oder großen Schwestern vorgetragen wurden. (weiterlesen)


10.11.2017: Martins-Umzug Pirmasenser Straße

St. Martin kam auf das Kindergartengelände


Martins-Umzug der AWO-Kita Pirmasenser Straße

Durch die Straßen auf und nieder leuchten die Laternen wieder ...

… ist eines der beliebtesten Martins-Lieder der Kinder der AWO-Kita Pirmasenser Straße. So wurde es am 10.11.2017 natürlich von Allen kräftig mitgesungen, als die Kinder und ihre Familien begleitet von den Bläsern der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim unter Aufsicht der Stadtpolizei um den Block zogen. Bestens gerüstet hatte sich das Kindergartenteam mit Leiterin Silke Rietzler auf das ausgesprochen unfreundliche Wetter eingestellt. (weiterlesen)


05.11.2017: Zu Gast bei den Mannheimer Adlern

Maskottchen Udo begrüßt die Viernheimer Gruppe


Hinter die Kulissen der SAP-Arena geschaut:

FamilienKulturprogramm der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße zu Gast am Familientag der Adler Mannheim

Im Rahmen des FamilienKulturprogramms der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße besuchten 54 Kinder und Eltern am Sonntag, 05.11.2017 das Eishockey-Heimspiel der Adler Mannheim gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg in der Mannheimer SAP-Arena. Möglich wurde der Besuch durch die Kindergartenmutter Heike Rolli, die im Bereich Marketing und Vertrieb bei den Adlern Mannheim bzw. der SAP-Arena beschäftigt ist und 60 Freikarten organisiert hatte. Spielbeginn war um 14.00 Uhr, doch die Gruppe hatte sich bereits um 12.00 Uhr im VIP-Eingang der SAP-Arena getroffen, da Frau Rolli neben den Freikarten auch noch eine Führung durch die SAP-Arena angeboten hatte, die einen interessanten Blick hinter die Kulissen ermöglichte. (weiterlesen)


27.10.2017: Herbstferien zum Thema Afrika

Afrikanische Lebensweise im Pfadfinderheim


Einmal Afrika und zurück!

Gelungenes Herbstferienprogramm der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Die Hortkinder und Erzieher/innen der AWO-Kita Kirschenstraße blicken auf zwei ereignisreiche Herbstferienwochen zurück! Wie immer standen viele abwechslungsreiche Aktivitäten auf dem Programm, das Kinder und Erzieher bereits vor den Ferien gemeinsam entworfen hatten. Dabei waren Sport und Bewegung wieder einmal ein zentrales Thema und Bedürfnis der Kinder, was sich in der zweiten Woche deutlich bei der Auswahl der geplanten Aktivitäten zeigte. (weiterlesen)


26.10.2017: Stockbrot-Fest im Waldkindergarten

Stockbot backen über der Feuerschale


Stockbrot-Fest im Waldkindergarten

Herbstliche Gemütlichkeit mit alten und neuen Liedern

Am Donnerstag, 26.10. trafen sich Kinder und Eltern nachmittags zum Stockbrot-Fest im AWO-Waldkindergarten. Die Eltern unterstützten das Fest, indem sie Stockbrotteig (Rezept nach "Petterson und Findus"), Kinderpunch und Esskastanien, die im Lehmbackofen gebacken wurden, mitbrachten. Zunächst gab es ein kleines Programm der Kinder. (weiterlesen)


25.10.2017: Eltern-Kind-Nachmittag im Wald

Begrüßungskreis beim Bauwagen


Kinder und Eltern fertigen Familienbilder an

Gemeinsamer Eltern-Kind-Nachmittag von Kinderdörfel und Waldkindergarten

Am Mittwoch, 25.10.2017, fand von 15 bis 17 Uhr im Waldkindergarten für Familien aus den drei Familiengruppen der AWO-Kita Kinderdörfel und Familien aus dem AWO-Waldkindergarten ein gemeinsamer "Eltern-Kind-Nachmittag" statt. Dieser wurde von 13 Familien (25 Erwachsene und 17 Kinder) besucht und von zwei Praktikantinnen, drei Erzieherinnen und einem Erzieher begleitet. Auf dem Gelände des Waldkindergartens fand die Begrüßung incl. Vorstellungsrunde mit "Wir stehen im Kreis" statt. (weiterlesen)


20.10.2017: Ferienprogramm der Familiengruppen

Im Reich der Dschungel-Indianer unterwegs


Tolle Tage ohne Schule:

Herbstferienwunschprogramm der Schulkinder im Kinderdörfel


20 Grundschüler/innen besuchen derzeit die Familiengruppen der AWO-Kita Kinderdörfel und kommen nach dem Unterricht zum Mittagessen, Spielen und Hausaufgaben machen ins Kinderdörfel. Für die Zeit der Herbstferien wurde mit den Erzieherinnen Petra Kaufmann und Petra Petzold beraten und abgestimmt, was gemeinsam mit der Schulkinder-Gruppe unternommen werden soll. Am 11.10.2017 fand ein Tagesausflug mit dem Rad statt. Ziel des Vormittags war das Sportgebiet West. Hier wollten die Kinder beim Fahrradparcours ihren Mut und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Außerdem konnten die Kinder beim Bewegungsparcours ihre Kräfte messen. Nach dem Mittagessen ging es weiter zum Gelände der Waldkindergartengruppe in der Walachei. (weiterlesen)

19.10.2017: Jana Gläser Faschingsprinzessin

Die Prinzessin auf Dienstfahrt


Hoheit fährt Essen für die AWO aus

Bundesfreiwillige Jana Gläser ist Prinzessin des CdG und der Stadt Viernheim

Auf hohen Besuch dürfen sich die Kundinnen und Kunden des Mobilen Menü-Service in Zukunft freuen, wenn sie ihr Essen geliefert bekommen: Zumindest bis zum Aschermittwoch klingelt dann vielleicht eine waschechte Prinzessin an ihrer Tür. Jana I aus närrischem Hause – Faschingsprinzessin des CdG (Club der Gemütlichen) und der Stadt Viernheim – heißt mit bürgerlichem Namen Jana Gläser und ist seit 01.09.2017 als Bundesfreiwillige bei der AWO Viernheim tätig.

Weitere Informationen auf der Homepage des CdG Viernheim: Bitte hier klicken


Reisebericht Seniorenfahrt Oktober 2017

Die Viernheimer Reisegruppe Foto: Rainer Weidlich


49 Seniorinnen und Senioren wohlbehalten zurück

AWO-Reisegruppe trotzte in Friesland Sturm und Regen

Am Sonntag, 01.10.2017 startete der Bus von Gutgesell-Reisen mit Fahrer Manfred Baumgärtner pünktlich vom Parkplatz der Friedrich-Fröbel-Schule. Reiseleiter Werner Stehle von der AWO Viernheim konnte 49 Personen begrüßen, die sich auf eine interessante Reise nach Friesland freuten. Das Wetter ließ sich gut an - und so konnte sowohl die Frühstücks- als auch die Kaffeepause am Bus im Freien zu sich genommen werden. Gegen 17 Uhr erreichte man dann in Wiesmoor das Hotel Auerhahn am Ottermeer. (weiterlesen)


06.10.2017: Projektwoche Erntedank

Verkaufsstand am Markt-Tag


Kinder und Eltern gemeinsam aktiv:

"Projektwoche Erntedank" in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Vom 25.9. bis 6.10. fand in diesem Jahr die "Projektwoche Erntedank" in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße statt. Bedingt durch Brückentag und Feiertag wurde die Projektwoche im Gegensatz zum letzten Jahr auf 2 Wochen ausgedehnt. Erntedank ist in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße immer wieder ein willkommener Anlass, um den Kindern zu erklären, wo Lebensmittel eigentlich herkommen und wie kostbar sie sind. Denn dass die Äpfel und das Brot nicht im Supermarkt wachsen, ist vielen kleinen Stadtbewohnern heute gar nicht so klar. (weiterlesen)


29.09.2017: AWO International berichtet

Rettung von Menschen in Seenot im Mittelmeer (Foto: Patrick Bar / SOS MEDITERRANEE)


Jahresbericht 2016 von AWO International erschienen

Im aktuellen Jahresbericht für das Jahr 2016 berichtet AWO International über seine Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit, seine Arbeit in der humanitären Hilfe und der Katastrophenvorsorge sowie über sein Engagement im Globalen Lernen und dem Fairen Handel. Die Partnerorganisation von AWO International SOS MEDITERRANEE rettet Menschen im Mittelmeer vor Libyen und versorgt sie an Bord. Etwa 40 Prozent der Einsätze auf dem Mittelmeer werden inzwischen von zivilen Hilfsorganisationen durchgeführt. AWO International setzt sich für ein Europa der Humanität und Solidarität ein. (weiterlesen)


