23.04.2017: Ausflug zur River Ranch

Erste Reitversuche auf dem Pony


Besuch der River Ranch im Rahmen des FamilienKulturProgramms der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße

Kinder bauten in 5 erlebnisreichen Stationen schrittweise Vertrauen zu den Tieren auf

Am Sonntag, dem 23. April 2017, trafen sich um 10.00 Uhr 15 Familien der AWO-Kindertagesstätte Kirschenstraße auf der River Ranch in Fürth-Lörzenbach, um die Welt der Ponys und Pferde kennen zu lernen. Nach der Begrüßung durch die Leiterin des engagierten Familienbetriebes, Frau Aurea Laadim, bestand zunächst die Möglichkeit, im Rahmen einer Ranch-Führung die Ponys und Pferde sowie das Gelände kennen zu lernen. Besonders den reitunerfahrenen Kindern und Eltern gelang es dabei, den anfänglich großen Respekt vor den gutmütigen Tieren abzulegen.

Nach der Führung und einigen theoretischen Hinweisen zum Umgang mit den Ponys und Pferden konnten sich Kinder und Eltern in Dreiergruppen auf 5 Stationen verteilen, die von den Mitarbeitern der River Ranch vorbereitet waren. Während des knapp über 3–stündigen Aufenthalts konnten alle Teilnehmer die 5 Stationen durchlaufen. Beim Putzen und Striegeln konnten die Kinder hautnahen Kontakt zu den Ponys und Pferden aufbauen und erste eigene Erfahrungen im Umgang mit den Tieren sammeln. Dabei erhielten sie von der zuständigen Tierpflegerin viele Informationen zum Thema Pflege, Ernährung und Haltung von Ponys und Pferden.

An einer weiteren Station konnten die Kinder mit den Ponys einen weitläufigen Spaziergang machen. Abwechselnd saßen sie im Sattel oder führten die Ponys an den Zügeln. Selbst die Kleinsten unter den Teilnehmern entwickelten dabei schnell Vertrauen und wollten nach anfänglicher Zurückhaltung unbedingt auf dem Sattel sitzen. Ohne Pferde und Ponys ging es bei einem Slalom durch einen Hindernisparcours zu, bei dem allerdings mit Springen, Hüpfen und Geschicklichkeit durchaus pferdeähnliche Fähigkeiten bei den kleinen Teilnehmern gefragt waren.

Auf dem großen Reitplatz der River Ranch konnten dann richtige Reitversuche unternommen werden. Zunächst im Gehen und anschließend im leichten Trab, wobei immer ein Mitarbeiter der River Ranch direkt mit am Pferd war. Hierbei kristallisierten sich einige unerwartete Talente heraus, für die es sicherlich nicht der letzte Besuch auf der River Ranch war. Immerhin 7 Eltern trauten sich zum Abschluss auf 2 ausgewachsenen Pferden ihre Runden auf dem Reitplatz zu drehen. Hierbei zeigte sich, dass Reiten - einmal erlernt - so schnell nicht wieder verlernt werden kann, selbst wenn nach dem letzten Ausritt schon einige Zeit vergangen ist.

Nicht nur zur Freude der Ponys und Pferde durften die Kinder die Tiere zwischen den Stationen mit einem Leckerli für ihre Geduld belohnen. Am Ende dieses erlebnisreichen Vormittags fuhr man noch zu einem gemeinsamen Mittagessen in den benachbarten Ortsteil Steinbach in das Landgasthaus "Zum Rebstock", bevor es wieder zurück nach Viernheim ging.

Presseberichte über den Familienausflug:

Viernheimer Nachrichten vom 24.04.2017
Südhessen Morgen vom 28.04.2017




Zurück zu AWO Viernheim/Aktuelles