28.09.2017: Seminare zum Stressmanagement

Claudia Medert referierte vor Eltern


Kurzseminare zum Thema "Stress"

Claudia Medert referierte in der AWO-Kita Kirschenstraße

Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße fanden am 26. und 28.09.2017 jeweils am späten Nachmittag 2 öffentliche Kurzseminare für Eltern und Mitarbeiter/innen statt. Mit den Titeln "Wenn es mal wieder rundgeht" und "Stresskompetenz erhöhen" referierte Claudia Medert, Trainerin für Stressmanagement und progressive Muskelentspannung, IDA (weiterlesen)


28.09.2017: Ausflug nach Weinheim

Gruppenbild im Schlosshof


Kleine Kinder auf großer Fahrt

Die Krippenkinder der AWO-Kita Pirmasenser Straße besuchten den Weinheimer Schlosspark

Zum Ende des Sommers machten die Krippenkinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße gemeinsam mit ihren Erziehern/innen Daniela Schumacher-Merkert, Ivonne Salanga, Nafis Balun und der Praktikantin Monique Jäger einen Ausflug in den Weinheimer Schlosspark. Schon früh am Morgen fuhr die Gruppe mit der Straßenbahn nach Weinheim. Für viele Kinder war es die erste Fahrt mit einer Straßenbahn. Alle waren ganz aufgeregt! (weiterlesen)


24.09.2017: Familienausflug zum Felsenmeer

Kletterer am Ziel


Familienausflug zum Felsenmeer

49 Kinder und Erwachsene auf Klettertour in Lautertal

Im Rahmen des Familienkulturprogramms der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße trafen sich am Sonntag, 24.09.2017 um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz des Felsenmeer-Informationszentrums in Lautertal-Reichenbach 49 Kinder und Erwachsene. Bereits vom Parkplatz aus hatten die kleinen und großen Teilnehmer/-innen des Ausflugs einen imposanten Blick auf die Gesteinsmassen. Nach einer kurzen Einweisung über mögliche Wegstrecken und ihre Gefahren eroberten die Teilnehmer/-innen das Felsenmeer. (weiterlesen)


19.09.2017: Christine Lambrecht informierte sich

Chrstine Lambrecht (vorne links) bei ihrem Besuch


Christine Lambrecht, MdB besuchte die AWO-Kita Kirschenstraße

Abgeordnete informierte sich über die Umsetzung des Bundesprogramms
"Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

Am Dienstag, 19.09.2017 war die Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht zu Gast in der AWO-Kita Kirschenstraße. Sie informierte sich zusammen mit den AWO-Vorständen Jutta Schmiddem, Sabine Schmiddem und Tom Tarchanow über die Umsetzung des Bundesprogramms "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist." Mit dem Programm sollen insbesondere die sprachliche Bildung der Kinder im Alltag und die Zusammenarbeit mit den Eltern unterstützt werden. Mehtap Ercan, die die fachliche Leitung des Projektes innehat, und der Kita-Leiter Thomas Sebert informierten die Gäste und gaben Frau Lambrecht gleich noch einige Verbesserungsvorschläge für das Programm mit auf den Weg.

Presseberichte über den Besuch:

Viernheimer Nachrichten vom 19.09.2017
Viernheimer Tageblatt vom 21.09.2017 [545 KB]


16.09.2017: Freiwilligentag in den AWO-Kitas

Am Matschplatz entsteht ein Mosaik


Viernheimer Freiwilligentag

Über 100 Freiwillige waren in den AWO-Kindertagesstätten im Einsatz

Rekordverdächtig war beim diesjährigen Viernheimer Freiwilligentag nicht nur die Anzahl der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer – alleine in die Kindertagesstätte Kirschenstraße waren am 16.09.2017 über 50 Freiwillige gekommen – auch die Vielzahl der Projekte war beeindruckend. Nicht nur in den Kindertagesstätten wurde gearbeitet – so erhielten etliche Räume einen neuen Anstrich – dank des guten Wetters konnten auch die Außenbereiche gründlich überarbeitet werden. (weiterlesen)


14.09.2017: Vortragsabend mit Renate Gieg

Renate Gieg bei ihrem Vortrag


"Wir müssen reden"

Vortrag mit Renate Gieg am 14.09.2017 in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

In der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße haben sich die regelmäßig stattfindenden Vortragsabende zu pädagogischen Themen inzwischen fest etabliert, ebenso ein fester Stamm von Zuhörern, der durch neue interessierte Eltern und pädagogischen Fachkräften ständig erweitert wird. So fanden sich auch am 14.09.2017 zahlreiche Gäste in der Kindertagesstätte ein. Als Referentin durfte diesmal Renate Gieg begrüßt werden. (weiterlesen)


08.09.2017: Familiencafé im Kinderdörfel

Gemeinsames Grillen im Garten des Kinderdörfels


Familiencafé im Kinderdörfel

Neue Familien wurden im Rahmen eines gemeinsamen Grillfests begrüßt

Im Rahmen des Familiencafés der AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel ist es zu einer schönen Tradition geworden, das neue Kindergartenjahr und somit auch die neuen Familien im Rahmen eines gemeinsamen Grillfestes zu begrüßen. Dieses fand am Freitag, 08.09.2017 statt. (weiterlesen)



07.09.2017: Lions Club spendet für Medienprojekt

Darsteller*innen beim Castin


Spendenübergabe des Lions Clubs

1.000 € zugunsten des Medienprojekts der AWO-Kita Kirschenstraße

Der Lions Club Viernheim übergab am 07.09.2017 feierlich eine 1000 €-Spende an Kinder und Erzieher/-innen der AWO-Kita Kirschenstraße. Zur Spendenübergabe kamen Harald Hofmann, Jürgen Walther und Club-Präsident Gerhard Mather. Das Geld kommt dem Medienprojekt der Kita zugute, die davon dringend benötigtes Equipment anschaffen wird.

Presseberichte über die Spendenübergabe:

Viernheimer Nachrichten vom 07.09.2017
Viernheimer Tageblatt vom 08.09.2017 [568 KB]
Südhessen Morgen vom 22.09.2017


03.09.2017: Kinderdörfel beim Familiensporttag

Tanzgruppe des Kinderdörfels


Hampelmann und Körperteile-Blues

Tanzgruppe des Kinderdörfels trat beim Familiensporttag auf

Unter der Leitung von Valentyna Ruff und Melissa Gärtner führte eine gruppenübergreifende Tanzgruppe der Kindertagesstätte Kinderdörfel beim Familiensporttag am Sonntag, 03.09.2017 den "Hampelmann" und den "Körperteile-Blues" auf. Man beachte die aufeinander abgestimmte Kleidung: Die Gruppe hatte sich zuvor intensiv mit dem Design ihrer Outfits beschäftigt.


26.08.2017: Vater-Kind-Wochenende in Neckargerach

Gemeinsame Stärkung inmitten von Tipis


Gemeinsames Vater-Kind-Wochenende von Kinderdörfel und Waldkindergarten

13 Papas übernachten mit 20 Kindern im Tipi-Dorf Neckargerach

Am Wochenende 26./27.08.2017 stand das Vater-Kind-Wochenende des AWO-Kinderdörfels und des AWO-Waldkindergartens auf dem Programm. Am späten Vormittag fuhren 13 Väter mit 20 Kindern in Begleitung des Erziehers Matthias Tenning in Richtung Neckargerach zum dortigen Tipi-Dorf. (weiterlesen)


26.07.2017: Verabschiedung der Bundesfreiwilligen

Verabschiedung vor der AWO-Geschäftsstelle von links: Timothey Wellenreuther, Yann Keller, Enes Cenik, Julia Schletter, Susanne Frenzel und Peter Lichtenthäler


AWO verabschiedet engagierte Freiwillige

Julia Schletter, Enes Cenik, Yann Keller und Timothey Wellenreuther waren ein Jahr im Mobilen Menü-Service tätig

"So engagierte Freiwillige hatten wir schon lange nicht mehr!",
mit diesen Worten verabschiedete Susanne Frenzel, die Einsatzleiterin des Mobilen Menü-Service der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Viernheim vier Freiwillige am Ende ihres Dienstes. "Viele glauben, dass man einfach nur alten Leuten das Essen bringen muss, aber da steckt ein Vielfaches mehr dahinter", ergänzt sie. In der Tat umfasst der Mahlzeiten-Bringdienst eine ganze Reihe von Aufgaben und Fähigkeiten, von der Beratung der Kunden und der Bestell-Annahme über die tägliche Meldung des Bedarfs an die Großküche, die Planung der Fahrtouren, den persönlichen Kontakt mit den Kunden, die Wartung der Fahrzeuge bis hin zur Annahme von Reklamationen. (weiterlesen)


21.07.2017: Spannende Sommerferien

Die Hortkinder zu Gast beim Tanzsportclub Rot-Weiß


Von "Alla Hopp" bis Hip-Hop

Abwechslungsreiches Sommerferienprogramm der AWO-Kita Kirschenstraße

Die Schulkinder, Horterzieherinnen und -erzieher der AWO-Kita Kirschenstraße blicken auf drei ereignisreiche Wochen Sommerferienprogramm zurück! Wie immer standen viele abwechslungsreiche Aktivitäten auf dem Programm, das Kinder und Erzieher/innen bereits vor Beginn der Sommerferien gemeinsam entworfen hatten. Dabei waren Sport und Bewegung wieder einmal ein zentrales Thema und Bedürfnis der Kinder, was sich deutlich bei der Auswahl der geplanten Aktivitäten zeigte. (weiterlesen)


19.07.2017: Faszinierende Experimente

Unglaublich ... Rauchendes Eis !


Wir können zaubern!

Rauchendes Eis in der Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Dank eines engagierten Vaters konnten die Kinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße am Ende des Kindergartentags ein ganz besonderes Experiment erleben. Schon beim Öffnen der Box waren die Kinder überwältigt. "Rauchendes Eis" waren die ersten staunenden Aussagen. Für die Kinder war das Experiment mit Trockeneis eine beeindruckende Erfahrung. Vor den weiteren Experimenten wurden die Kinder gut auf das Material vorbereitet und wussten, dass es so kalt ist, dass man es unter keinen Umständen mit den Händen berühren darf! Dieses Wissen erhöhte natürlich die Neugier! Schon beim ersten Versuch waren die Kinder beeindruckt. Jedes Kind erhielt einen Becher mit Wasser. Vorsichtig bekamen sie dann ein paar Eisstücke dazu. Sofort fing es an, zu rauchen, Dampf stieg aus den Bechern auf. Die Kinder waren begeistert: "Wir können zaubern!" (weiterlesen)


14.07.2017: Übernachtung Vorschulkinder

Stelldichein der Zauberer


Verabschiedung der Vorschulkinder

Übernachtung beendet ein abwechslungsreiches Vorschuljahr

Nun ist es soweit: Für die angehenden Schulkinder sind die Tage im Kindergarten gezählt. Zu den Höhepunkten des letzten Jahres in der Einrichtung zählt zweifelsfrei die Übernachtung. So auch in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Am 14.07.2017 traf sich die Gruppe der 6-Jährigen morgens im Kindergarten, um in Begleitung von Birgit Martin, Daniela Wabro und Lisa Brückner nach Mannheim in den Herzogenriedpark zu fahren. Petrus hatte ein Einsehen und bescherte allen optimale Wetterbedingungen. Am späten Nachmittag kehrte die inzwischen leicht erschöpfte Gruppe in den Kindergarten zurück, wo sogleich die Nachtlager gerichtet wurden. (weiterlesen)


06.07.2017: Verabschiedung Vorschulkinder

Mats Hallbauer mit seinem Mut-Diplom Im Bildhintergrund der Rettungswagen


Verabschiedung der Vorschulkinder des Waldkindergartens

Erzieher verletzt – Kollegin ohnmächtig - Kinder mussten Erste Hilfe leisten

Am 06.07.2017 fand auf dem Grundstück des Waldkindergartens die Übernachtung der Vorschulkinder Katharina Irrgang, Mats Hallbauer und Moritz Bläß statt. Ihr Freund Anuk Brands war ebenfalls mit dabei um sich von ihnen zu verabschieden. Er kommt nächstes Jahr in die Schule. Im Vorfeld grillten Kinder und Erzieher/innen gemeinsam mit den Familien der Vorschulkinder. Ein Höhepunkt des Abends war der Abschluss des Kurses "Ersthelfer von morgen". Dazu hatten die Vorschulkinder ihre Kursleiterin Nina Weber, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei der JUH absolviert, eingeladen. Die Kinder und Erzieher/innen stellten eine ausgedachte Situation des Freispieles nach, die zum Glück noch nie vorkam: Beim Arbeiten mit dem Schnitzmesser verletzte sich der Erzieher Matthias und die Erzieherin Susi fiel in Ohnmacht. Die Kinder waren auf sich angewiesen. Was ist zu tun? (weiterlesen)


30.06.2017: Betriebsausflug der AWO Viernheim

Über Felder und Wiesen ging es nach Ladenburg


Aktiver Betriebsausflug der AWO Viernheim – diesmal ganz ohne Reisebus

Im Kletterwald, mit dem Rad und den Wanderschuhen unterwegs

Das Team der AWO-Kindertagesstätte Kinderdörfel, die in diesem Jahr den Betriebsausflug für alle AWO-Beschäftigten ausrichtete, hatte am 30.06.2017 ein abwechslungsreiches, aktives Programm rund um Viernheim vorbereitet. Nach der Begrüßung durch die Kita-Leiterin Andrea Daniel und dem gemeinsamen Frühstück im Garten der Kita machte sich eine Gruppe mit dem Rad auf zum Ladenburger Hundeverein, andere Erzieher/innen wanderten zu Fuß zum Waldkindergarten, wo Susi Strickler einen Walderlebnistag vorbereitet hatte. Eine dritte Gruppe begab sich in luftige Höhen – den Viernheimer Kletterwald. Und wer in der Kindertagesstätte bleiben wollte, kam in den Genuss eines Kochkurses und bereitete unter Anleitung von Christiane Arnold Salate und veganes Grillgut für das gemeinsame Abendessen vor. (weiterlesen)


24.06.2017: Sommerfest Kita am Kapellenberg

Das Sommerfest stand im Zeichen des Sports


Kita am Kapellenberg feierte ein bewegungsreiches Sommerfest

Bei bestem Wetter konnte Kita-Leiter Christoph Hick am 24.06.2017 eine große Zahl von Besucherinnen und Besuchern beim Sommerfest der AWO-Kindertagesstätte am Kapellenberg begrüßen. Die Besucherinnen und Besucher erwartete neben zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten und Getränken ein buntes Angebot zum Staunen und Mitmachen.

Mit von der Partie waren verschiedene Sportvereine aus Viernheim. (weiterlesen)


24.06.2017: Familiensommerfest Kita Kirschenstraße

Das Sommerfest stand ganz im Zeichen der Familie


Familiensommerfest in der AWO Kita-Kirschenstraße

Erlös geht an den Freundeskreis Yaa Soma

Bei herrlichem Wetter trafen sich am Samstag, dem 24.06.2017, Erzieher/innen, Kinder, Eltern und Freunde der AWO-Kita Kirschenstraße zum diesjährigen Sommerfest, das ganz im Zeichen der Familie stand. Ein reichhaltiges Kuchen- und Salatbuffet, verschiedene Spielstationen und mehrere Bastelstände luden ein zum geselligen Beisammensein. Am Fotostand wurden fleißig Familienfotos in verschiedenen Verkleidungen gemacht und auch bei den beiden Aufführungen der "AWO International Musicalgruppe" und der "Elterntheatergruppe" waren in diesem Jahr Eltern, Kinder und Erzieher/innen beteiligt. (weiterlesen)


19.06.2017: Besuch des städtischen Museums

Der Imkerhut als Kopfschutz


Fleißig wie die Bienen

Waldwandergruppen der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße forschen im Museum der Stadt Viernheim

Dank der Kooperation mit dem städtischen Museum und dem Kompass-Umweltbüro in Viernheim wurde ein spannendes Erlebnis für 32 Kindergartenkinder möglich. Die Waldwandergruppen der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße folgten der Einladung von Margit Schneider aus dem Kompass-Umweltbüro und nahmen an dem Workshop zu Thema "Honigbiene" teil. Begleitet von der Biologin Anja Lindner und dem jungen Imker Clemens Dieler erforschten die Kinder spielerisch das Leben im Bienenstock. Sie schlüpften in die Rolle der unterschiedlichen Stadien einer Biene und erfuhren deren Aufgaben. Sie flogen auf der Wiese des Museum der Stadt Viernheim drei Mal um die Welt, das ist nämlich so weit, wie eine Honigbiene fliegen muss, damit ein Glas Honig entstehen kann. (weiterlesen)


13.06.2017: Elternbeirat schenkt Traktor

Übergabe des neuen Fahrzeugs


Ein neuer Traktor für die Kita Pirmasenser Straße

Überraschungsgeschenk des Elternbeirates

Die Aufregung der Kinder war groß, als der Elternbeirat den Traktor in das Außengelände der Kindertagesstätte fuhr. Sofort wurde diskutiert, welches Kind den Traktor als erstes benutzen darf. Fröhlich fuhren die Kinder über das Außengelände und testeten gleich, ob der Traktor auch im Sand fahren kann.

Die Kindergartenkinder freuten sich sehr über das neue Fahrzeug und bedankten sich mit einem lauten "Daaaaaaaaaaaanke!". Auch vom Team ein herzliches Dankeschön an den Elternbeirat für das tolle Geschenk!

Pressebericht von der Übergabe: Viernheimer Nachrichten vom 14.06.2017


11.06.2017: Kanufahrt auf dem Neckar

Kanufahren vor großer Kulisse


Gemeinschaft erleben beim gemeinsamen Spaß auf dem Wasser

Kanufahrt auf dem Neckar im Rahmen des FamilienKulturProgramms der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Am 11.06.2017 stand im Rahmen des FamilienKulturProgramms der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße eine Kanufahrt auf dem Neckar an. Elf Familien mit insgesamt 22 Erwachsenen und 19 Kindern hatten sich angemeldet. Treffpunkt war morgens um 10.15 Uhr zunächst der direkt am Neckar gelegene Campingplatz in Neckargemünd. Hier sollte die Kanufahrt ab Hirschhorn enden. Um nach der Kanufahrt wieder an die Abfahrtsstelle in Hirschhorn zu gelangen, wurden in Neckargemünd zunächst 3 PKWs deponiert und die Insassen auf die anderen Fahrzeuge umverteilt, um dann zur Abfahrtsstelle, der Slip-Anlage in Hirschhorn, weiterzufahren. Dort gab es durch Thomas Strifler von "Outdoor Events und Kanuverleih Neckargemünd/Heidelberg" zunächst für alle Beteiligten eine Einweisung in die wichtigsten Regeln beim Kanufahren. Danach wurden Klein und Groß mit Schwimmwesten und Paddeln ausgestattet und die Verteilung auf die Boote vorgenommen. (weiterlesen)


09.06.2017: Gemeinsam gegen die Hungersnot

Gemeinsam gegen die Hungersnot Bild: Aktion Deutschland hilft


Spendenaufruf von AWO International

Hungerkrise in Afrika: Humanitäre Hilfe für Geflüchtete in Uganda

Die Lage in vielen Regionen in Ost- und Zentralafrika ist dramatisch: Bis zu 23 Millionen Menschen sind aufgrund einer anhaltenden Dürre und kriegerischer Konflikte von einer Hungersnot bedroht. AWO International unterstützt ein Projekt der Nicht-Regierungsorganisation Right to Play Uganda im Norden des Landes nahe der südsudanesischen Grenze. In den Flüchtlingssiedlungen Maaji, Agojo, Mungula und Pagirinya im Adjumani-Distrikt erhalten Kinder und Jugendliche Schulmahlzeiten mit dem Ziel, die Ernährung zu sichern und einen Anreiz zu schaffen, dass eine größere Zahl der geflüchteten Kinder und Jugendlichen zur Schule geht. Zudem werden Hygienemaßnahmen in den Siedlungen durchgeführt, um Erkrankungen vorzubeugen. Dabei erhalten insbesondere Kinder und Jugendliche Trainings im Bereich Hygiene. Insgesamt unterstützen wir mit unserem Projekt 25.586 Kinder und Jugendliche, darunter 17.910 südsudanesische Flüchtlinge und 7.676 Kinder und Jugendliche der aufnehmenden ugandischen Gemeinden. (weiterlesen)


02.06.2017: Ausflug in den Wormser Tierpark

Schulanfänger/innen im Hühnerhof


Besuch des Tiergartens in Worms

Schulanfänger/innen der Kindertagesstätte Kirschenstraße auf erlebnisreichem Ausflug

Die Schulanfängerinnen und Schulanfänger der AWO-Kita Kirschenstraße und einige jüngere Kinder der Einrichtung hatten für Freitag, den 02.06.2017, einen ganztägigen Ausflug in den Wormser Tiergarten geplant. Gemeinsam mit mehreren Eltern, die die Gruppe begleiteten, trafen sich Kinder und Erzieherinneninnen zunächst im Turnraum, um den genauen Ablauf und die Regeln des Tiergarten-Besuches zu besprechen. Dann ging es mit dem Busunternehmen "Rothermel" auf nach Worms. (weiterlesen)


20.05.2017: Familienausflug nach Bingen

Ein Floß wird einem Test unterzogen


Familienausflug des AWO-Kinderdörfels nach Bingen

Erlebnisse rund um den Mäuseturm

Am vergangenen Samstag machten sich 23 Familien des Kinderdörfels gemeinsam mit den Erzieherinnen Sabine Bläß und Gemma Sciandrone sowie der Leiterin Andrea Daniel auf den Weg nach Bingen, um dort den Tag gemeinsam zu verbringen. Die Idee dazu entstand im vergangenen Jahr auf einer Elternbeiratssitzung, woraufhin sich eine Planungsgruppe gründete und den Ausflug vorbereitete. Auf dem ehemaligen Gelände des Rangierbahnhofes, in unmittelbarer Nähe des Mäuseturms, entstand im Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2008 eine schön angelegte, weitläufige Parkanlage mit vielfältigen Spiel- und Freizeitmöglichkeiten. Der Park am Mäuseturm war das Domizil der Kinderdörfel-Reisegruppe. (weiterlesen)


17.05.2017: Christine Lambrecht im Sozialzentrum

Chrstine Lambrecht MdB besucht die Holzwerkstatt Foto: AWO Hessen-Süd, Swen Klingelhöfer


Gutes Zwischenzeugnis für die Pflegereform

AWO Hessen-Süd im Dialog mit Christine Lambrecht, MdB

(AWO Hessen-Süd) Ob die mit der Pflegereform verbundenen Verbesserungen bei den Pflegebedürftigen und ihren Familienangehörigen in der Praxis angekommen sind, wollte die Bergsträßer SPD-Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht in einem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern des AWO-Sozialzentrums in Bensheim erfahren. Anlass bot das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II), das am Anfang des Jahres in Kraft getreten war. (weiterlesen)



13.05.2017: AWO-Mitgliederversammlung

Ehrung der aktiven Frauen des Kleiderladens


Übergänge geschafft! - Mit neuer Kraft vorangehen

Vorstand zieht positive Bilanz der Aktivitäten des Ortsvereins auf der Mitgliederversammlung

Am Samstag, 13.05.2017 zogen die Erste Vorsitzende Jutta Schmiddem und ihre Vorstandskollegen eine positive Bilanz der Aktivitäten des Ortsvereins im vergangenen Geschäftsjahr: "Die Jahre 2015 und 2016 waren von einer Reihe von personellen Veränderungen in zentralen Positionen des Vorstands und der Kindertagesstätten sowie einer umfangreichen Organisationsreform unserer Geschäftsstelle gekennzeichnet. Mit unseren Entscheidungen haben wir ein gutes Fundament für die Zukunftsfähigkeit der AWO Viernheim und die Weiterentwicklung der von ihr getragenen sozialen Dienste geschaffen. Darauf können wir nun aufbauen, unsere Arbeit weiterentwickeln und die Kontakte und die Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Unterstützern vertiefen", so der stellvertretende Vorsitzende Peter Strickler. (weiterlesen)


13.05.2017: Maifest der Kita Pirmasenser Straße

2 Sänger bei ihrem Auftritt


Maifest der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

Motto "Musik liegt in der Luft"

Am Samstag, dem 13.05.2017, fand auf dem Gelände des Kleingärtnervereins "Am Forst" e. V. das Maifest der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße statt, unter dem Motto "Musik liegt in der Luft".

Pünktlich zum Fest zeigte sich die Sonne und mit einem bunten Bühnenprogramm konnte das Fest starten. Die Erzieher/innen eröffneten mit einem selbstgetexteten Lied, bei dem der bekannte Refrain von allen mitgesungen wurde. Anschließend zeigten die Kinder stolz, was sie in den vergangenen Wochen eingeübt hatten. Voller Freude präsentierten die Kindergartengruppen Tänze oder Lieder auf der Bühne. Höhepunkt der Veranstaltung waren dann die Solo- und Kleingruppen-Auftritte einzelner Kinder. Eltern und Großeltern staunten nicht schlecht über die mutigen Auftritte. (weiterlesen)


12.05.2017: Besuch vom Radiosender SWR4

Moderatorin Rosa Omeñaca interviewte die Kinder


SWR4 zu Gast im Waldkindergarten

Die Moderatorin Rosa stellte sich den Fragen der Kinder

Der Waldkindergarten des Kinderdörfels hatte am 12.05.2017 Besuch vom Radiosender SWR4! Der Sender folgte einer Anfrage vom Kindergarten. Unterstützung bekamen die Erzieher/innen von Kindergartenvater Stefan Bugert, der dort als Moderator beschäftigt ist.

Das Team auf diese Idee, da der Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder, der die Grundlage für die tägliche Pädagogische Arbeit mit den Kindern ist, einen Bildungsbereich "Kommunikationsfreudige und medienkompetente Kinder" enthält. In diesem Bildungsbereich geht es darum, Kindern einen Zugang zu Medien zu verschaffen, Medientechnik zu verstehen (Wie wird Radio gemacht?) und Medienbetriebe kennen zu lernen. (weiterlesen)


07.05.2017: Seniorenfahrt April/Mai 2017

Im Rhododendron-Park in Westerstede


AWO-Senioren reisten nach Norden

Friesland hatte viel zu bieten

Am Sonntag, den 30. April war es wieder soweit: Der Bus von Gutgesell-Reisen mit Fahrer "Manfred" startete pünktlich vom Parkplatz der Friedrich-Fröbel-Schule. Reiseleiter Werner Stehle von der AWO Viernheim konnte 40 Personen begrüßen, die sich auf eine interessante Reise freuten. Das Wetter ließ sich gut an, und so konnte sowohl die Frühstücks- als auch die Kaffeepause am Bus im Freien zu sich genommen werden. (weiterlesen)


05.05.2017: Erlebnisreiches Vater-Kind-Wochenende

Abfahren auf der Sommer-Rodelbahn


Vater–Kind–Wochenende der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

3 erlebnisreiche Tage im Odenwald

Nach 3 erlebnisreichen Tagen, kehrten 21 Kinder, 17 Väter und 2 Erzieher der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße müde, aber begeistert vom Vater–Kind–Wochenende (5. bis 7.Mai 2017), im Gerhart-Hauptmann Haus in Ober–Scharbach bei Grasellenbach zurück. Bereits um 14.00 Uhr trafen sich freitags die ersten Väter mit ihren Kindern an der Kindertagesstätte, um gemeinsam mit privaten PKWs die Fahrt nach Ober-Scharbach anzutreten und vor Ort die ersten Vorbereitungen zu treffen. Um 17.00 Uhr waren auch die letzten Teilnehmer angekommen. Aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr hatte man noch das Nachbarhaus zum Gerhart-Hauptmann-Haus dazu gebucht, damit alle Teilnehmer bequem unterkamen.

Erste Aufgabe war folglich nach der Ankunft beide Häuser zu inspizieren und die Zimmer auf die Teilnehmer zu verteilen. Die Kinder nutzten sofort die weitläufigen Spielmöglichkeiten um das Haus herum, aber auch in den Häusern. Kulinarischer Höhepunkt war am Abend ein gespendeter Dönerspieß, der auf dem mitgebrachten Grill aus der Kindertagesstätte zubereitet wurde. (weiterlesen)


05.05.2017: Ersthelfer zu Gast bei den Johannitern

Gemeinsames Anlegen von Verbänden


Ersthelfer von morgen

Vorschulprogramm des Waldkindergartens

Die diesjährigen Vorschulkinder des Waldkindergartens, Katharina Irrgang, Mats Hallbauer, Moritz Bläß und Anuk Brands, werden zu "Ersthelfern von morgen": Im Rahmen der Vorschule besuchen sie einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder bei Nina Weber, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei der Johanniter Unfallhilfe Viernheim absolviert. Im Rahmen der 5 Kurstermine besuchten die Kinder am 05.05.2017 auch die Leitstelle der Johanniter und besichtigten dort einen Krankenwagen. (weiterlesen)


03.05.2017: Afrika-Projekt im Schulanfängerkreis

Getreide wird mit Steinen gemahlen


Wie leben eigentlich die Kinder in Afrika?

Helga Winkenbach vom Verein Focus im Schulanfängerkreis

Interkultureller Austausch ist schon lange nicht mehr nur ein Thema für Erwachsene. Auch die Schulanfänger der AWO Kindertagesstätte Kirschenstraße wissen schon sehr genau, dass das Leben in anderen Ländern anders und teilweise auch sehr viel rauer und weniger komfortabel, als in Deutschland ist. Im Rahmen des Schulanfängerkreises hatten die Kinder die Mitmachgeschichte des Storches "Bruno" gelesen, der von Deutschland aus zu seiner Freundin "Humba" nach Afrika fliegt, um sie zu besuchen. Auf dem Weg dorthin erlebt Bruno viele Abenteuer, bei denen er die Hilfe der Kinder braucht. So lernten die angehenden Schulkinder spielerisch vieles über Afrika, das Leben und die Menschen dort. Fotos, Plakate, sowie Berichte quer durch alle Medien ergänzten das Bild, das die Kinder von der fremden Kultur erhielten. (weiterlesen)


02.05.2017: Puppentheater Wolters zu Gast

Mit Spannung verfolgten die Kinder das Geschehen


Tri-Tra-Trullala - der Kasperle ist wieder da!

Puppentheater Wolters in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße zu Gast

Am 02.05.2017 besuchte das Puppentheater Wolters die AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße. Es spielte eine Geschichte, in der die Hexe Sauerkraut die schöne Prinzessin entführte. Dabei zeigte die Hexe den Kindern immer ihre "Stinkefüße" und brachte sie damit zum Lachen. So hatten auch die Jüngsten der Einrichtung keine Angst mehr vor der Hexe und konnten begeistert das Stück zu Ende schauen. Nur selten suchte ein Kind die Hand der Erzieherinnen, um sich beim Auftritt der Hexe sicher zu fühlen.

Die Prinzessin wurde schließlich vom Kasperle und dem Eisbären Knut gerettet, die sich mit viel Humor einen Rettungsplan für die Prinzessin ausgedacht hatten. Natürlich konnten die Helden des Stücks die Prinzessin befreien, und mit einem gemeinsamen Fest wurde das Stück beendet. (weiterlesen)


28.04.2017: Eltern-Kind-Nachmittag "Rund ums Rad"

Alle Radfahrer bewiesen ihr Können.


"Rund ums Rad" - Eltern-Kind-Nachmittag im Kinderdörfel

Eine rundum gelungene Aktion mit tollem Finale, die in doppelter Hinsicht alle Erwartungen erfüllen konnte.

Bereits in den Osterferien startete im Kinderdörfel mit dem Ferienprogramm der Schulkinder das Projekt "Rund ums Rad". Parallel dazu lief in den vergangenen 2 Wochen ein großer Spendenmarathon für die Anschaffung eines Lastenfahrrades: Ein Gefährt mit großer "Kiste" vor dem Lenker, in welcher bis zu sechs Kinder Platz finden können. Dieses Fahrzeug kann nun angeschafft werden, da das notwendige Geld tatsächlich zusammengekommen ist. (weiterlesen)


28.04.2017: AWO zum Tag der Arbeit

AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler (Foto: AWO-Bundesverband)


Gute Arbeit braucht gute Arbeitsbedingungen

AWO zum 1. Mai

Der 1. Mai als Tag der Arbeit steht für die historischen Errungenschaften der internationalen Arbeiterbewegung. Dass diese Errungenschaften und die Auseinandersetzung um gute Arbeitsbedingungen und faire Entlohnung immer wieder verteidigt und neu geführt werden müssen, zeigt der aktuelle Wandel der Arbeitswelt durch die fortschreitende Digitalisierung. So betont der AWO-Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler: "Es gilt, den digitalen Wandel der Arbeitswelt zu gestalten. Zwar ist die Flexibilität eine riesige Chance für viele Beschäftigte, dennoch muss hier darauf geachtet werden, dass der Erreichbarkeit bewusst Grenzen gesetzt werden. Es darf von Beschäftigten nicht erwartet werden, dass sie rund um die Uhr erreichbar sein müssen. Zudem ist klar, dass nicht alle Arbeitsplätze mobil gestaltet werden können. Hier gilt es, darauf zu achten, dass keine Zwei-Klassen-Gesellschaft von Mitarbeitenden entsteht. Klar ist auch, dass Arbeitsplätze verloren gehen werden. Dem kann und muss durch eine noch stärkere Förderung von Aus- und Weiterbildung entgegengewirkt werden." (weiterlesen)


27.04.2017: Boys Day im Waldkindergarten

Ein erlebnisreicher Vormittag geht zu Ende


Boys Day im Waldkindergarten

8 Jugendliche informieren sich über das Berufsbild des Erziehers

Am Donnerstag, 08.04.2017 besuchten 8 Jugendliche aus den 8. Klassen der Friedrich-Fröbel-Schule zusammen mit Claus Bunte von der städtischen Jugendförderung den AWO-Waldkindergarten. Der Boys Day, der bereits zum dritten Mal im Waldkindergarten stattfindet, hat den Sinn, dass männliche Jugendliche sich über "typische" Frauenberufe – in diesem Fall der Beruf der Erzieherin bzw. des Erziehers - informieren können.

Es war für beide Seiten ein erlebnisreicher Vormittag: Im Freispiel suchten die Jugendlichen Kontakt zu den Kindern, aber auch die Kleinen gingen auf die Großen zu: "Liest du uns vor?" Oder: "Wir haben eine Seilbahn. Ich zeige sie euch!" Es gab Wettspiele wie z. B. "Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute?", "Chinesische Mauer", die auch den Jugendlichen aus ihrer Kindheit bekannt waren. (weiterlesen)


23.04.2017: Ausflug zur River Ranch

Erste Reitversuche auf dem Pony


Besuch der River Ranch im Rahmen des FamilienKulturProgramms der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Kinder bauten in 5 erlebnisreichen Stationen schrittweise Vertrauen zu den Tieren auf

Am Sonntag, dem 23. April 2017, trafen sich um 10.00 Uhr 15 Familien der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße auf der River Ranch in Fürth-Lörzenbach, um die Welt der Ponys und Pferde kennen zu lernen. Nach der Begrüßung durch die Leiterin des engagierten Familienbetriebes, Frau Aurea Laadim, bestand zunächst die Möglichkeit, im Rahmen einer Ranch-Führung die Ponys und Pferde sowie das Gelände kennen zu lernen. Besonders den reitunerfahrenen Kindern und Eltern gelang es dabei, den anfänglich großen Respekt vor den gutmütigen Tieren abzulegen.

Nach der Führung und einigen theoretischen Hinweisen zum Umgang mit den Ponys und Pferden konnten sich Kinder und Eltern in Dreiergruppen auf 5 Stationen verteilen, die von den Mitarbeitern der River Ranch vorbereitet waren. (weiterlesen)


18.04.2017: Osterhase im Waldkindergarten

Reichlich gefüllte Osternester - Da kam Freude auf


Ein Mensch-Osterhase wurde im Waldkindergarten entdeckt

Die Kinder des Waldkindergartens bastelten in der Osterzeit Nester aus Moos und Reisig - wie die Vögel, die im Frühjahr für ihren Nachwuchs Nester bauen. Diese Nester wurden dann in den Garten gestellt – in der Hoffnung, dass der Osterhase sie füllt.

Bei der Rückkehr von einem Vormittag im Wald entdeckten die Kinder dann tatsächlich den Osterhasen … "Nein, das ist doch ein Mensch-Osterhase!" Am Wegrand suchten sie nach ihren Nestern und fanden diese reichlich gefüllt vor.

Presseberichte über die Nestersuche:

Viernheimer Nachrichten vom 20.04.2017
Viernheimer Tageblatt vom 20.04.2017 [746 KB]


10.04.2017: Hortkinder auf magischer Freizeit

Blauer Hexenschleim - ganz schön eklig !


Hortkinder der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße auf magischer Freizeit

Zauberlehrgang in der Jugendburg Rotenburg

Nach einer abwechslungsreichen ersten Woche der Osterferien, in der die Fun Arena in Heddesheim besucht wurde, eine Fahrradtour zum Karlstern gemacht wurde, die Waldsporthalle und das Viernheimer Hallenschwimmbad besucht wurden, starteten am Montag, dem 10.04.2017, 23 Zauberlehrlinge von der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße in eine wahrhaft magische Osterfreizeit.

Ein bisschen fühlten sich die Hortkinder und ihre fünf Betreuer an die Zauberschule Hogwarts erinnert, als sie in der Jugendburg Rotenburg (bei Wiesloch) ankamen. Bevor der viertägige Zauberlehrgang startete, bezogen und gestalteten die jungen Magier ihre Zimmer. An den nächsten drei Tagen konnten die Zauberlehrlinge in der Zauberwerkstatt allerhand basteln – natürlich durfte ein Zauberstab nicht fehlen, aber auch ein magisches Kaleidoskop und Zaubershirts wurde hergestellt. Im Zauberlabor wurde außerdem mit Hexenschleim gearbeitet, die Kinder bastelten sich einen Vulkan oder sogar eine Lava-Lampe. (weiterlesen)


08.04.2017: Osterhase am Anglersee

Der Osterhase begrüßte alle Kinder


Jetzt kommt die Osterzeit ...

Die Kindertagesstätte Pirmasenser Straße trifft den Osterhasen am Anglersee

Am Samstag, 08.04.2017 kamen die Kinder der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße zusammen mit ihren Familien zum Anglersee. Dort wurden sie von Rudi, dem Raben, und Erich, dem Eichhörnchen, begrüßt. Diese erzählten den Kindern, dass der Osterhase eine Rallye vorbereitet und die Tiere als Begleitung für die Kinder geschickt hat. Die Familien konnten sich zwischen dem "Karottenweg" und dem "Löwenzahnweg" entscheiden. Schnell hatten die Kinder auf beiden Wegen die ersten Hinweise entdeckt. (weiterlesen)


03.04.2017: Ferienprogramm "Rund ums Rad"

Abfahrt vom Karlstern


Der April steht in der AWO-Kita Kinderdörfel unter dem Motto "Rund ums Rad"

Auftakt im Rahmen des Ferienprogramms für Schulkinder

Die 16 Schulkinder des Kinderdörfels fieberten ihren Osterferien entgegen, denn Ferien bedeuten, endlich mehr Zeit zum Spielen und für gemeinsame Aktivitäten zu haben. Zum einen genießen es die Großen der Familiengruppen, die Tage mit ihren kleineren "Gruppen-geschwistern" zu verbringen, gemütlich in den Tag zu starten und sich ihre Beschäftigungen ohne Zeitbegrenzung selbst wählen zu dürfen. Zum anderen genießen es die Schulkinder aber auch, gemeinsam mit ihren Bezugserzieherinnen unterwegs zu sein.

Die Osterferien bildeten den Auftakt einer thematischen Einheit, die in den kommenden 2 Wochen auch die Kindergartenkinder des Kinderdörfels beschäftigen wird: "Rund ums Rad" heißt das Thema. (weiterlesen)


30.03.2017: Elternworkshop zur Mehrsprachigkeit

Sylwia Maruszczak referierte zur Mehrsprachigkeit


Öffentlicher Elternworkshop in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße zum Thema Mehrsprachigkeit

Expertin des Zentrums für Entwicklung und Lernen Sylwia Maruszczak referierte

Am 30. März 2017 hatte die AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße um 19.00 Uhr zu einem öffentlichen Elternworkshop zum Thema Mehrsprachigkeit eigeladen.

Offene Grenzen, Urlaubs-, Arbeits- oder Studienaufenthalte im Ausland sowie die Anwesenheit von Migranten und Flüchtlingen lassen die Zahl binationaler Partnerschaften immer weiter steigen. Entsprechend nimmt auch die Zahl der Kinder in Deutschland zu, die zwei- oder mehrsprachig aufwachsen. Nach Angaben des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften e. V. hatten über 22 Prozent aller Kinder, die 2013 in Deutschland geboren wurden, einen "Migrationshintergrund". Das heißt, dass wenigstens ein Elternteil ausländisch ist. Das heißt aber auch, dass Mehrsprachigkeit für fast ein Viertel der in Deutschland lebenden Kinder zum Alltag gehört. Ein ähnliches Ergebnis zeigt sich aktuell auch in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße. Gut ein Drittel aller dort betreuten Kinder wächst mehrsprachig auf. (weiterlesen)


29.03.2017: Ausflug in den Heidelberger Zoo

Die Robbenfütterung - ein besonderes Erlebnis


Ausflug in den Heidelberger Zoo im Rahmen des FamilienKulturProgramms der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Viel Spaß hatten Kinder, Eltern und Erzieher der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße am 29.03.2017 bei herrlichem Wetter im Heidelberger Zoo. Es ist immer wieder faszinierend, welche Anziehungskraft die Tiere auf Kinder und Erwachsene haben. Zu den Höhepunkten gehörte natürlich die Fütterung der Robben, die einer Zirkusaufführung gleicht. Aber auch das Affenhaus und der unmittelbare Kontakt zu den Tieren im Streichelzoo gehörten zu den besonderen Attraktionen. Nicht fehlen durfte zum Abschluss natürlich der Besuch des Kinderspielplatzes. (weiterlesen)


28.03.2017: AWO gegen Rassismus

Jugendwohngemeinschaft Kelkheim Bild: AWO Hessen-Süd


AWO Hessen-Süd gemeinsam gegen Rassismus

Rückblick auf die Internationalen Wochen gegen Rassismus

Viele AWO-Einrichtungen, AWO-Kreisverbände und AWO-Ortsvereine haben sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus beteiligt und ein Statement für Zusammenhalt und gegen Ausgrenzung gesetzt! Für die AWO ist es seit ihrem Bestehen ein Anliegen, sich für die Rechte von Minderheiten einzusetzen und ihnen durch ein engagiertes sozialpolitisches Handeln vor Ort Teilhabe zu ermöglichen.

Rassismus ist eine Bedrohung für die freie Entfaltung der Persönlichkeit, das selbstbestimmte Leben von Minderheiten und gefährdet dadurch unsere Demokratie. Deshalb beteiligt sich die AWO nicht nur in Südhessen an den Internationalen Wochen gegen Rassismus mit vielfältigen Aktivitäten.

Weitere Informationen auf der Seite der AWO Hessen-Süd: Bitte hier klicken


28.03.2017: Vorschulkinder beim Zahnarzt

Ohne Angst beim Zahnarzt


Vorschulgruppe besucht die Praxis des Patenzahnarztes Dr. Pietruschka

Am Dienstag, dem 28.03.2017 machten sich 26 Vorschulkinder aus dem Kinderdörfel und aus dem Waldkindergarten gemeinsam auf den Weg zum Zahnarzt. Dies geschah nicht etwa aus Besorgnis erregendem aktuellen Anlass, sondern weil sich die Jungen und Mädchen im Zusammenhang mit ihrem Projektthema "Berufe" dafür entschieden hatten, neben der Reitlehrerin, dem Fleuristen oder dem Schauspieler auch einen Zahnarzt (bzw. die Zahnarzthelferin und die zahnmedizinischen Assistentin) näher unter die Lupe zu nehmen.

In drei Behandlungsräumen fand an diesem Vormittag in der Zahnarztpraxis Dr. Pietruschka Kinderprogramm statt: Während die Kinder in dem einen gezeigt bekamen, wie man seine Zähne richtig und damit sauber putzen kann, lernten sie im nächsten Zimmer die verschiedensten Instrumente wie den "Bohrer" oder "Sauger" kennen, um im dritten Raum schließlich vom Chef selbst sehr anschaulich – aber völlig schmerzfrei – demonstriert zu bekommen, wie man Löcher in Zähnen aufspürt, wie Karies behandelt wird und welche Füllung schließlich in den Zahn kommt. Besonders eindrucksvoll waren für die Kinder jene Kautabletten, welche den Zahnbelag einfärben und somit sehr sichtbar machen. (weiterlesen)


24.03.2017: Filmprojekt der Kita Kirschenstraße

Popcorn - wie im echten Kino !


Kinonachmittag im Rahmen der Medienpädagogik in der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Uraufführung der Eigenproduktion "Der Schatz im Wald"

Am Freitag, den 24.03.2017, trafen sich die Hortkinder der AWO-Kita Kirschenstraße um 17 Uhr zum Kinonachmittag in der Kindertagesstätte. Geschaut wurde aber nicht etwa der neueste Disney-Film, sondern vielmehr der in den Herbstferien gedrehte Hortfilm "Der Schatz im Wald". Hier hatten die Kinder zusammen mit ihren Erziehern ein Drehbuch entworfen, die Rollen verteilt, Kostüme und Requisiten hergestellt und schließlich die Szenen nacheinander abgedreht. Anschließend wurde der Film von dem Erzieher Emre Tinaz geschnitten. Auch hier waren die Kinder in den Bearbeitungsprozess involviert und stellten dabei fest: Es ist gar nicht so einfach und dauert seine Zeit, aus den einzelnen Szenen einen fertigen Film zu machen!

Am letzten Freitag war es dann aber endlich soweit! Der Film war fertig und wurde allen interessierten Kindern, Eltern, Geschwistern und anderen Verwandten im extra hierfür hergerichteten Turnraum stolz präsentiert. Vor Beginn der Vorführung konnten die Zuschauer zunächst ein Getränk und Popcorn erwerben, das die Kinder eigens am Nachmittag hergestellt hatten. (weiterlesen)


22.03.2017: Parkplätze für den Waldkindergarten

Der neue Parkplatz wird erforscht


Waldkindergarten der AWO Viernheim sagt Danke!

Familie Müller von der ehemaligen "Walachei" ermöglicht den Eltern ihr Auto zu parken


Seit Mai 2005 hat der Waldkindergarten der AWO Viernheim nach einem Umzug sein jetziges Domizil in der Walachei am Pariser Weg gefunden. Für die 20 Kinder ist das angepachtete Gartengrundstück mit Bauwagen, Obst-, Gemüse- und Blumenbeeten und vielem mehr ein kleines Paradies. Von dort geht es täglich über Felder in den Wald, auf den Reh- oder Tannenplatz, wo es viele Abenteuer zu erleben gibt.

Bisher war jedoch die Parksituation für den Waldkindergarten schwierig. Es stand ein schmaler Feldrandstreifen zur Verfügung. Seit ein paar Wochen wurde durch einen Pächterwechsel leider dieser Randstreifen umgepflügt, der ein Parken nicht mehr möglich machte. Was sollten die Verantwortlichen nun tun? Diese kleine Parkfläche wird für das Bringen und Abholen der Kinder dringend benötigt.

Familie Müller, Besitzer und Betreiber der ehemaligen Gaststätte "zur Walachei", erklärte sich daraufhin bereit, mit der Stadt und der AWO einen Pachtvertrag über die Mitbenutzung ihrer Parkplätze abzuschließen. Generell ist das Vorhandensein von Parkplätzen für Natur- und Waldkindergärten ein Problem, da diese sich stets in der Natur befinden. Deshalb sind die AWO und das Erzieherteam mit dieser Lösung sehr glücklich und sagen der Familie Müller ein "Herzliches Dankeschön".

Pressebericht über die Lösung des Parkproblems: Viernheimer Tageblatt vom 31.03.2017 [488 KB]


14.03.2017: Bundesprogramm Sprach-Kitas

Christine Lambrecht, MdB (Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll /Florian Jänicke))


Kita Kirschenstraße wird mit 100.000,- € und die Internationale Kita am Kapellenberg wird mit 97.365,- € gefördert

2. Förderwelle des Bundesprogramms "Sprach-Kitas" gestartet

Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht begrüßt in einer Pressemitteilung, dass die Kindertagesstätten Kita Kirschenstraße und die Internationale Kita am Kapellenberg der AWO Viernheim in der zweiten Förderwelle des Bundesprogramms "Sprach-Kitas" 2017 – 2020 aufgenommen sind. Die Kita Kirschenstraße erhält eine Förderung in Höhe von 100.000 €, die Kita Kapellenberg wird mit 97.365 € gefördert.

Seit Beginn des Jahres ist die 2. Förderwelle des Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" für den Zeitraum bis 2020 gestartet. Mit der Anhebung der Mittel für das Bundesprogramm kann die Zahl der 3.500 Sprach-Kitas verdoppelt werden. "Ich freue mich, dass die beiden Kindertagesstätten der AWO Viernheim "Kita Kirschenstraße" und "Kita am Kapellenberg" im Rahmen eines erfolgreich durchgeführten Interessenbekundungsverfahrens vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in Abstimmung mit den Ländern ausgewählt wurden", so Lambrecht.

Über das Bundesprogramm wird in den Einrichtungen jeweils eine halbe Stelle für eine zusätzliche Fachkraft gefördert, die das Kita-Team darin unterstützt, die Handlungskompetenzen in Bezug auf die Programmschwerpunkte fortlaufend weiterzuentwickeln. Es richtet sich hauptsächlich an Kindertageseinrichtungen, die von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden.

Pressemitteilung von Christine Lambrecht:

Viernheimer Nachrichten vom 14.03.2017
Viernheimer Tageblatt vom 15.03.2017 [340 KB]
Viernheimer Nachrichten vom 14.06.2017
Viernheimer Tageblatt vom 16.06.2017 [332 KB]


10.03.2017: Ausflug zum Schmetterlings-Workshop

Paula Eidel beantwortete anschaulich alle Fragen


Kinder wurden Zeugen der Geburt eines Schmetterlings

Waldwandergruppen der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße besuchten Schmetterlings-Workshop im Luisenpark Mannheim

Bald wird es wieder wärmer und die Kinder der Waldwandergruppen der AWO Kindertagesstätte Kirschenstraße werden am Waldrand die ersten Schmetterlinge sehen. Schon jetzt entdecken sie auf einigen Pflanzen die Spuren von den Raupen. Die Schmetterlinge faszinieren die Kinder und auch die Erwachsenen. Die Verwandlung zeigt, wie wunderbar die Natur alles geplant hat. Gemeinsam mit den Kindern der Waldwandergruppen wollen die Erzieherinnen Margaretha Golacka-Poggemeier und Ulrike Hoock im Sommer Schmetterlinge züchten und dabei mehr über die Insektenfamilie erfahren. Am 10.03.2017 besuchten die beiden Erzieherinnen mit den Waldwandergruppen den Luisenpark, um an dem Workshop der "Grünen Schule" zum Thema Schmetterlinge teilzunehmen. (weiterlesen)


06.03.2017: Leitung einer Kita ist kein Nebenjob

AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler (Foto: AWO-Bundesverband)


AWO fordert: Leitung einer Kita darf kein "Nebenjob" sein!

Viele Kita-Leitungen müssen ihre Einrichtung quasi nebenbei leiten

Am 06.03.2017 wurde von der Bertelsmann-Stiftung eine Studie veröffentlicht, nach der viele Kita-Leitungen ihre Einrichtung quasi nebenbei leiten müssen. 11 Prozent aller bundesdeutschen Kitas stellen wohl überhaupt keine Ressourcen für Leitungs- und Verwaltungsaufgaben zur Verfügung. "Die veröffentlichten Zahlen sind erschreckend und problematisch. Eine Kita kann man nicht so nebenbei leiten. Leitungsaufgaben in Kindertageseinrichtungen sind dafür zu vielfältig", kritisiert der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler. Die Ursache für den unterschiedlichen Umgang mit Leitungsfreistellungen liegt in der uneinheitlichen Finanzierung der Kitas durch die Länder und Kommunen. "Die Qualität und die Rahmenbedingungen der Arbeit, die in Kitas geleistet wird, sollten wir nicht Länderfinanzen überlassen, sondern mit einem Bundesgesetz einheitlich sicherstellen", fordert deshalb Wolfgang Stadler. (weiterlesen)


02.03.2017: Elternabend zum Übergang in die Schule

Detlef Träbert referierte über die Schulfähigkeit


Eltern und Kinder - fit für die Schule

Detlef Träbert referierte in der Kindertagesstätte Kirschenstraße

Am 02.03.2017 fand in der AWO Kindertagesstätte Kirschenstraße ein öffentlicher Vortrag mit dem Diplom-Pädagogen Detlef Träbert zum Thema "Eltern und Kinder – fit für die Schule" statt. Nach 18 Jahren als Beratungslehrer arbeitet Träbert seit 1996 freiberuflich im eigenen Schulberatungsservice "Schubs", hält bundesweit Vorträge und gibt Fortbildungen.

"Als Kind wollte ich Zugkellner werden". So beschreibt Träbert seine Berufsvorstellungen in der Kindheit. Der ehemalige Beratungslehrer machte so darauf aufmerksam, wie Kinder über ihre Zukunft denken und was für sie wirklich zählt: das Hier und Jetzt. Eltern haben dagegen oft konkretere Vorstellungen, was den beruflichen Werdegang ihrer Sprösslinge angeht, zumindest aber, was den Bildungsweg betrifft. In seinem Vortrag "Eltern und Kinder - fit für die Schule" ging der 63-Jährige auf die unrealistischen Erwartungshaltungen der Eltern ein, die heutzutage angesichts einer leistungs- und arbeitsmarktkonzentrierten Gesellschaft oft die Fähigkeiten ihrer Kinder nur in Hinblick auf ihre Zukunftstauglichkeit betrachten. (weiterlesen)


27.02.2017: Familienbrunch im Kinderdörfel

Auch Spiderman kam zum Familienbrunch


Fastnachtsparty der besonderen Art

Familienbrunch im Kinderdörfel am Rosenmontag

Am 27.08.2017 gab es im Kinderdörfel eine Party der besonderen Art: Neben Schminken, Tanzen und der obligatorischen Modenschau an Fastnacht hatte die Kindertagesstätte zum Familienbrunch geladen. Dieser Einladung kamen viele Eltern nach, brachten unzählige leckere Dinge für das Buffet mit und verbrachten den Vormittag gemeinsam mit den Kindern im Kinderdörfel.

Die Stimmung war bombastisch und Klein und Groß hatten viel Spaß. In den Gruppenräumen gab es parallel dazu verschiedene Aktivitäten wie z. B. Bastelangebote im Atelier oder Mutproben im Dschungel der grünen Familiengruppe.


23.02.2017: Grosse 3 in Kita Pirmasenser Straße

Große 3 beim Bobby-Car-Rennen


Große 3 in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße

AHOI !

Prinzessinnen, Spidermen, Cowboys, Piraten, Polizisten und Indianer trafen sich am "Schmutzigen Donnerstag", dem 23.02.20917 in der AWO-Kindertagesstätte Pirmasenser Straße und warteten gespannt auf die Großen 3 mit Prinzessin Lisa I. und ihrem Elferrat. Gemeinsam zogen die kleinen und großen Narren in den Turnraum, wo das bunte Treiben mit Darbietungen der Kinder begann. Besonders die Krippenkinder, die in alle Events der Einrichtung gerne miteinbezogen werden, waren ganz fasziniert.

Ein Höhepunkt war das Bobby-Car-Wettrennen zwischen den Kindern und den Mitgliedern des Elferrats, aus dem erstere klar als Sieger hervorgingen. Mit der "Bärenjagd" und einer Riesenportion Popcorn verabschiedeten sich die Großen 3 wieder, der nächste Termin rief. Im Kindergarten aber ging die Feier weiter mit Musik, Tanz und lustigen Spielen.

Pressebericht über den Besuch der Großen 3: Viernheimer Nachrichten vom 24.02.2017


28.10.2016: Interview mit Beate Meyer

Beate Meyer im AWO-Kleiderladen


"Glücklich sind wir darüber, wenn wir sehen, wie ein Kunde oder eine Kundin den AWO-Kleiderladen mit glänzenden Augen verlässt" - so AWO-Vorstandsmitglied Beate Meyer im Interview mit Tarek Stucki von den Viernheimer Jusos. Beate Meyer berichtet darüber, wie sie zur Politik kam, warum sie sich im AWO-Kleiderladen engagiert, und welche gesellschaftlichen Werte ihr besonders wichtig sind.

Interview mit Beate Meyer:

Viernheimer Tageblatt vom 28.10.2016 [667 KB]
Viernheimer Nachrichten vom 11.11.2016

___________________________________________________________________________________________________

03.05.2016: Interview mit Jutta Schmiddem

Jutta Schmiddem im Gespräch mit Laura Abuzarour


"Wir brauchen Nachwuchs, da auf unseren Schultern schlichtweg zu viel verteilt ist. Wir würden gerne mehr machen. Kinderarmut liegt uns sehr am Herzen, welche sehr oft in unserer Gesellschaft oft vergessen wird" - so die Vorsitzende des AWO-Ortsvereins, Jutta Schmiddem im Interview mit dem Viernheimer Tageblatt. Wie sie zur AWO kam, warum ihr Familien ganz persönlich am Herzen liegen, und wo sie weitere Betätigungsfelder für die AWO sieht, darüber spricht sie mit Laura Abuzarour von den Viernheimer Jusos.

Interview mit Jutta Schmiddem: Viernheimer Tageblatt vom 03.05.2016 [841 KB]

___________________________________________________________________________________________________

zurück zur Startseite